HHLA


WKN: A0S848 ISIN: DE000A0S8488
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
HHLA News

Weitere Meldungen
22.08.19 HHLA: Überzeugende Halbjahreszahlen - Nord L.
16.08.19 HHLA: IFRS 16 kaschiert - Ausblick erneut b.
14.08.19 SDAX | Hamburger Hafen und Logistik trotzt .
23.05.19 HHLA: Vielversprechender Jahresstart - Kaufe.
17.05.19 HHLA: Teilkonzern Hafenlogistik mit sehr orden.
10.05.19 Hafenbetreiber HHLA im Aufwind
01.05.19 Hamburger Hafen und Logistik: Jetzt könnte al.
22.04.19 Hamburger Hafen und LogistikWirklich, ?
03.04.19 HHLA weiter auf moderatem Wachstumskurs .
31.03.19 Hamburger Hafen und Logistik: Bitte unbedingt.
28.03.19 HHLA: Ergebnisausblick für 2019 durch IFRS .
28.03.19 HHLA zahlt höhere Dividende
26.03.19 Hamburger Hafen und Logistik: Das kann keine.
21.03.19 Hamburger Hafen und Logistik: Was war das .
04.03.19 Hamburger Hafen und Logistik: Jetzt könnte al.
27.02.19 Hamburger Hafen und Logistik: Die Vorzeichen.
20.02.19 Hamburger Hafen und Logistik: So könnte es w.
12.02.19 HHLA: Eckdaten besser als erwartet - Beschle.
07.02.19 HHLA: Vorläufige Eckdaten ohne Überraschung.
07.02.19 SDAX | HHLA übertrifft starkes Vorjahreserg.


nächste Seite >>
 
Meldung
Hannover (www.aktiencheck.de) - HHLA-AktienAnalysevon Analyst Wolfgang Donie von der Nord LB:

Wolfgang Donie, Analyst der Nord LB, rät in einer aktuellen Aktienanalyse unverändert zum Kauf der Aktie des Hafenbetreibers Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) (ISIN: DE000A0S8488, WKN: A0S848, Ticker-Symbol: HHFA, Nasdaq OTC-Symbol: HHULF).


Die Zahlen von HHLA zum 1. Halbjahr 2019 hätten überzeugen können, insbesondere im Bereich Intermodal. Man habe sich den zunehmenden globalen Konflikten, wie dem Handelsstreit oder dem Iran-Konflikt, bisher weitgehend entziehen können, auch wenn die Seitwärtsbewegung an den Hamburger Terminals eine Folge der Konjunkturabkühlung sein dürfte und damit Unsicherheitsfaktoren für die zukünftige Entwicklung bestünden. Die Analysten würden jedoch erwarten, dass eine gewisse Abkühlung durch zunehmende Effizienz und die starke Entwicklung im Intermodal-Segment auf der Ergebnisseite abgefangen werden könne.

Wolfgang Donie, Analyst der Nord LB, hält in einer aktuellen Aktienanalyse an seiner Kaufempfehlung mit einem unveränderten Kursziel von 25 EUR für die HHLA-Aktie fest. (Analyse vom 22.08.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Offenlegung möglicher Interessenkonflikte bei der NORD/LB nach § 85 Abs. 1 WpHG i.V.m. Art. 20 der MAR sowie Artikel 5 und 6 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 der Kommission vom 9. März 2016 bei der "Hamburger Hafen und Logistik AG": Keine vorhanden.

Börsenplätze HHLA-Aktie:

Xetra-Aktienkurs HHLA-Aktie:
21,86 EUR -0,73% (22.08.2019, 14:57)

Tradegate-Aktienkurs HHLA-Aktie:
21,82 EUR -0,55% (22.08.2019, 14:21)

ISIN HHLA-Aktie:
DE000A0S8488

WKN HHLA-Aktie:
A0S848

Ticker-Symbol HHLA-Aktie:
HHFA

Nasdaq Other OTC Ticker-Symbol HHLA-Aktie:
HHULF

Kurzprofil HHLA AG:

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) (ISIN: DE000A0S8488, WKN: A0S848, Ticker-Symbol: HHFA, Nasdaq OTC-Symbol: HHULF) bildet mit effizienten Containerterminals, leistungsstarken Transportsystemen, umfassenden Logistikdienstleistungen und ihren Logistikimmobilien ein komplettes Netzwerk zwischen Überseehafen und europäischem Hinterland. So entstehen logistische Ketten, die das Klima schonen und Voraussetzung für die Entwicklung der Weltwirtschaft sind.

Der HHLA Konzern wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2007 in die Teilkonzerne Hafenlogistik und Immobilien gegliedert. Für den Börsengang im November 2007 wurde das hafenbezogene Kerngeschäft der HHLA, die Hafenlogistik, in dieser neu geschaffenen Struktur gebündelt. Die an der Börse notierten A-Aktien sind dem Teilkonzern Hafenlogistik zuzuordnen und vermitteln eine Beteiligung allein am Ergebnis und Vermögen dieser Geschäftsaktivitäten.

Der Teilkonzern Hafenlogistik umfasst die Segmente Container, Intermodal und Logistik. Im Rahmen der Neugliederung des Konzerns wurde der Bereich Holding/Übrige ebenfalls dem Teilkonzern Hafenlogistik zugeordnet, stellt gemäß internationaler Rechnungslegungsgrundsätze (International Financial Reporting Standards - IFRS) jedoch kein eigenständiges Segment dar. Der Bereich umfasst die Konzernholding mit zentralen Funktionen wie z.B. Finanzen und Controlling, Personalmanagement, IT etc. Zudem sind diesem Bereich die hafenumschlagspezifischen Immobilien der HHLA sowie der Betrieb von Schwimmkränen zugeordnet.

Der Teilkonzern Immobilien umfasst die nicht-hafenumschlagspezifischen Immobilien der HHLA, d.h. die Immobilien der Hamburger Speicherstadt und der Fischmarkt Hamburg-Altona GmbH. Die Entwicklung und das wirtschaftliche Ergebnis des Teilkonzerns Immobilien, der u.a. auch Zielen der Stadtentwicklung Rechnung trägt, werden von den S-Aktien abgebildet. Diese Aktien werden nicht an der Börse gehandelt und befinden sich über die HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH zu 100% im Eigentum der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH). (22.08.2019/ac/a/nw)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

HHLA

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Hamburger Hafen macht sich ... (18.09.19)
Hamburger Hafen und Logistik AG (12.05.16)
Hamburger Hafen: Daumen runter ... (09.08.12)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

HHLA: Überzeugende Halbjahreszah. (22.08.19)
HHLA: IFRS 16 kaschiert - Ausbl. (16.08.19)
SDAX | Hamburger Hafen und Log. (14.08.19)
HHLA: Vielversprechender Jahress. (23.05.19)
HHLA: Teilkonzern Hafenlogistik m. (17.05.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

HHLA

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?