HHLA


WKN: A0S848 ISIN: DE000A0S8488
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
HHLA News

Weitere Meldungen
13.12.17 Urteil über letzte Klagen gegen Elbvertiefung k.
01.12.17 HHLA-Aktie: Gewinndynamik besser als erwart.
01.12.17 HHLA-Aktie: Gewinnwachstum dürfte nachlasse.
28.11.17 HHLA-Aktie: Aufwärtstrend auch nach neun M.
17.11.17 HHLA-Aktie: Kein Kauf mehr! Neuigkeiten zur .
16.11.17 HHLA-Aktie hoch bewertet - Kepler Cheuvreux.
16.11.17 HHLA-Aktie: Ergebnisausblick für 2017 indirek.
13.09.17 HHLA-Aktie: Zu teuer - Gewinne mitnehmen! A.
07.09.17 HHLA-Aktie: Am Ball bleiben! Chartanalyse
25.08.17 HHLA-Aktie: Deutliches Wachstum und Progno.
25.08.17 HHLA-Aktie: Hoch bewertet! Geringeres organi.
16.08.17 HHLA-Aktie: Dritte Erhöhung der Jahresziele m.
16.08.17 HHLA-Aktie: Starke Quartalszahlen - Kaufemp.
15.08.17 HHLA-Aktie: Starke Q2-Zahlen - Ergebnisausb.
15.08.17 HHLA-Aktie: Nach wie vor reichlich Kursrisiken.
19.07.17 HHLA-Aktie: Weitere Erhöhung der Unternehm.
06.07.17 HHLA-Aktie: Positive Effekte nur vorübergehen.
05.07.17 HHLA-Aktie: Attraktive Dividendenrendite! Kauf.
21.06.17 HHLA-Aktie: Wende bei der Profitabilität erwa.
02.06.17 HHLA-Aktie: Fortsetzung der Kursrally möglich.


nächste Seite >>
 
Meldung
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - HHLA-ChartAnalysevon HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Hafenbetreibers Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) (ISIN: DE000A0S8488, WKN: A0S848, Ticker-Symbol: HHFA, Nasdaq OTC-Symbol: HHULF) charttechnisch unter die Lupe.


Die Trendwende zum Besseren hätten sie bei der Aktie des Hamburger Hafens im Verlauf des Jahres 2017 diverse Male begleitet. Nach einer dynamischen Sommerrally habe der Titel nun das nächste Anlaufziel in Form des Hochs von 2012 bei 27,03 EUR ausgelotet. Vor dieser Hürde zeige das Papier durchaus Respekt, denn zuletzt seien zwei Wochenkerzen mit kleinen Körpern ausgeprägt worden. Hierin spiegele sich die Ehrfurcht der Marktteilnehmer vor der angeführten Barriere wider. Da die Trendfolger MACD und Aroon allerdings weiter freundlich zu interpretieren seien, sollten Anleger den etablierten Haussetrend nicht zu früh negieren. Schließlich ergebe sich jenseits der Marke von 27 EUR weiterer charttechnischer Raum bis zu den Hochpunkten von 2009 bei rund 32,50 EUR.

Da die Hamburger Hafen-Aktie inzwischen aber mit einem RSI-Wert von über 82 massiv überhitzt sei, gewinne gleichzeitig das Money Management an Bedeutung. Deshalb könnten Anleger den Stopp für bestehende Engagements auf das Niveau des Tiefs vom Mai 2010 bei 23,44 EUR nachziehen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 07.09.2017)

Börsenplätze HHLA-Aktie:

Xetra-Aktienkurs HHLA-Aktie:
27,295 EUR +1,47% (07.09.2017, 10:56)

Tradegate-Aktienkurs HHLA-Aktie:
27,394 EUR +2,10% (07.09.2017, 11:14)

ISIN HHLA-Aktie:
DE000A0S8488

WKN HHLA-Aktie:
A0S848

Ticker-Symbol HHLA-Aktie:
HHFA

Nasdaq Other OTC Ticker-Symbol HHLA-Aktie:
HHULF

Kurzprofil HHLA AG:

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) (ISIN: DE000A0S8488, WKN: A0S848, Ticker-Symbol: HHFA, Nasdaq OTC-Symbol: HHULF) bildet mit effizienten Containerterminals, leistungsstarken Transportsystemen, umfassenden Logistikdienstleistungen und ihren Logistikimmobilien ein komplettes Netzwerk zwischen Überseehafen und europäischem Hinterland. So entstehen logistische Ketten, die das Klima schonen und Voraussetzung für die Entwicklung der Weltwirtschaft sind.

Der HHLA Konzern wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2007 in die Teilkonzerne Hafenlogistik und Immobilien gegliedert. Für den Börsengang im November 2007 wurde das hafenbezogene Kerngeschäft der HHLA, die Hafenlogistik, in dieser neu geschaffenen Struktur gebündelt. Die an der Börse notierten A-Aktien sind dem Teilkonzern Hafenlogistik zuzuordnen und vermitteln eine Beteiligung allein am Ergebnis und Vermögen dieser Geschäftsaktivitäten.

Der Teilkonzern Hafenlogistik umfasst die Segmente Container, Intermodal und Logistik. Im Rahmen der Neugliederung des Konzerns wurde der Bereich Holding/Übrige ebenfalls dem Teilkonzern Hafenlogistik zugeordnet, stellt gemäß internationaler Rechnungslegungsgrundsätze (International Financial Reporting Standards - IFRS) jedoch kein eigenständiges Segment dar. Der Bereich umfasst die Konzernholding mit zentralen Funktionen wie z.B. Finanzen und Controlling, Personalmanagement, IT etc. Zudem sind diesem Bereich die hafenumschlagspezifischen Immobilien der HHLA sowie der Betrieb von Schwimmkränen zugeordnet.

Der Teilkonzern Immobilien umfasst die nicht-hafenumschlagspezifischen Immobilien der HHLA, d.h. die Immobilien der Hamburger Speicherstadt und der Fischmarkt Hamburg-Altona GmbH. Die Entwicklung und das wirtschaftliche Ergebnis des Teilkonzerns Immobilien, der u.a. auch Zielen der Stadtentwicklung Rechnung trägt, werden von den S-Aktien abgebildet. Diese Aktien werden nicht an der Börse gehandelt und befinden sich über die HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH zu 100% im Eigentum der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH). (07.09.2017/ac/a/nw)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

HHLA

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Hamburger Hafen macht sich ... (13.12.17)
Hamburger Hafen und Logistik AG (12.05.16)
Hamburger Hafen: Daumen runter ... (09.08.12)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Urteil über letzte Klagen gegen El. (13.12.17)
HHLA-Aktie: Gewinndynamik besse. (01.12.17)
HHLA-Aktie: Gewinnwachstum dür. (01.12.17)
HHLA-Aktie: Aufwärtstrend auch . (28.11.17)
HHLA-Aktie: Kein Kauf mehr! Neu. (17.11.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

HHLA

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?