CropEnergies


WKN: A0LAUP ISIN: DE000A0LAUP1
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
CropEnergies News

Weitere Meldungen
29.11.19 CropEnergies: Das dürfen Sie auf keinen Fall v.
19.11.19 5 Dividendenaktien, die nicht nur exzellent zahl.
15.11.19 CropEnergies: Was ist hier nur passiert?
11.11.19 CropEnergies: Was man jetzt noch wissen sol.
08.11.19 CropEnergies: Meinungen?
30.10.19 CropEnergies: Das ist einfach nur unbeschreibli.
29.10.19 CropEnergies: 2. Guidanceanhebung erwartet - .
25.10.19 CropEnergies: Ergebnis springt, Aktie fällt – wa.
25.10.19 SDAX | Südzucker: CropEnergies richtet es
25.10.19 Prime Standard | CropEnergies: Kein Halten me.
23.10.19 CropEnergies: Kaufen, verkaufen oder halten?
11.10.19 CropEnergies: Zweites Quartal mit Rekordumsa.
11.10.19 CropEnergies: Weiteres Aufwärtspotenzial freig.
10.10.19 CropEnergies mit entgültigen Zahlen
09.10.19 CropEnergies: Ausbruch steht kurz bevor - Ak.
09.10.19 CropEnergies: Ansehnliches Zahlenwerk erfreut.
09.10.19 Prime Standard | CropEnergies zu neuen Reko.
09.10.19 3 grüne Aktien, die wir Fools lieben
08.10.19 CropEnergies: Wie geht es mit Bioethanol weit.
25.09.19 CropEnergies: Eine Gewinnchance?


nächste Seite >>
 
Meldung
SDAX | Südzucker: CropEnergies richtet es

Vor dem Hintergrund eines weiterhin sehr positiven Ethanol-Marktumfeldes erhöht die Südzucker AG (ISIN: DE0007297004) die Konzernjahresprognose.

Wer hätte das gedacht, dass einmal die CropEnergies die große Südzucker derartig stärken kann. Der Zucker ist tot, es lebe Ethanol: Südzucker erwartet für das Geschäftsjahr 2019/20 weiterhin einen Konzernumsatz von 6,7 bis 7,0 (Vorjahr: 6,8) Milliarden Euro, geht aber nunmehr von einem operativen Konzernergebnis von 50 bis 130 (bisherige Prognose: 0 bis 100; Vorjahr: 27) Millionen Euro und einem EBITDA von 410 bis 490 (bisherige Prognose: 360 bis 460; Vorjahr: 353) Millionen Euro aus. Das sind die guten Zahlen, die CropEnergies heute meldete.

Dabei rechnet Südzucker im Segment Zucker aktuell mit einem operativen Verlust in Höhe von -200 bis -260 (bisherige Prognose: -200 bis -300; Vorjahr: -239) Millionen Euro. Im Segment Frucht wird ein deutlicher Ergebnisrückgang (Vorjahr: 77 Millionen Euro) erwartet. Demgegenüber wird im Segment Spezialitäten von einer moderaten Ergebnissteigerung (Vorjahr: 156 Millionen Euro) ausgegangen. Das Segment CropEnergies wird nun voraussichtlich ein operatives Ergebnis zwischen 70 bis 90 (bisherige Prognose: 50 bis 75; Vorjahr: 33) Millionen Euro erzielen. Hauptgrund für die Verbesserung sind die im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegenen Erlöse für erneuerbares Ethanol. Diese resultieren auch aus der robusten Nachfrage nach klimaschonenden Alternativen zu fossilen Kraftstoffen in mehreren europäischen Ländern.

Für das laufende dritte Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 rechnet Südzucker nun mit einem leicht positiven operativen Konzernergebnis (bisherige Prognose: deutliche Verringerung des operativen Verlusts; Vorjahr: -23 Millionen Euro).

