Valneva St


WKN: A0MVJZ ISIN: FR0004056851
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Valneva St News

Weitere Meldungen
26.02.15 GNW Ad Hoc: Ad hoc: Valneva gibt deutliche.
28.01.13 Intercell-Aktie: Fortschritte des beabsichtigen M.


 
Meldung

Ad hoc: Valneva gibt deutliche Steigerung des vorläufigen Ergebnisses für 2014 bekannt

Valneva / Ad hoc: Valneva gibt deutliche Steigerung des vorläufigen Ergebnisses für 2014 bekannt . Verarbeitet und übermittelt durch NASDAQ OMX Corporate Solutions. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Source: Globenewswire

Valneva gibt deutliche Steigerung des vorläufigen Ergebnisses für 2014 bekannt

Das Unternehmen hat heute vorläufige (ungeprüfte) Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2014 veröffentlicht

+       Einnahmen aus Umsätzen und Förderungen im Jahr 2014 betrugen EUR 42,4 Mio., innerhalb der prognostizierten Bandbreite von EUR 40 bis 45 Mio. +       Starke IXIARO(®)/JESPECT(®) Produktverkäufe im Q4 in Höhe von EUR 8,8 Mio. führten zu Netto-Verkaufserlösen in Höhe von EUR 28,1 Mio. im Jahr 2014, was unter Berücksichtigung der geänderten Umsatzerfassung nach Abgabe der Vertriebsverantwortung für das US-Militär an Novartis einem Anstieg im Jahresvergleich von 14,0 % entspricht +       Liquide Mittel am Jahresende 2014 waren EUR 29,5 Mio. +       EBITDA 2014 deutlich verbessert auf EUR -7,4 Mio. im Vergleich zu EUR -20,4 Mio. EBITDA auf Pro-Forma Basis 2013 +       Für 2015 werden aufgrund der kürzlich abgeschlossenen Akquisition des Dukoral(®)-Impfstoffs und der Impfstoff-Vertriebsstruktur in den nordischen Ländern Europas erhöhte Einnahmen erwartet +       Geprüfte Finanzergebnisse 2014 sowie ein umfassender Geschäftsausblick für 2015 werden am 20. März 2015 veröffentlicht

Finanzkennzahlen (vorläufig und ungeprüft)

+-----------------------------------+---------------+--------------------------+

|                                   |               |                          |
|In TEUR                            |  4. Quartal   |      Geschäftsjahr       |
+-----------------------------------+-------+-------+-------+--------+---------+
|                                   |       |       |       |        |  2013   |
|                                   | 2014  | 2013  | 2014  |  2013  |Pro-Forma|
+-----------------------------------+-------+-------+-------+--------+---------+
|Erlöse aus Produktverkäufen        |       |       |       |        |         |
|                                   | 8.842 | 6.543 |28.124 | 23.239 | 27.212  |
+-----------------------------------+-------+-------+-------+--------+---------+
|Erlöse aus Kooperationen und       |       |       |       |        |         |
|Lizenzen                           | 2.653 | 2.335 | 8.799 | 7.206  | 10.814  |
+-----------------------------------+-------+-------+-------+--------+---------+
|                                   |       |       |       |        |         |
|Erlöse aus Förderungen             | 1.618 | 2.762 | 5.506 | 5.546  |  5.658  |
+-----------------------------------+-------+-------+-------+--------+---------+
|Summe Umsätze und Erlöse aus       |       |       |       |        |         |
|Förderungen                        |13.113 |11.640 |42.429 | 35.991 | 43.684  |
+-----------------------------------+-------+-------+-------+--------+---------+
|                                   |       |       |       |        |         |
|EBITDA                             |(3.754)|(1.273)|(7.364)|(11.709)|(20.402) |
+-----------------------------------+-------+-------+-------+--------+---------+
|Liquide Mittel, kurzfristige       |       |       |       |        |         |
|Vermögenswerte und Wertpapiere am  |       |       |       |        |         |
|Ende der Periode                   |29.468 |40.167 |29.468 | 40.167 | 40.167  |
+-----------------------------------+-------+-------+-------+--------+---------+

Lyon (Frankreich), 26. Februar 2015 - Das europäische Biotech-Unternehmen Valneva SE ("Valneva" oder "das Unternehmen") hat heute seine vorläufigen Finanzergebnisse für das vierte Quartal 2014 und das Gesamtjahr 2014 sowie ein Update über den operativen Geschäftsverlauf veröffentlicht. Die geprüften Jahresfinanzergebnisse werden am 20. März 2015 veröffentlicht.

