DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate


WKN: A0XFSF ISIN: DE000A0XFSF0
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate News

Weitere Meldungen
10.01.20 DEMIRE: Erfolgreicher Jahresabschluss - Kaufe.
28.12.19 Demire Deutsche Mittelstand Real Estate: Was.
16.12.19 Demire Deutsche Mittelstand Real Estate: Wies.
12.12.19 Prime Standard | DEMIRE kauft weiter - 1,5 .
08.12.19 Demire Deutsche Mittelstand Real Estate: Endl.
02.12.19 Prime Standard | DEMIRE erreicht 140.000 Qu.
29.11.19 Demire Deutsche Mittelstand Real Estate: Das .
25.11.19 Demire Deutsche Mittelstand Real Estate: Schl.
15.11.19 DEMIRE liegt auf Kurs, die Gesamtjahresprogn.
14.11.19 Demire Deutsche Mittelstand Real Estate: Das .
28.10.19 Demire Deutsche Mittelstand Real Estate: Was.
26.10.19 Demire Deutsche Mittelstand Real Estate: Anle.
17.10.19 Prime Standard | DEMIRE optimiert Bestand
04.10.19 DEMIRE: Benchmark-Unternehmensanleihe erfolg.
04.10.19 Demire Deutsche Mittelstand Real Estate: Kann.
30.09.19 Demire Deutsche Mittelstand Real Estate: Das .
25.09.19 DEMIRE beabsichtigt Begebung einer Unternehm.
24.09.19 Prime Standard | DEMIRE will Zinsen sparen
22.08.19 Demire Deutsche Mittelstand Real Estate: Das .
15.08.19 DEMIRE: Gesamtjahresprognose im Zuge der s.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - DEMIRE-AktienAnalysevon SRC Research:

Stefan Scharff und Christopher Mehl, Aktienanalysten von SRC Research, raten in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG (ISIN: DE000A0XFSF0, WKN: A0XFSF, Ticker-Symbol: DMRE, NASDAQ OTC-Symbol: MREOF).


Das Unternehmen habe noch kurz vor Jahresende, am 20. Dezember, eine weitere Erhöhung der FFO Guidance für das zurückliegende Geschäftsjahr 2019 verkünden können. Folglich der positiven Geschäftsentwicklung, welche niedrigere betriebliche Aufwendungen zur Erzielung von Mieterträgen sowie geringere operative und Finanzierungskosten beinhaltet habe, gehe das Unternehmen nun von einem FFO für das Gesamtjahr im Bereich von 33 Mio. Euro bis 34,5 Mio. Euro anstatt den bisherigen 30 Mio. Euro bis 32 Mio. Euro aus. Wie in ihrem Update nach dem Neunmonatsbericht bereits geschrieben, hätten die Analysten die bisherige Guidance als etwas zu niedrig eingeschätzt und mit ihrer bisherigen Schätzung bereits über der alten Guidance gelegen. Somit hätten die Analysten ihre Zahlen nur leicht anpassen müssen und würden nun einen FFO für das zurückliegende Geschäftsjahr von 33,9 Mio. Euro erwarten. Ebenfalls habe das Unternehmen die Guidance hinsichtlich der Mieterträge auf den oberen Rand der Guidance von 80,5 Mio. Euro bis 82,5 Mio. Euro spezifizieren können. Die Analystenerwartung liege weiterhin leicht oberhalb bei 83 Mio. Euro.

