3W Power


WKN: A114Z9 ISIN: LU1072910919
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
13.08.15 DGAP-News: 3W Power S.A. / AEG Power .
19.11.14 3W Power Quartalszahlen: Durchbruch geschaf.
09.09.14 3W Power-Aktie: Erfolgreiche finanzielle Restr.
27.08.14 3W Power: Ergebnisse der finanziellen Restruk.
27.08.14 3W Power: Ergebnis des Bezugsangebots und .
16.07.14 3W Power setzt Aktienzusammenlegung im V.
03.06.14 3W Power: AEG Power Solutions verkauft sk.
16.05.14 3W Power-Aktie: Anzeichen einer Stabilisierun.
07.01.14 3W Power-Aktie: Powerperformance!
18.12.13 3W Power-Aktie 13 Prozent im Plus - Wiede.
10.12.13 3W Power-Aktie schoss in die Höhe!
04.06.12 3W Power-Aktie: Gerhard Henschel legt sein .
12.04.12 3W Power-Aktie: Unternehmen kündigt die Tra.
11.04.12 3W Power unter Druck!
10.04.12 3W Power-Aktie: Freiwilliges Übernahmeangebo.
14.03.12 3W Power-Aktie: Prognoseänderung und Gewin.
22.02.12 3W Power Andrem Power S.C.A. informiert .
02.08.11 3W Power: AEG Power Solutions übernimmt .


 
Meldung

3W Power S.A. / AEG Power Solutions: 3W Power/AEG Power Solutions berichtet Ergebnisse für das zweite Quartal 2015

DGAP-News: 3W Power S.A. / AEG Power Solutions / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis 3W Power S.A. / AEG Power Solutions: 3W Power/AEG Power Solutions berichtet Ergebnisse für das zweite Quartal 2015

13.08.2015 / 08:03

---------------------------------------------------------------------

3W Power/AEG Power Solutions berichtet Ergebnisse für das zweite Quartal 2015

- Umsatzplus von 19 % verglichen mit dem ersten Quartal 2015

- Bereinigtes EBITDA im Kerngeschäft leicht oberhalb des Break-even

- Starker Juni 2015 mit Auftragseingang in Höhe von 17,3 Mio. Euro

- Langfristiger Transformationsplan schreitet voran: Prozessverbesserungen ermöglichen weitere Kostensenkungen bei jährlichen Einsparungen von etwa 10 Mio. Euro in den nächsten drei Quartalen

- Erzielte Vereinbarung mit bedeutenden Aktionären über Wandelanleihe in Höhe von 14 Mio. Euro schafft zusätzliche Liquidität für Wachstum und Investitionen

Luxemburg/Zwanenburg, Niederlande - 13. August 2015. 3W Power S.A. (ISIN LU1072910919, 3W9K), die Holdinggesellschaft der AEG Power Solutions Group, einem weltweiten Anbieter von unterbrechungsfreien Stromversorgungskreisen (USV) und Lösungen für industrielle, kommerzielle, erneuerbare und dezentrale Strommärkte, hat heute die Ergebnisse für das zweite Quartal 2015 bekannt gegeben.

