HHLA


WKN: A0S848 ISIN: DE000A0S8488
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
HHLA News

Weitere Meldungen
11:51 HHLA: Zahlen für das erste Halbjahr 2018 he.
15.08.18 HHLA: Klare Kaufgelegenheit - Aktienanalyse
15.08.18 HHLA: Ausblick erneut bestätigt - Intensivierun.
14.08.18 Hamburger Hafen und Logistik: Das Ende oder.
14.08.18 HHLA: Q2-Umsatz rückläufig, Konkurrenzfähigk.
31.07.18 Hamburger Hafen und Logistik: Das macht spr.
17.07.18 Hamburger Hafen und Logistik: Aktienanalyse .
16.07.18 HHLA-Aktie: Für stürmische See gewappnet - .
11.07.18 HHLA-Aktie droht wegzubrechen - Chartanalys.
28.06.18 Hamburger Hafen und Logistik: Aktienanalyse .
17.05.18 HHLA-Aktie: Ausblick bestätigt, Unsicherheiten.
16.05.18 HHLA-Aktie: Erfolgreicher Start ins Geschäfts.
04.04.18 HHLA-Aktie: Fokus auf Profitabilität - Gute K.
29.03.18 HHLA-Aktie: Ehrgeizige Mittelfristziele vs zund.
28.03.18 HHLA-Aktie: Drohender Handelskrieg überschat.
13.02.18 HHLA-Aktie: Guidance erreicht bzw. übertroffe.
09.02.18 HHLA-Aktie hochgestuft! Vorläufige Zahlen 20.
08.02.18 HHLA-Aktie: Robuste Geschäftsentwicklung 20.
30.01.18 Rocket Internet: Ein Lebenszeichen vom Chart
03.01.18 HHLA-Aktie: Entwicklung der Nordrange-Häfen .


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.aktiencheck.de) - HHLA: Zahlen für das erste Halbjahr 2018 heben Stimmung - ChartAnalyse

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) (ISIN: DE000A0S8488, WKN: A0S848, Ticker-Symbol: HHFA, Nasdaq OTC-Symbol: HHULF) erzielte im ersten Halbjahr 2018 einen Umsatz von 633,03 Mio.
Euro und schlug somit den Vorjahreswert von 622,83 Mio. Euro, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen EBITDA sei zum Vorjahr allerdings auf 157,72 Mio. Euro gefallen, das EBIT habe von 98,81 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 99,94 Mio. Euro zugelegt. Das Ergebnis nach Steuern habe 68,80 Mio. Euro betragen und sei zum Vergleichszeitraum merklich zurückgefallen.

So oder so sende der heutige Kursaufschlag ein positives Zeichen an Investoren, denn mit dem Kurssprung könnte jetzt ein Boden im Bereich der Jahrestiefs von 16,77 Euro entstehen und den seit November 2017 bestehenden Abwärtstrend womöglich schon sehr bald ein Ende setzen. Noch aber seien zahlreiche Hürden zu meistern, als die größten würden die beiden gleitende Durchschnitte und der markante Widerstand bei rund 20,00 Euro gelten. Erst dann sollte wieder vermehrt Kapital in die Aktie von HHLA fließen und zu einem regulären Kaufsignal führen können. Vorher bleibe die Handelsspanne zwischen der Horizontalunterstützung von 16,77 Euro und dem Abwärtstrend als neutral zu bewerten.

Trotz eines positiven Auftaktes nach Vorlage der Quartalszahlen könnten zuverlässige Kaufsignale erst oberhalb der Marke von mindestens 20,00 Euro abgeleitet werden. Als erste Zielzone sind die Maihochs bei 22,68 Euro zu nennen, darüber die Jahreshochs von 24,45 Euro. Wünschenswert wäre ebenfalls ein dynamischer Ausbruch über den 200-Tage-Durchschnitt bei derzeit 20,55 Euro.

