Envitec Biogas


WKN: A0MVLS ISIN: DE000A0MVLS8
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Envitec Biogas News

Weitere Meldungen
03.12.12 EnviTec Biogas-Aktie: "buy"
13.09.12 EnviTec Biogas-Aktie: "buy"
20.06.12 EnviTec Biogas-Aktie: neuer Rekordumsatz in .
04.06.12 EnviTec Biogas-Aktie: Kursziel gesenkt
31.05.12 EnviTec Biogas-Aktie: Auftragsbestand indizier.
02.05.12 EnviTec Biogas-Aktie: Sparte Anlagenbau belas.
27.04.12 EnviTec-Aktie: Unterstützung in 2012 durch in.
30.11.11 EnviTec Biogas starkes Q3 und verbesserte V.
23.11.11 EnviTec Biogas Quartalszahlen übertreffen Erw.
14.09.11 EnviTec "hold"
29.08.11 EnviTec glänzende Aussichten für H2
16.06.11 EnviTec möglicher Profiteur der Energiewende
31.05.11 EnviTec mit hohem Auftragsbestand
27.05.11 EnviTec vielversprechender Fortschritt auf inter.
06.05.11 EnviTec "hold"
28.04.11 EnviTec Internationalisierungsstrategie verläuft .
26.11.10 EnviTec Einmaleffekte belasteten Q3
25.11.10 EnviTec Umsatzentwicklung erwartungsgemäß
09.09.10 BKN biostrom veräußert defizitäre Biodiesel-Sp.
02.09.10 EnviTec Q2 trotz dynamischem Wachstum def.


nächste Seite >>
 
Meldung
Hamburg (www.aktiencheck.de) - Stephan Wulf, Analyst von Warburg Research, stuft die EnviTec Biogas-Aktie (ISIN DE000A0MVLS8 / WKN A0MVLS ) weiterhin mit dem Votum "kaufen" ein.


Der Umsatz habe in Q1 ca. 12% über den Erwartungen der Analysten gelegen, während das EBIT ihre Schätzungen mit EUR -1,7 Mio. deutlich verfehlt habe. Selbst nach Bereinigung des EBIT um außerordentliche Belastungen von EUR 1,2 Mio. sei EnviTecs operative Performance enttäuschend gewesen.

Die Einmalbelastung beziehe sich auf eine außergerichtliche Einigung mit einem Kunden, die zu Abschreibungen auf Forderungen von EUR 3 Mio. geführt habe. Teilweise sei dies durch die Auflösung von Rückstellungen (EUR 1,4 Mio.) und die Verbuchung teilfertiger Projekte (EUR 0,3 Mio.) kompensiert worden.

Auf Nettoergebnisebene seien die außerordentlichen Belastungen durch einen positiven Zinseffekt von EUR 1,5 Mio. überkompensiert worden. EnviTecs Guidance bleibe unverändert. Das Unternehmen sehe den Umsatz 2012 erheblich unter dem Vorjahresniveau, halte aber ein deutlich positives operatives Ergebnis weiter für erreichbar.

Konzentriere man sich auf die einzelnen Bereiche, falle insbesondere die starke Performance im Eigenbetrieb auf. In diesem Segment hätten Umsatz und EBIT auf EUR 10 Mio. bzw. EUR 1,6 Mio. verdoppelt werden können. Per Ende Q1 habe das Unternehmen 42,1MW betrieben, von denen 24,6MW vollkonsolidiert seien. Da weitere 15MW in der Pipeline seien, könne EnviTecs Ziel von weiteren 10MW an eigenen Kapazitäten bis Ende 2012 als realistisch erachtet werden.

Die Analysten würden die wachsende Bedeutung des Eigenbetriebs begrüßen, da die nachhaltigen Cashflows eine wichtige Ergänzung zum volatilen Bereich Anlagenbau seien, der in Q1 einen EBIT-Verlust von EUR 1,5 Mio. (bereinigt) verzeichnet habe.

In 2012 werde der deutsche Biogasmarkt erheblich durch Vorzieheffekte aus 2011 belastet. Darüber hinaus würden die Modifizierungen des EEG per Januar 2012 die Komplexität des Tarifsystems erhöhen und kleinere Anlagen seien nicht länger profitabel. Entsprechend werde erwartet, dass der deutsche Biogasmarkt in 2012 erheblich schrumpfe, bis Investoren ihre Projektpläne an die modifizierten Richtlinien anpassen würden.

Folglich hätten sich Größe und Struktur von EnviTecs Auftragsbestand deutlich verändert. Per Ende Q1 hätten sich die bestehenden Aufträge auf EUR 162 Mio. belaufen (yoy -46%), von denen EUR 92 Mio. (-20%) von internationalen Kunden platziert worden seien, während die deutschen Aufträge um 63% rückläufig gewesen seien.

Während die positive Umsatzentwicklung in Q1 irreführend sein könnte, liefere der aktuelle Auftragsbestand eine grobe Indikation für das laufende Jahr. Unter der Annahme eines Umsatzes von EUR 140 bis 150 Mio. im Bereich Anlagenbau und mindestens EUR 40 Mio. im Eigenbetrieb würden die Analysten ihre Umsatzschätzungen 2012 für realistisch halten, ihre EBIT-Schätzungen aber um EUR 1,5 Mio. reduzieren.

Unter der Annahme eines steigenden deutschen Auftragseingangs in H2 seien die Analysten auch optimistisch, dass EnviTec von einer Normalisierung des deutschen Marktes in 2013 profitieren sollte. Sie würden ihr Ergebnismodell daher ab 2012 unverändert lassen.

Unser Kursziel von EUR 11,00 (zuvor: EUR 11,20) liefert ein attraktives Kurspotenzial von 57%, das unsere Kaufempfehlung für die die EnviTec Biogas-Aktie stützt, so die Analysten von Warburg Research. (Analysevom 31.05.2012) (31.05.2012/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Envitec Biogas

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

EnviTec Biogas AG (04.12.19)
Biogas - Biogasbranche - Branche ... (27.02.17)
Meine Favoriten für die ... (14.02.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Geld-Tsunamis in Ost und West (09.12.19)
Envitec Biogas: Ist es vollbracht? (08.12.19)
Envitec Biogas: Das wird bald in a. (01.11.19)
Envitec Biogas: Heikles Investment. (24.10.19)
Envitec Biogas: Heikles Investment. (15.10.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Envitec Biogas

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?