Konzernergebnisse

(in Mio. Euro) Q2 2015 Q2 2014 in % Q2 2015 Q1 2015 in %

Auftragsbestand 87.6 104.0 -15.8% 87.6 88.0 -0.6%

Auftragseingang 43.6 54.4 -19.9% 43.6 43.4 0.4%

Umsatz 45.7 52.7 -13.2% 45.7 38.4 19.2%

Book-to-Bill-Verhältnis 0.95 1.03 -7.7% 0.95 1.13 -15.8%

EBITDA (1.4) (9.2) 84.9% (1.4) (3.4) 59.2%

EBITDA-Marge -3.0% -17.4% -3.0% -8.9%

Bereinigtes EBITDA (0.9) (5.4) 83.9% (0.9) (3.7) 76.6%

Bereinigte EBITDA-Marge -1.9% -10.3% -1.9% -9.7%

Industrial Products and Services (IPS) ¹

(in Mio. Euro) Q2 2015 Q2 2014 in % Q2 2015 Q1 2015 in %

Auftragsbestand 87.6 97.0 -9.7% 87.6 88.0 -0.5%

Auftragseingang 43.6 52.0 -16.2% 43.6 43.4 0.4%

Umsatz 45.7 50.3 -9.0% 45.7 38.4 19.2%

Book-to-Bill- 0.95 1.03 -7.7% 0.95 1.13 -15.8%

EBITDA (1.3) (3.0) 55.1% (1.3) (1.4) 4.3%

EBITDA-Marge -2.9% -5.8% -2.9% -3.7%

Bereinigtes EBITDA 0.2 (1.9) na 0.2 (2.7) na

Bereinigte EBITDA-Marge 0.5% -3.7% 0.5% -7.0%

¹ Im Berichtssegment IPS entsprechen die Zahlen bei Aufträgen und Umsatz im ersten Quartal 2015 denen des Konzerns. Die Vorjahreszahlen aus dem ersten Quartal 2014 und dem vierten Quartal 2014 wurden durch Addition der vorherigen berichtspflichtigen Segmente RES und EES ermittelt und um die operativen Ergebnisse aus aufgegebenen Geschäftsbereichen (Veräußerung von Skytron und der indischen Tochtergesellschaft) bereinigt.

Unallocated

(in Mio. Euro) Q2 2015 Q2 2014 in% Q2 2015 Q1 2015 in%

EBITDA (0.0) (5.3) 99.2% (0.0) (2.0) na

Bereinigtes EBITDA (1.1) (2.8) 60.9% (1.1) (1.1) 0.0%

Geografische Verteilung

(in Mio. Euro) Q2 2015 Q2 2014 in % Q2 2015 Q1 2015 in %

Auftragseingang

Europa ohne Deutschland 14.5 17.0 -14.7% 14.5 24.7 -40.1%

Deutschland 11.0 14.5 -24.1% 11.0 9.0 22.2%

Asien 10.4 10.3 1.0% 10.4 7.8 33.3%

Afrika/Naher Osten 7.0 8.8 -20.5% 7.0 1.2

Restliche Welt 0.7 1.4 -50.0% 0.7 0.7 0.0%

Aufträge gesamt 43.6 52.0 -16.2% 43.6 43.4 0.4%

davon Produkte 27.6 38.7 -28.7% 27.6 29.7 -7.1%

davon Dienstleistungen 15.9 13.4 18.7% 15.9 13.7 16.1%

(in Mio. Euro) Q2 2015 Q2 2014 in % Q2 2015 Q1 2015 in %

Umsatz

Europa ohne Deutschland 16.4 20.7 -20.8% 16.4 14.6 12.3%

Deutschland 11.5 11.2 2.7% 11.5 10.1 13.9%

Asien 10.4 11.0 -5.5% 10.4 5.9 76.3%

Afrika/Naher Osten 6.7 5.7 17.5% 6.7 6.3 6.3%

Restliche Welt 0.7 1.7 -58.8% 0.7 1.5 -53.3%

Gesamtumsatz 45.7 50.3 -9.0% 45.7 38.4 19.2%

davon Produkte 32.3 38.1 -15.2% 32.3 26.5 21.9%

davon Dienstleistungen 13.4 12.2 9.8% 13.4 11.9 12.6%

Der Auftragseingang im Bereich IPS im zweiten Quartal 2015 belief sich auf 43,6 Mio. Euro. Das entspricht einem Rückgang um 16,2 % gegenüber dem zweiten Quartal 2014 (52,0 Mio. Euro) und einer Verbesserung um 0,4 % im Vergleich zum ersten Quartal 2015 (43,4 Mio. Euro). Die Bemühungen des Unternehmens, sich auf Bereiche mit rentablem Wachstum zu konzentrieren und in der Vergangenheit verlustbringende Bereiche abzubauen, sowie eine strukturelle Verschiebung der Veränderungen in den Öl- und Gasmärkten und Großaufträge für Transportprojekte im Jahr 2014 belasteten die Entwicklung des Auftragseingangs im Vorjahresvergleich. Im Juni 2015 konnte das Unternehmen einen sehr guten Auftragseingang in Höhe von 17,3 Mio. Euro verzeichnen.

Der Umsatz im Bereich IPS im zweiten Quartal 2015 sank gegenüber dem zweiten Quartal 2014 (50,3 Mio. Euro) um 9 % auf 45,7 Mio. Euro. Verglichen mit dem ersten Quartal 2015 (38,4 Mio. Euro) erhöhte sich der Umsatz um 19,2 %. Der Umsatz für Q2 2015 enthält Umsatzrealisierung von Projekten, die zwischen 4. Quartal 2014 und 1. Quartal 2015 zunächst verschoben wurden. Das Unternehmen entwickelt Absatzmöglichkeiten in den wichtigen Industriemärkten und stärkt seine Ausrichtung auf vertikale Märkte - sowohl in organisatorischer Hinsicht als auch mit Blick auf neue Produkte. Die jüngsten Neuzugänge von Führungskräften in den Bereichen Dienstleistungen sowie Daten & IT unterstreichen die Bestrebungen des Unternehmens, gezielte Investitionen zu tätigen, die höhere Gewinne ermöglichen. Im ersten Quartal 2015 beeinträchtigten Stornierungen wichtiger Verträge in Ländern des Nahen Ostens, die von politischen Krisen erschüttert werden, die Ergebnisse.