Solange die bisherige Schwankungsbreite zwischen den Jahrestiefs und dem Abwärtstrend anhalte, sei die technische Lage des Wertpapiers als neutral zu bewerten. Sollte die Aktie des Hafenbetreibers jedoch unter die Jahrestiefs aus 2017 von 16,55 Euro zurückfallen, würden größere Abschläge zunächst auf das Niveau von glatt 15,00 Euro drohen. Im Zuge dessen könnte aber noch einmal das Unterstützungsniveau aus Anfang 2016 um 14,12 Euro angesteuert werden und den vorherrschenden Abwärtstrend entsprechend fortsetzen.

Ein zuverlässiges Kaufsignal kommt erst oberhalb von 20,00 Euro zustande, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de". (Veröffentlicht am 16.08.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze HHLA-Aktie:

Xetra-Aktienkurs HHLA-Aktie:
18,44 EUR +5,37% (16.08.2018, 11:32)

Tradegate-Aktienkurs HHLA-Aktie:
18,41 EUR +5,14% (16.08.2018, 11:43)

ISIN HHLA-Aktie:
DE000A0S8488

WKN HHLA-Aktie:
A0S848

Ticker-Symbol HHLA-Aktie:
HHFA

Nasdaq Other OTC Ticker-Symbol HHLA-Aktie:
HHULF

Kurzprofil HHLA AG:

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) (ISIN: DE000A0S8488, WKN: A0S848, Ticker-Symbol: HHFA, Nasdaq OTC-Symbol: HHULF) bildet mit effizienten Containerterminals, leistungsstarken Transportsystemen, umfassenden Logistikdienstleistungen und ihren Logistikimmobilien ein komplettes Netzwerk zwischen Überseehafen und europäischem Hinterland. So entstehen logistische Ketten, die das Klima schonen und Voraussetzung für die Entwicklung der Weltwirtschaft sind.

Der HHLA Konzern wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2007 in die Teilkonzerne Hafenlogistik und Immobilien gegliedert. Für den Börsengang im November 2007 wurde das hafenbezogene Kerngeschäft der HHLA, die Hafenlogistik, in dieser neu geschaffenen Struktur gebündelt. Die an der Börse notierten A-Aktien sind dem Teilkonzern Hafenlogistik zuzuordnen und vermitteln eine Beteiligung allein am Ergebnis und Vermögen dieser Geschäftsaktivitäten.

Der Teilkonzern Hafenlogistik umfasst die Segmente Container, Intermodal und Logistik. Im Rahmen der Neugliederung des Konzerns wurde der Bereich Holding/Übrige ebenfalls dem Teilkonzern Hafenlogistik zugeordnet, stellt gemäß internationaler Rechnungslegungsgrundsätze (International Financial Reporting Standards - IFRS) jedoch kein eigenständiges Segment dar. Der Bereich umfasst die Konzernholding mit zentralen Funktionen wie z.B. Finanzen und Controlling, Personalmanagement, IT etc. Zudem sind diesem Bereich die hafenumschlagspezifischen Immobilien der HHLA sowie der Betrieb von Schwimmkränen zugeordnet.

Der Teilkonzern Immobilien umfasst die nicht-hafenumschlagspezifischen Immobilien der HHLA, d.h. die Immobilien der Hamburger Speicherstadt und der Fischmarkt Hamburg-Altona GmbH. Die Entwicklung und das wirtschaftliche Ergebnis des Teilkonzerns Immobilien, der u.a. auch Zielen der Stadtentwicklung Rechnung trägt, werden von den S-Aktien abgebildet. Diese Aktien werden nicht an der Börse gehandelt und befinden sich über die HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH zu 100% im Eigentum der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH). (16.08.2018/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

HHLA

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Hamburger Hafen macht sich ... (02.08.18)
Hamburger Hafen und Logistik AG (12.05.16)
Hamburger Hafen: Daumen runter ... (09.08.12)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

HHLA: Zahlen für das erste Halbj. (11:51)
HHLA: Klare Kaufgelegenheit - A. (15.08.18)
HHLA: Ausblick erneut bestätigt -. (15.08.18)
Hamburger Hafen und Logistik: Da. (14.08.18)
HHLA: Q2-Umsatz rückläufig, Kon. (14.08.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

HHLA

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?