DEMIRE habe vor Jahresende außerdem über weitere gute Entwicklung auf der Portfolioseite berichten können. Am 12. Dezember sei die Beurkundung zweier weiterer Zukäufe im Volumen von über 118 Mio. Euro bekannt gegeben worden. Das Gesamtportfolio sei somit auf rund 1,5 Mrd. Euro gewachsen. Zum einen sei das Roomers Hotel in Frankfurt erworben worden, welches eines der bekanntesten Designhotels in Deutschland sei. Zum anderen habe das Unternehmen das Imotex Mode-Distributionszentrum in Neuss bei Düsseldorf gekauft. Die annualisierte Nettokaltmiete der beiden Objekte belaufe sich auf über 7 Mio. Euro. Zusammen mit den beiden Ankäufen habe das Unternehmen in 2019 insgesamt rund 356 Mio. Euro an Objekten zugekauft und somit auch die Analystenerwartungen auf der Transaktionsseite erfüllt. Zusammen mit den 50 Mio. Euro an Verkäufen von nicht strategischen Objekten liege das Transaktionsvolumen bei insgesamt über 400 Mio. Euro. Weitere gute Neuigkeiten seien bereits am 2. Dezember mit den Vermietungserfolgen im Logistik-Park Leipzig vermeldet worden, wo rund 30 Tsd. qm neu hätten vermietet werden können und die Leerstandsrate auf 10% reduziert worden sei.

Die Meldungen im Dezember würden einen guten Abschluss eines erfolgreichen Geschäftsjahres darstellen. Mit dem signifikant gewachsenen Portfolio und den strategischen Weichenstellungen und Erfolgen in 2019 sähen die Analysten das Unternehmen für das laufende Jahr gut gerüstet. Folglich der leicht erhöhten FFO Erwartung und dem erfolgreichen Portfoliowachstum würden die Analysten ihr Kursziel von 6,10 Euro auf 6,30 Euro erhöhen.

Stefan Scharff und Christopher Mehl, Aktienanalysten von SRC Research, bestätigen ihre Kaufempfehlung mit dem Rating "buy". (Analyse vom 10.01.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze DEMIRE-Aktie:

Xetra-Aktienkurs DEMIRE-Aktie:
5,32 EUR 0,00% (10.01.2020, 11:45)

ISIN DEMIRE-Aktie:
DE000A0XFSF0

WKN DEMIRE-Aktie:
A0XFSF

Ticker-Symbol DEMIRE-Aktie:
DMRE

NASDAQ OTC Ticker-Symbol DEMIRE-Aktie:
MREOF

Kurzprofil DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG:

Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG (ISIN: DE000A0XFSF0, WKN: A0XFSF, Ticker-Symbol: DMRE, NASDAQ OTC-Symbol: MREOF) hält Gewerbeimmobilien in mittelgroßen Städten und an aufstrebenden Randlagen von Ballungsgebieten in ganz Deutschland. Die Gesellschaft hat ihre besondere Stärke an diesen Sekundärstandorten - First in Secondary Locations - und konzentriert sich auf ein Angebot, das sowohl für international agierende als auch regional ansässige Mieter attraktiv ist. DEMIRE ist in den Jahren 2013 bis 2016 sowohl über den Erwerb von Einzelobjekten als auch durch Übernahme von Gesellschaftsanteilen rasch gewachsen und verfügte am Ende des Geschäftsjahres 2017 über ein Portfolio mit einer Vermietungsfläche von rund 1 Millionen m² und einem Marktwert von über EUR 1 Milliarde.

Mit der Ausrichtung des Portfolios auf Büros, Einzelhandel und Logistik ergibt sich eine Rendite-/Risikostruktur, die aus Sicht von DEMIRE für das Geschäftsfeld der Gewerbeimmobilien angemessen ist. Die Gesellschaft legt Wert auf langfristige Verträge mit solventen Mietern und rechnet daher mit stabilen und nachhaltigen Mieteinnahmen. DEMIRE hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Unternehmensstruktur weiter zu optimieren. Dabei ist sie der Überzeugung, dass Skaleneffekte und Portfoliooptimierungen am besten mit einem aktiven Immobilienmanagement-Ansatz zu erreichen sind.

Die Aktien der DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG sind im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt notiert. (10.01.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

VERLUSTVORTRAG richtig ... (20.12.19)
Magnat Real Estate Übernahme? (03.02.15)
Kurz und knackig (12.12.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DEMIRE: Erfolgreicher Jahresabsch. (10.01.20)
Demire Deutsche Mittelstand Real . (28.12.19)
Demire Deutsche Mittelstand Real . (16.12.19)
Prime Standard | DEMIRE kauft w. (12.12.19)
Demire Deutsche Mittelstand Real . (08.12.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?