BUSINESS HIGHLIGHTS

Valneva wird ein reines Impfstoff-Unternehmen * Akquisition des Dukoral(®)-Impfstoffs

Am 10. Februar 2015 hat das Unternehmen die Akquisition von Crucell Sweden AB, einschließlich des Impfstoff-Vertriebsgeschäfts in den nordischen Ländern Europas sowie allen Vermögenswerten, Lizenzen und Vorrechten im Zusammenhang mit Dukoral(®), einem Impfstoff gegen Cholera und durch ETEC verursachten Reisedurchfall, abgeschlossen. Diese Akquisition umfasst auch den Kauf der Produktionsanlage in Solna (Schweden). Die erworbenen Unternehmensgegenstände erwirtschafteten aus Verkäufen des Dukoral(®)-Impfstoffs und dem Vertrieb verschiedener anderer Impfstoffe für Dritte im Jahr 2013 Einnahmen von EUR 37,9 Mio. und im Jahr 2014 Einnahmen von EUR 36,4 Mio. Valneva finanzierte die Akquisition durch eine Kombination von Fremd- und Eigenkapital. Letzteres wurde durch eine öffentliche Bezugsrechtsemission aufgenommen, die am 12. Jänner 2015 gestartet und am 4. Februar 2015 erfolgreich abgeschlossen wurde. Die finalen Bruttoerlöse der Bezugsrechtsemission betrugen EUR 45.031.721,02, entsprechend der Ausgabe von 18.231.466 neuen Stammaktien zu einem Zeichnungspreis von EUR 2,47 je neue Stammaktie. Das Fremdkapital zur Finanzierung der Akquisition wurde durch einen langfristigen Kreditvertrag mit Athyrium in Höhe von EUR 15 Mio. aufgenommen.

* Bildung von BliNK Biomedical - Valneva konzentriert sich auf Forschung, Entwicklung und Vermarktung von Impfstoffen

Am 11. Dezember 2014 gaben Valneva und das britische Unternehmen BliNK Therapeutics Ltd die Gründung von BliNK Biomedical SAS, einer privaten Kapitalgesellschaft, die auf die Entdeckung von innovativen, monoklonalen Antikörpern spezialisiert ist, bekannt. Die Transaktion wurde am 20. Jänner 2015 abgeschlossen. Valneva hat sein VIVA|Screen(®)-Geschäft in das neue Unternehmen im Austausch gegen Stammaktien eingebracht, die ungefähr 48,2% am Kapital des neuen Unternehmens darstellen. BliNK Biomedical SAS wird als unabhängiges Unternehmen von einem eigenen Management Team geführt. Dieser Schritt wird es Valneva erlauben, sich auf die Forschung, Entwicklung und Vermarktung von Impfstoffen zu konzentrieren. Gleichzeitig wird Valneva durch die Beteiligung am neuen Unternehmen weiterhin von seiner VIVA|Screen(®) Antikörpertechnologie profitieren.

PRODUKT AM MARKT

* IXIARO(®)/JESPECT(®): Starke Umsätze im vierten Quartal

Die Produktverkäufe von IXIARO(®)/JESPECT(®) im Jahr 2014 waren EUR 28,1 Mio. im Vergleich zu EUR 27,2 Mio. Pro-Forma Produktverkäufe im Jahr 2013, ein Anstieg von 3,4 % im Vergleich zum Vorjahr. Unter Berücksichtigung der geänderten Umsatzerfassung nach Abgabe der Vertriebsverantwortung für das US-Militär an Novartis entspricht dies einem Anstieg von 14,0 % im Vergleich zu den Pro-Forma Produktverkäufen im Jahr 2013. Diese Veränderung hat hauptsächlich mit der Übertragung der Verantwortung des Vertriebs des Impfstoffs für das US-Militär an Novartis zu tun, wodurch Valneva nun nur mehr zwei Drittel der gesamten Umsatzerlöse im Vergleich zu den 100 % davor verbucht. Die IXIARO(®)/JESPECT(®) Gesamtproduktverkäufe stiegen im vierten Quartal 2014 auf EUR 8,8 Mio. im Vergleich zu EUR 6,5 Mio. im vierten Quartal 2013, hauptsächlich bedingt durch das Wachstum in den Reisemärkten und die Lieferungen an das US-Militär. Die jüngsten Wechselkursschwankungen trugen ebenso positiv zum Gesamtergebnis bei.