{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Segment Zucker - kommt noch was, aber..

nichts Gutes. Aufgrund des anhaltend schwierigen globalen Zucker-Marktumfelds erwartet Südzucker für das at-equity-Ergebnis des Konzerns - dieses ist nicht Teil des operativen Ergebnisses - im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2019/20 erhebliche negative Auswirkungen aus der Geschäftsentwicklung bei der englischen Beteiligungsgesellschaft ED&F Man Holdings Limited (Beteiligungsquote der Südzucker AG rund 35 Prozent). Bei ED&F Man werden insbesondere nicht-zahlungswirksame Belastungen aus der strategischen Neuausrichtung enthalten sein, die sich im dritten Quartal konkretisieren werden.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Google)}

Segment Spezialitäten mit fortgesetztem Wachstum

zumindest noch im zweiten Quartal konnte das Wachstum im Segment Spezialitäten fortgesetzt und der Umsatz im ersten Halbjahr auf 1.192 (Vorjahr: 1.125) Millionen Euro gesteigert werden. Dies ist neben dem höheren Absatz insbesondere bei Stärke- und Verzuckerungsprodukten vor allem auf die höheren Ethanolerlöse zurückzuführen, die trotz eines Rückgangs zum Ende des zweiten Quartals das Vorjahresniveau deutlich übertrafen. Das operative Ergebnis lag auch im zweiten Quartal über dem Vorjahresquartal, so dass nach den ersten sechs Monaten ein deutlicher Zuwachs auf 87 (Vorjahr: 75) Millionen Euroerzielt werden konnte.

Wird das noch was? Wie lange kann das gesunde Ethanol-Geschäft bei CropEnergies die taumelnde zuckersparte kompensieren? DIE aktuelle Analysezur Südzucker AG kostenlos.

Gestiegene Kosten insbesondere bei den Rohstoffen wurden hierbei durch die Umsatzsteigerung mehr als ausgeglichen. Segment CropEnergies mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisanstieg CropEnergies verzeichnete im ersten Halbjahr einen Umsatzanstieg auf 405 (Vorjahr: 349) Millionen Euro aufgrund deutlich höherer Ethanolerlöse. Höhere Rohstoffpreise konnten durch mehrheitlich verbesserte Erlöse für Lebens- und Futtermittel nur teilweise kompensiert werden, sodass die Nettorohstoffkosten anstiegen. Die markante Verbesserung der Ethanolerlöse ermöglichte jedoch eine Verdreifachung des operativen Ergebnisses auf 44 (Vorjahr: 14) Millionen Euro.

Segment Frucht mit deutlichem Ergebnisrückgang

Der Umsatz im Segment Frucht verringerte sich leicht auf 596 (Vorjahr: 612) Millionen Euro. Im Bereich Fruchtzubereitungen stagnierte der Umsatzbei stabilen Absatzmengen und Erlösen, während im Bereich Fruchtsaftkonzentrate rückläufige Erlöse nicht vollständig durch gestiegene Ab-sätze kompensiert werden konnten. Das operative Ergebnis verringerte sich deutlich auf 36 (Vorjahr: 47) Millionen Euro. Im Bereich Fruchtzubereitungen wirkten sich im ersten Halbjahr bei stagnierenden Umsätzen die höheren Kosten sowie auch Einmaleffekte belastend aus. Im Bereich Fruchtsaftkonzentrate konnten rück-läufige Erlöse nicht vollständig durch gestiegene Absätze ausgeglichen werden.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Google)}

Aktuell (24.10.2019 / 14:39 Uhr) notieren die Aktien der Südzucker AG im Xetra-Handel mit einem Plusvon +0,32 EUR (+2,64 %) bei 12,46 EUR.


Chart: Südzucker AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Südzucker

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

(Süd)zucker fürs Depot, ... (05.12.19)
▶ Der Dividendenthread (14.02.19)
Löschung (12.02.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Südzucker: Neue Rationalität der B. (02.12.19)
SDAX | Südzucker: CropEnergies . (25.10.19)
Südzucker: Aktie unterbewertet - . (17.10.19)
Südzucker: Gemischte Q2-Zahlen -. (11.10.19)
Südzucker enttäuscht! (11.10.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Südzucker

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?