Verbio Vereinigte Bioenergie


WKN: A0JL9W ISIN: DE000A0JL9W6
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Verbio Vereinigte Bioenergie News

Weitere Meldungen
19.06.20 Verbio Vereinigte BioEnergie: Was sagt man .
01.06.20 Verbio Vereinigte BioEnergie: Was DAS für d.
25.05.20 Verbio Vereinigte BioEnergie: Gut oder schlech.
24.04.20 Verbio Vereinigte BioEnergie: Was könnte jetz.
13.04.20 Verbio Vereinigte BioEnergie: Der Hammer!
09.04.20 VERBIO: Profiteur der Krise - Aktienanalyse
30.03.20 Verbio Vereinigte BioEnergie: Ein Wunder?
24.03.20 In die Klinik statt in den Tank
24.03.20 VERBIO: Aktie setzt zur kräftigen Gegenbewe.
22.03.20 Verbio Vereinigte BioEnergie: Müssen Sie sich.
20.03.20 Verbio Vereinigte BioEnergie: Was wird sich h.
14.02.20 Verbio Vereinigte BioEnergie: War das schon .
07.02.20 VERBIO: Biosprithersteller will weiter wachsen.
06.02.20 Prime Standard | Verbio: Erste 6 Monate leich.
04.02.20 Verbio Vereinigte BioEnergie: Grund zur Freud.
31.01.20 Verbio Vereinigte BioEnergie: Kann es das wi.
30.01.20 VERBIO: Erstklassige Wachstumsstory - Aktie.
26.01.20 Verbio Vereinigte BioEnergie: Augen auf!
24.01.20 VERBIO: 2.Guidance-Anpassung - Realismus in.
23.01.20 Verbio: Prognose-Sensation – SD-Leser wussten.


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.aktiencheck.de) - VERBIO-AktienAnalysevon "AnlegerPlus News":

Eine gute Figur gibt derzeit die Aktie der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG (ISIN: DE000A0JL9W6, WKN: A0JL9W, Ticker-Symbol: VBK) ab, so die Redaktion der "AnlegerPlus News" in der aktuellen Veröffentlichung.


Das liege zum einen an den überzeugenden Geschäftszahlen, zum anderen aber daran, dass das Unternehmen von der derzeitigen Krise profitieren könnte. Ein Einstieg könnte sich deshalb lohnen.

Die VERBIO AG sei einer der führenden, konzernunabhängigen Bioenergieproduzenten in Europa. Rund 700 Mitarbeiter würden an mehreren Standorten im In- und Ausland im großindustriellen Maßstab Biodiesel, Bioethanol und Biomethan herstellen. Damit könnten alle aktuellen Biokraftstoffe aus einer Hand angeboten werden. Besonders stolz sei man im Hause VERBIO auf die weltweite Technologieführerschaft im Hinblick auf die Energie- und CO2-Effizienz, durch die Biokraftstoffe von VERBIO CO2-Reduktionen bis zu 90% gegenüber Benzin oder Diesel erreichen würden. Das Unternehmen produziere pro Jahr rund 660.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 750 Gigawattstunden Biomethan.

In dem am 30.06.2019 zu Ende gegangenen Geschäftsjahr habe VERBIO einen Umsatz von 779 Mio. Euro vorweisen können, das seien 13,6% mehr als im Geschäftsjahr zuvor gewesen. Unter dem Strich habe ein um 240% verbessertes Jahresergebnis von 51,7 Mio. Euro oder 0,84 Euro je Aktie gestanden.

Und das Wachstum setze sich auch im laufenden Geschäftsjahr fort. Nach sechs Monaten habe ein gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 15% verbesserter Umsatz von 437 Mio. Euro zu Buche gestanden, unter dem Strich habe sich ein Periodenergebnis von 25,3 Mio. Euro ergeben. Am 22.01.2020, also noch weit vor der Coronakrise, habe das Unternehmen eine Ad hoc-Meldung mit einer Prognoseanhebung für das laufende Geschäftsjahr veröffentlicht. Prognostiziert worden sei ein EBITDA von 110 Mio. Euro, nachdem das Unternehmen zuletzt noch von einem EBITDA von 65 Mio. Euro ausgegangen sei.