F&E PROGRAMME

* Pseudomonas aeruginosa: Patientenrekrutierung für Fortsetzung der Phase II/III Studie schreitet gut voran

Die Rekrutierung von weiteren Patienten für die Fortsetzung der pivotalen Phase II/III Wirksamkeitsstudie, die die Gruppe nach der InterimsAnalyseEnde März 2014 bekannt gab, verläuft plangemäß. Valneva zieht die Option in Betracht, die Studie weiter auszubauen. Die ersten Resultate werden Ende 2015 /Anfang 2016 erwartet.

* Clostridium difficile Impfstoffkandidat: Phase II gestartet

Im Dezember 2014 hat Vaneva den Startt der klinischen Phase II-Studie ihres prophylaktischen Impfstoffkandidaten VLA84 gegen Clostridum difficile (C. difficile) bekannt gegeben. Die Daten aus der Phase I-Studie in gesunden jüngeren Erwachsenen und älteren Personen zeigten bereits erste gute Sicherheits- und Immunogenitätsdaten des Impfstoffkandidaten, und deuteten auf die Funktionalität der induzierten Antikörper hin, weshalb sich das Unternehmen für die Weiterentwicklung des Impfstoffkandidaten  in einer Phase II entschieden hat.

* Borrelia (Lyme Krankheit): Präklinische Entwicklung abgeschlossen, Entscheidung über nächste Entwicklungsschritte im Jahr 2015

Valneva hat einen multivalenten, auf Protein-Untereinheiten basierenden Impfstoffkandidaten entwickelt. Dieser Kandidat hat die präklinische Entwicklung abgeschlossen und befindet sich nun im Pre-IND (Investigational New Drug)- Prozess, der auch regulatorische Beratungsprozesse einschließt. Im November 2014, wurden präklinische Daten für Valnevas neuen Impfstoffkandidaten gegen Lyme Borreliose im größten wissenschaftlichen Magazin PLOS ONE veröffentlicht, die gezeigt haben, dass der Impfstoffkandidat gegen die Mehrheit der Borreliaspezies, die für Menschen krankheitserregend sind, Schutz bieten kann. Valneva erwartet, im Jahr 2015 eine Entscheidung über den Eintrittszeitpunkt in die klinische Entwicklung bekannt geben zu können. TECHNOLOgien & SERVICES

* EB66(®) Zelllinie: Bau einer Produktionsstätte für auf EB66(®) basierenden Grippeimpfstoff in Texas schreitet gut voran, zusätzliche EB66(®) Lizenzvereinbarungen in Japan

Im November 2014 hat Valneva bekannt gegeben, dass es zwei neue Forschungsvereinbarungen zur Entwicklung von Human- und Veterinärimpfstoffen mit Valnevas EB66(®) Zelllinie in Japan abgeschlossen hat. Die Details der Vereinbarungen wurden nicht offengelegt, beinhalten jedoch jährliche Zahlungen und die finanziellen Bedingungen für eine zukünftige Vermarktung von Produkten.

* IC31(®) Adjuvans/IC31(®) Tuberkulose-Impfstoff: Phase II Daten zeigten gute Sicherheit und Immunogenität

Valneva hat mehrere Forschungslizenzen (u.a. an Novartis und Statens Serum Institut-SSI) zur Evaluierung von IC31(®) in neuen Impfstoffkombinationen im Bereich von Infektionskrankheiten vergeben. Im Dezember 2014 hat Valneva veröffentlicht, dass der neuartige Tuberkulose) Impfstoffkandidat H1/IC31(®) des Statens Serum Instituts, der mit Valnevas firmeneigenem Adjuvans IC31(®) formuliert ist, gute Sicherheit und Immunogenität in einer klinischen Phase II-Studie mit HIV-positiven Erwachsenen gezeigt hat.

FINANZÜBERSICHT (vorläufig und ungeprüft)

Durch den Merger von Vivalis SA und Intercell AG vom 29. Mai 2013 wurden die Geschäftsergebnisse von Intercell in die Finanzergebnisse der Gruppe inkludiert. Daher sind die Ergebnisse von 2013 und 2014 nicht vollständig vergleichbar. Während die Resultate von Vivalis SA (jetzt Valneva SE) im Jahr 2014 und 2013 zur Gänze enthalten sind, sind die Ergebnisse der Ex-Intercell in Jahr 2013 nur für sieben Monate, seit Juni 2013 berücksichtigt und sind somit auch nicht Teil der Ergebnisse für die Vergleichsperiode des vorigen Jahres. Die Pro-Forma Zahlen des Geschäftsjahrs 2013 inklusive der Intercell und ohne Berücksichtigung der Einmaleffekte des Mergers wurden für illustrative Zwecke aufbereitet. Die detaillierte Erklärung der Pro-Forma Annahmen und einen Abgleich mit den IFRS Resultaten findet sich unter Punkt 32 des "Konzernabschlusses 2013" in englischer oder französischer Sprache.