Das Segment IPS erzielte im zweiten Quartal 2015 ein EBITDA von -1,3 Mio. Euro, was einem Plus von 55,1 % gegenüber dem zweiten Quartal 2014 (-3,0 Mio. Euro) und einer Verbesserung um 4,3 % gegenüber dem ersten Quartal 2015 (-1,4 Mio. Euro) entspricht. Das bereinigte EBITDA im zweiten Quartal 2015 stieg nach -1,9 Mio. Euro im zweiten Quartal 2014 um 107,4 % auf 0,2 Mio. Euro und verbesserte sich gegenüber dem ersten Quartal 2015 (-2,7 Mio. Euro) um 110,5 %. Niedrigere betriebliche Aufwendungen und höhere Bruttomargen zeigen, dass die Bemühungen der vergangenen 18 Monate Früchte tragen.

Die Bereiche Offshore, Stromerzeugung und Transport entwickeln sich weiterhin gut. Energiespeicherung ist ein Feld mit vielversprechenden Wachstumschancen. Der gesonderte Ausweis von dienstleistungsbezogenen Aufträgen und Umsätzen verdeutlicht das Ziel der Unternehmensführung, die verschiedenen Dienstleistungstätigkeiten des Unternehmens zu einem einheitlicheren und besser koordinierten Geschäft zu entwickeln. Dienstleistungen tragen zu den festgelegten Wachstumszielen bei und werden zukünftig einen immer größeren Anteil an der Gewinnentwicklung des Unternehmens haben. Dienstleistungen ermöglichen es dem Unternehmen, seine Bestandskundenbasis zu entwickeln, und eröffnen Möglichkeiten, eine vollständige Produktreihe anzubieten, insbesondere nach Abschluss großer Projekttransaktionen.

Der Konzern befindet sich inmitten einer herausfordernden Phase betrieblicher Veränderungen und Entwicklungen, die weiterführende Anstrengungen erfordert, um Hindernisse zu überwinden und die strukturellen Verbesserungen zu fördern, die für ein stabiles und rentables Geschäft notwendig sind. Das heißt auch, dass seine vormals nicht wettbewerbsfähige Struktur zu einer kundenorientierten, schlanken und flexiblen Organisation weiterentwickelt werden muss. Der Konzern ist bestrebt, Prozesse zu verbessern und die Leistung zu steigern. So werden die Voraussetzungen für weitere Kostenoptimierungen geschaffen. Für die nächsten drei Quartale werden bereits jährliche Einsparungen von etwa 10 Mio. Euro erwartet. Dazu wird ein weiterer Abbau von ca. 150 Arbeitsplätzen nötig sein.

Die Barmittel des Konzerns beliefen sich zum 30. Juni 2015 auf 23,4 Mio. Euro und lagen damit zum Ende des zweiten Quartals 2015 um 2,4 Mio. Euro unter dem Stand von Ende März 2015. Das Unternehmen ist bestrebt, sich von einer produktorientierten zu einer schlanken, effizienten und lösungsorientierten Organisation weiterzuentwickeln, die sich durch Flexibilität auszeichnet und sich auf die Endkundenmärkte konzentriert. In Einklang mit diesem Ziel wird das Unternehmen in Märkten mit niedrigem Wachstum Personal abbauen und gezielt dort investieren, wo die attraktivsten Möglichkeiten bestehen.

Am 12. August 2015 hat das Unternehmen mit wichtigen Aktionären eine Vereinbarung zur Ausgabe einer Wandelanleihe im Volumen von 14 Mio. Euro geschlossen, um neue Chancen entwickeln und ergreifen zu können. Dazu gehören Investitionen in auf Endkunden ausgerichtete Vertriebstätigkeiten und Dienstleistungen sowie in Wachstumsfelder in Afrika, Asien und Nordamerika. Dabei handelt es sich um eine fünfjährige Anleihe mit einem jährlichen Kupon von 5,5 % ohne Wandlungspflicht zu einem Preis von 60 Eurocent. Die Wandelanleihe ist der vorranging besicherten Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 50 Mio. Euro nachgeordnet, die 2019 fällig wird. Für die Wandelanleihe wurden bereits Zeichnungsverpflichtungen in Höhe von 10,9 Mio. abgegeben. Sie steht noch unter dem Vorbehalt der Änderungen der Bedingungen der 50-Mio.-Euro-Anleihe des Unternehmens. Der Gemeinsame Vertreter der Anleihegläubiger unterstützt dieses Vorhaben nachdrücklich und die größten Gläubiger der Unternehmensanleihe, auf die 26% der Anleihen entfallen, haben eine Vereinbarung zugunsten der notwendigen Anpassung unterzeichnet. Die notwendigen Versammlungen der Anleihegläubiger werden umgehend einberufen. Das Vorgehen wird voraussichtlich innerhalb der nächsten acht Wochen abgeschlossen.