Die Zeiten hätten sich mit der derzeitigen Pandemie jedoch geändert. Die Ausgangsbeschränkungen würden dazu führen, dass die Nachfrage nach Treibstoffen jeglicher Couleur deutlich sinke, was ebenfalls Auswirkungen auf das Geschäft von VERBIO haben dürfte. Doch es tue sich jetzt ein neues Geschäftsfeld auf: Am Standort Zörbig sei eine Produktionslinie zur Herstellung von Desinfektionsmittel eingerichtet worden, um zur Bedarfsdeckung in Krankenhäusern und Apotheken während der Coronapandemie beizutragen. Aus dem sonst als Biokraftstoff eingesetzten Bioethanol werde jetzt ein Mittel zur Händedesinfektion gemäß Empfehlung der WHO produziert. Aktuell würden 40.000 Liter Desinfektionsmittel pro Woche hergestellt, wobei die Produktionsmengen sukzessive weiter hochgefahren werden sollten.

Neben den operativen Chancen könne auch die Bilanz der Gesellschaft herausragen. Zum 31.12.2019 habe sich das Eigenkapital auf 369 Mio. Euro belaufen. Bei einer Bilanzsumme von 504 Mio. Euro habe sich so eine sehr ansprechende Eigenkapitalquote von 73,2% errechnet. Liquiden Mitteln von 81 Mio. Euro hätten Finanzverbindlichkeiten von etwa 40 Mio. Euro gegenübergestanden, sodass sich eine Netto-Cashposition von 41 Mio. Euro ergeben habe bzw. 0,65 Euro je Aktie.

Die solide Finanzierung verantworte in erster Linie der Unternehmensgründer und Vorstandsvorsitzende Claus Sauter, der gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen einen Anteil von 36,52% des Grundkapitals halte. 13,51% der Aktien seien dem Aufsichtsrat zuzurechnen, sodass sich etwas weniger als 50% der 63 Mio. Aktien im Streubesitz befinden würden.

Mit 9,10 Euro notiere die VERBIO-Aktie auf einem attraktiven Niveau für Neuinvestments und langfristig orientierte Anleger. Das mittelfristige Kursziel sehen wir bei 13 Euro, ein Stop-Loss-Limit sollte bei 7,00 Euro platziert werden, so die Redaktion der "AnlegerPlus News". (Ausgabe 04/2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze VERBIO-Aktie:

XETRA-Aktienkurs VERBIO-Aktie:
9,35 EUR +6,25% (09.04.2020, 16:37)

Tradegate-Aktienkurs VERBIO-Aktie:
9,31 EUR +5,08% (09.04.2020, 16:58)

ISIN VERBIO-Aktie:
DE000A0JL9W6

WKN VERBIO-Aktie:
A0JL9W

Ticker-Symbol VERBIO-Aktie:
VBK

Kurzprofil VERBIO Vereinigte BioEnergie AG:

Die VERBIO (ISIN: DE000A0JL9W6, WKN: A0JL9W, Ticker-Symbol: VBK) ist einer der führenden, konzernunabhängigen Hersteller und Anbieter von Biokraftstoffen und zugleich der einzige großindustrielle Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan in Europa. Die Nominalkapazität beträgt rund 450.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 480 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr.

Das Unternehmen setzt zur Herstellung seiner hocheffizienten Kraftstoffe selbst entwickelte, energiesparende Produktionsprozesse und innovative Technologien ein. Die Biokraftstoffe von VERBIO erreichen CO2-Reduktionen bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. VERBIO liefert seine Produkte direkt an die europäischen Mineralölkonzerne, Mineralölhandelsgesellschaften, freie Tankstellen, Speditionen, Stadtwerke und Fahrzeugflotten. Darüber hinaus vertreibt VERBIO hochwertiges Pharmaglyzerin für die Konsumgüter- und Kosmetikindustrie (Glyzerin entsteht als Nebenprodukt bei der Biodieselherstellung).

Innerhalb des Konzerns agiert die VERBIO Vereinigte BioEnergie AG als Management-Holding. Das operative Geschäft betreiben die Tochtergesellschaften VERBIO Diesel Bitterfeld GmbH & Co. KG, VERBIO Diesel Schwedt GmbH & Co. KG, VERBIO Ethanol Schwedt GmbH & Co. KG, VERBIO Ethanol Zörbig GmbH & Co. KG und die Märka GmbH. Die VERBIO-Aktie ist seit Oktober 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. (09.04.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Verbio Vereinigte Bioenergie

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Verbio KZ 11,50 (09.07.20)
Mobilität der Zukunft... (17.03.17)
Löschung (10.02.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Verbio Vereinigte BioEnergie: Was. (19.06.20)
Verbio Vereinigte BioEnergie: Was. (01.06.20)
Verbio Vereinigte BioEnergie: Gut . (25.05.20)
Verbio Vereinigte BioEnergie: Was. (24.04.20)
Verbio Vereinigte BioEnergie: Der . (13.04.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Verbio Vereinigte Bioenergie

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?