* Vorläufige Umsatzerlöse und Förderungserlöse des vierten Quartals

Die Umsatzerlöse und Förderungserlöse stiegen von EUR 11,6 Mio. im vierten Quartal 2013 auf EUR 13,1 Mio. im vierten Quartal 2014, die IXIARO(®) Produkterlöse trugen dazu EUR 8,8 Mio. bei, während die Produkterlöse im vierten Quartal 2013 EUR 6,5 Mio. betrugen. Die Erlöse aus Kooperationen und Lizenzen stiegen von EUR 2,3 Mio. im vierten Quartal 2013 auf EUR 2,7 Mio. im vierten Quartal 2014. Die Erlöse aus Förderungen verringerten sich von EUR 2,8 Mio. im vierten Quartal 2013 auf EUR 1,6 Mio. im vierten Quartal 2014 aufgrund eines zeitlichen Effekts bei der Forschungsprämie im Vorjahr.

* Vorläufige Umsatzerlöse und Förderungserlöse für das Gesamtjahr 2014

Valnevas kumulierte Umsatzerlöse und Förderungserlöse für das Gesamtjahr 2014 erhöhten sich von EUR 36,0 Mio. im Jahr 2013 auf EUR 42,4 Mio. im Jahr 2014. Dieser Anstieg ist hauptsächlich auf den Einbezug der Erlöse aus dem ehemaligen Intercell-Geschäft (für Perioden ab Juni 2013) seit dem Merger von Intercell und Vivalis zurückzuführen. Auf Pro-Forma Basis (Umsätze der ehemaligen Intercell in den ersten fünf Monaten des Jahres 2013 plus Umsatzerlöse von Valneva für das Geschäftsjahr 2013) haben sich die Umsatzerlöse und Förderungserlöse von EUR 43,7 Mio. in 2013 auf EUR 42,4 Mio. in 2014 leicht verringert. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf einen Rückgang der Erlöse aus Kooperationen und Lizenzen zurückzuführen.

Die IXIARO(®)/JESPECT(®) Produkterlöse des Gesamtjahres 2014 betrugen EUR 28,1 Mio., dies bedeutet trotz der Übertragung der Verantwortung des Vertriebs des Impfstoffs für das US-Militär an Novartis einen Anstieg von 3,4 % im Vergleich zu den Pro-Forma Produkterlösen 2013,. Durch die Übertragung zeigt Valneva nun nur mehr zwei Drittel der gesamten Umsatzerlöse des US-Militärs im Vergleich zu den 100 % davor. Unter Berücksichtigung dieser Veränderung bei der Umsatzerfassung der Verkäufe an das US-Militär stiegen die IXIARO(®)/JESPECT(®) Verkäufe um 14,0 % im Vergleich zu den Pro-Forma Produkterlösen des Jahres 2013.

Die Erlöse aus Kooperationen und Lizenzen stiegen von EUR 7,2 Mio. im Jahr 2013 auf EUR 8,8 Mio. im Jahr 2014. Auf Pro-Forma Basis sind die Erlöse aus Kooperationen und Lizenzen von EUR 10,8 Mio. im Jahr 2013 auf EUR 8,8 Mio. im Jahr 2014 gesunken, hauptsächlich bedingt durch einen Rückgang an Erlösen der EB66(®)-Technologie von EUR 3,7 Mio. im Jahr 2013 auf EUR 2,3 Mio. im Jahr 2014 und einem Rückgang an Erlösen der VivaIScreen(®)-Antikörperplattform von EUR 2,9 Mio. im Jahr 2013 auf EUR 1,7 Mio. im Jahr 2014.

Die Erlöse aus Förderungen betrugen im Jahr 2014 unverändert zum Jahr 2013 EUR 5,5 Mio. Auf Pro-Forma Basis betrugen die Erlöse aus Förderungen im Jahr 2013 EUR 5,7 Mio.

