Benzin NYMEX Rolling


WKN: COM002 ISIN: XD0022911438
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
06.12.12 USA: Stärkster Anstieg der Benzinvorräte seit.
05.12.12 Partizipations-Zertifikate auf Gasoline-Future: B.
21.11.12 Partizipations-Zertifikate auf Gasoline-Future: B.
09.11.12 "Sandy" senkt Benzinnachfrage
31.10.12 Deutsche Inflationsrate blieb trotz sinkender Be.
30.10.12 Benzinpreise steigen trotz Ölpreisrückgänge
04.10.12 Rohstoffe im Überblick - Erhöhtes Benzin-Ang.
10.09.12 Hurrikan Isaac kurbelt Benzinpreis an
24.08.12 Eurozone: Benzinspreise drücken Inflation wiede.
22.08.12 Steigender Ölpreis, schwächerer Euro und höhe.
20.08.12 US-Benzinnachfrage fällt auf den niedrigsten J.
07.08.12 Wal-Mart Stores-Aktie: sinkende Benzinpreise e.
02.08.12 Wal-Mart Stores-Aktie: Kundenzustrom durch n.
13.07.12 US-Konsumentenvertrauen trotz rückläufiger Be.
04.07.12 Rohölmarkt: Talfahrt der Benzinpreise
13.06.12 USA: Benzinpreisrückgang und Normalisierung n.
08.05.12 Benzinmarkt Verarbeitungsmargen schrumpfen .
26.04.12 Deutschland: Benzinpreise bereiten Sorge
12.04.12 Ölpreise unterstützt durch Abbau der US-Benz.
27.03.12 US-Benzinpreis auf höchstem Stand seit elf M.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Brentölpreis handelt am Morgen unterhalb von 109 USD je Barrel und damit gut einen Dollar niedriger als gestern, so die Analysten von Commerzbank Corporates & Markets.


Für Druck auf die Preise habe der Lagerbericht des US-Energieministeriums gesorgt. Dieser habe für die vergangene Woche zwar einen stärker als erwarteten Abbau der US-Rohölvorräte um 2,4 Mio. Barrel gezeigt. Gleichzeitig hätten aber die Lagerbestände von Ölprodukten überraschend deutliche Anstiege verzeichnet. Dies gelte insbesondere für Benzin, wo die Vorräte um 7,9 Mio. Barrel angestiegen seien, was den stärksten Lageraufbau seit September 2001 bedeutet habe. In den vergangenen beiden Wochen seien die Benzinlagerbestände somit um 11,7 Mio. Barrel gestiegen, wodurch erstmals seit dem Frühjahr bei Benzin kein Lagerunterhang mehr bestehe.

Auch bei den Destillaten sei es zu einem merklichen Anstieg um 3 Mio. Barrel gekommen, was die Knappheit in diesem Segment etwas verringern dürfte, zumal ein Großteil des Lageraufbaus an der US-Ostküste erfolgt sei, wo Heizöl nach wie vor eine bedeutende Rolle spiele.

Grund für den massiven Lageraufbau bei den Ölprodukten seien neben der deutlichen Steigerung der Raffinerieauslastung höhere Importe und eine schwächere Nachfrage gewesen. Der Ölpreis sollte dennoch nicht mehr weiter fallen. Dagegen würden vor allem die weiterhin bestehenden Angebotsrisiken aufgrund der geopolitischen Spannungen im Nahen Osten sprechen. So scheine sich die Lage in Ägypten weiter zu verschärfen, nachdem es bei Auseinandersetzungen zwischen Gegnern und Befürwortern von Präsident Mursi in Kairo zu mehreren Toten gekommen sei. Neben Ägypten würden auch Syrien, Gaza und der Iran latente Unruheherde bleiben, welche eine Risikoprämie auf den Ölpreis rechtfertigen würden. (06.12.2012/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Benzin NYMEX Rolling

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Benzin, Öl long ab 2015 (14.11.18)
Benzin im Frühling´serwachen (26.08.15)
long seit gestern (12.02.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

US-Einzelhandelsumsätze vom Benz. (17.03.20)
BMW: Kühne Prognose – bis 2050. (15.01.20)
Ansichten eines Fools: Kommen je. (21.09.19)
Internationale Konjunkturdaten Woc. (27.05.19)
Iranische Ölexportausfälle weiten D. (26.04.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Benzin NYMEX Rolling

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?