* Liquidität am Jahresende

Die liquiden Mittel am 31. Dezember 2014 betrugen EUR 29,5 Mio. im Vergleich zu EUR 40,2 Mio. Ende Dezember 2013 und bestanden aus EUR 28,9 Mio. an Barguthaben und aus EUR 0,6 Mio. an beschränkt verfügbaren Geldern.

Nach dem Bilanzstichtag hat Valneva im Februar 2015 seine Liquidität durch den Abschluss einer Bezugsrechtsemission in Höhe eines Bruttoerlöses von EUR 45,0 Mio. und Nettoerlösen von rund EUR 42,0 Mio. weiter gestärkt. Die Erlöse aus der Bezugsrechtsemission, zusammen mit den Erlösen eines Kredits von Athyrium in Höhe von EUR 15,0 Mio., sind der Akquisition von Crucell Sweden AB, dem Impfstoff Dukoral(®) und der Impfstoff-Vertriebsinfrastruktur in den nordischen Ländern Europas sowie der daraus resultierenden Finanzierung der Integration und des laufenden Betriebs der erworbenen Unternehmensgegenstände gewidmet. Der verbleibende Teil der Erlöse aus der Bezugsrechtsemission wird zur Weiterentwicklung der in klinischen Entwicklungsphasen befindlichen Impfstoffprodukte von Valneva, sowie für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet.

VORZUGSAktien

Nach der oben genannten Bezugsrechtsemission wurde das Umtauschverhältnis für Vorzugsaktien entsprechend der rechtlichen Bestimmungen und in Überstimmung mit den Statuten angepasst. Das geänderte Umtauschverhältnis beträgt nun 0,5246 Stammaktien für eine Vorzugsaktie. Der Umtausch erfolgt entsprechend der Bedingungen in den Statuten und ist nur möglich wenn die in den Statuten dargelegte Situation eintrifft. Diese Situation umfasst insbesondere, dass Valneva's Pseudomonas Impfstoff eine Marktzulassung in den Vereinigten Staaten von Amerika oder in Europa erhält.

FINANZKALENDER 2015*

Bericht über das Gesamtjahr 2014                 20. März 2015

Bericht über das 1. Quartal 2015                    12. Mai 2015

Hauptversammlung                                        25. Juni 2015

Ex-Dividendendatum**                                    6. Juli 2015

Dividendenzahltag**                                        8. Juli 2015

Bericht über das 1. Halbjahr 2015                  31. August 2015

Bericht über das 3. Quartal 2015                    10. November 2015

*Dieser Finanzkalender dient zu Informationszwecken. Das Unternehmen behält sich die Änderung der Veröffentlichungstermine vor, sofern es dies für notwendig erachtet. ** Das Ex-Dividendendatum und der Dividendenzahltag werden entsprechend den Anforderungen der österreichischen Finanzmarktaufsicht angegeben, dies garantiert jedoch nicht, dass das Unternehmen eine Dividende auszahlen wird.

Kontakte Valneva SE Teresa Pinzolits                                        Stéphanie Le Bihan M +43 676 845567357                                        T +33 (0)228 07 37 15 Communications@valneva.com

Valneva SE Das Biotech Unternehmen Valneva wurde im Jahr 2013 durch die Verschmelzung der Intercell AG und Vivalis SA gegründet und ist auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Impfstoffen spezialisiert. Valnevas Vision ist es, Menschen mit innovativen Impfstoffen vor Infektionskrankheiten zu schützen. Das Unternehmen generiert Umsatzerlöse durch gezielte Investitionen in die Forschung und Entwicklung vielversprechender Produktkandidaten sowie aus wachsenden Einnahmen durch kommerzialisierte Produkte und strebt nach finanzieller Unabhängigkeit. Valnevas Portfolio beinhaltet zwei am Markt befindliche Reiseimpfstoffe: einer zur Prävention von Japanischer Enzephalitis (IXIARO(®)), der andere (Dukoral(®)) zur Vorbeugung von und zum Schutz gegen durch ETEC (Enterotoxigenic Escherichia coli) verursachten Reisedurchfall und/oder Cholera, sowie weitere firmeneigene Impfstoffe gegen Pseudomonas aeruginosa, Clostridium difficile und Lyme Borreliose in Entwicklung. Mehrere Partnerschaften mit führenden pharmazeutischen Unternehmen komplementieren die Wertschöpfung des Unternehmens und inkludieren Impfstoffe, die mit Valnevas innovativen und validierten Technologieplattformen (EB66(®) Zelllinie zur Impfstoffproduktion, IC31(®) Adjuvans) entwickelt werden. Valnevas Firmensitz ist in Lyon, Frankreich. Das Unternehmen ist am Euronext-Paris sowie an der Börse Wien gelistet und hat Standorte in Frankreich, Österreich, Schottland und Schweden mit ungefähr 400 Mitarbeitern. Mehr Information ist unter www.valneva.com verfügbar.

Forward-Looking Statements Diese Pressemitteilung beinhaltet gewisse die Zukunft betreffende Aussagen im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit der Valneva; diese betreffen unter anderem den Fortschritt, die zeitliche Planung und Fertigstellung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie klinische Studien für Produktkandidaten, die Fähigkeit des Unternehmens, Produktkandidaten herzustellen, zu verwerten und zu vermarkten und Marktzulassungen für Produktkandidaten zu erhalten, die Fähigkeit, geistiges Eigentum zu schützen und bei der Geschäftstätigkeit des Unternehmens das geistige Eigentum anderer nicht zu verletzen, Schätzungen des Unternehmens für zukünftige Wertentwicklung sowie Schätzungen bezüglich erwarteter operativer Verluste, zukünftiger Einnahmen, des Kapitalbedarfs sowie der Notwendigkeit zusätzlicher Finanzierung, der geplanten Akquisition und der geplanten Bezugsrechtsemission. Auch wenn die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen der Valneva mit den die Zukunft betreffenden Aussagen, die in diesen Unterlagen enthalten sind, übereinstimmen, können diese Ergebnisse und Entwicklungen keine Aussagekraft für die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen der Valneva in Zukunft haben. In manchen Fällen können Sie die Zukunft betreffende Aussagen an der Verwendung von Ausdrücken wie "könnte", "sollte", "dürfte", "erwartet", "nimmt an", "glaubt", "denkt", "hat vor", "schätzt", "abzielen" und ähnlichen Formulierungen erkennen. Diese die Zukunft betreffenden Aussagen basieren im Wesentlichen auf den gegenwärtigen Erwartungen der Valneva zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und unterliegen mehreren bekannten, aber auch unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die zu tatsächlichen Ergebnissen, Entwicklungen und Erfolgen führen können, die von den künftigen Ergebnissen, Entwicklungen oder Erfolgen, welche in den Prognosen dargestellt oder vorausgesetzt werden, erheblich abweichen können. Insbesondere die Erwartungen von Valneva könnten unter anderem durch Unsicherheiten bei der Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen, unerwartete Ergebnisse bei klinischen Studien, unerwartete regulatorische Eingriffe oder damit verbundene Verzögerungen, Wettbewerb im Allgemeinen, Auswirkungen von Währungsschwankungen, von Auswirkungen von globalen und europäischen Finanzierungskrisen sowie die Möglichkeiten des Unternehmens, Patente oder sonstige Rechte des geistigen Eigentums zu erwerben oder aufrechtzuerhalten, von der Fähigkeit die erworbenen Unternehmensgegenstände erfolgreich zu integrieren und durch den Erfolg der geplanten Bezugsrechtsemission beeinflusst werden. Angesichts dieser Risiken und Unsicherheiten kann somit nicht gewährleistet werden, dass die zukunftsbezogene Aussagen aus dieser Pressemeldung eintreten. Die von Valneva erteilten Informationen beziehen sich auf den Tag der der Pressemitteilung und lehnen - außer in den gesetzlich geregelten Fällen - jegliche Verpflichtung oder Absicht ab, irgendeine die Zukunft betreffende Aussage öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

2015_02_26 Valneva Preliminary FY 2014 PR_GER: http://hugin.info/157793/R/1897459/673432.pdf

This announcement is distributed by GlobeNewswire on behalf of GlobeNewswire clients. The owner of this announcement warrants that: (i) the releases contained herein are protected by copyright and other applicable laws; and (ii) they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: Valneva via GlobeNewswire [HUG#1897459]

--- Ende der Mitteilung ---

Valneva Gerland Plaza Techsud Lyon Frankreich

ISIN: FR0004056851;

http://www.valneva.com/



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Valneva St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Valneva (15.01.15)
Vivalis + Intercell = Valneva (19.11.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

GNW Ad Hoc: Ad hoc: Valneva g. (26.02.15)
Intercell-Aktie: Fortschritte des bea. (28.01.13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Valneva St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?