Ausblick Der Konzern erwartet für das Gesamtjahr 2015 einen Anstieg bei Auftragseingang und Umsatz im zweiten Halbjahr und rechnet mit einem Umsatz in Höhe von 180 Mio. Euro. Das Umsatzziel ist auf profitables Wachstum ausgerichtet. Das mittelfristige Ziel bleibt weiterhin, eine Umsatzsteigerung im mittleren einstelligen Prozentbereich und eine EBITDA-Marge zwischen 5 % und 10 % zu erzielen.

Jeffrey Casper, CEO, sagt: "Wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten Monaten mit einer Mischung aus niedrigeren Fixkosten, verbesserten Geschäftsprozessen und einer gestärkten Personalsituation kontinuierliche Verbesserungen erzielen werden. Gegenüber einem herausfordernden ersten Quartal 2015 haben wir uns im zweiten Quartal 2015 positiv entwickelt. Der Aufbau und die Umsetzung einer proaktiven kundenorientierten Organisation, die flexibel reagieren und sich an sich verändernde wirtschaftliche Rahmenbedingungen anpassen kann, haben für uns weiterhin Priorität. Wir werden uns auch künftig dafür einsetzen, unsere Organisation weiterzuentwickeln, um die enormen Möglichkeiten in unserer Branche zu nutzen. Wir haben in sehr kurzer Zeit schon sehr viel geschafft. Wir sind zwar noch nicht am Ziel, aber wenn wir den Weg, den wir eingeschlagen haben, konsequent weiterverfolgen, können wir ein sehr erfolgreiches, stabiles und erfolgreiches Geschäft aufbauen."

- Ende der Mitteilung -

Zeichen: ca. 10,500

Über 3W Power/AEG Power Solutions: 3W Power S.A. (WKN A114Z9 / ISIN LU1072910919) mit Sitz in Luxemburg ist die Holding der AEG Power Solutions Group. Die Unternehmensgruppe hat ihre Zentrale in Zwanenburg, Niederlande. Die 3W Power-Aktien sind an der Frankfurter Börse zum Handel zugelassen (Aktiensymbol 3W9K).

Für weitere Informationen besuchen Sie www.aegps.com

Diese Mitteilung stellt weder ein Kauf-, Verkaufs- oder Tauschangebot für Wertpapiere von 3W Power noch eine Aufforderung zum Kauf, Verkauf oder Tausch solcher Wertpapiere dar. Die Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, zu denen unter anderem Angaben gehören, die unsere Erwartungen, Absichten, Prognosen, Schätzungen und Annahmen zum Ausdruck bringen. Diese zukunftsbezogenen Aussagen basieren auf einer angemessenen Bewertung und Einschätzung durch die Geschäftsführung, unterliegen aber Risiken und Unsicherheiten, die außerhalb des Einflussbereichs von 3W Power liegen und grundsätzlich schwierig vorherzusagen sind. Die Geschäftsführung und das Unternehmen können und werden unter keinen Umständen eine Garantie für künftige Ergebnisse oder Erträge von 3W Power übernehmen. Die tatsächlichen Ergebnisse von 3W Power können erheblich von den in den zukunftsbezogenen Aussagen tatsächlich oder implizit enthaltenen Angaben abweichen. Daher werden Investoren davor gewarnt, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen als Grundlage für ihre Investitionsentscheidungen in Bezug auf 3W Power zu verwenden. 3W Power übernimmt keinerlei Verpflichtung, in dieser Mitteilung gemachte zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren.

Für weitere Informationen:

Christian Hillermann Hillermann Consulting Investor Relations für AEG Power Solutions Tel.: +49 40 320 279 10 Email: investors@aegps.com

---------------------------------------------------------------------

13.08.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: 3W Power S.A. / AEG Power Solutions 19, rue Eugène Ruppert L-2453 Luxemburg Großherzogtum Luxemburg Telefon: +31 20 4077 800 Fax: +31 20 4077 801 E-Mail: janine.rechel@aegps.com Internet: www.aegps.com ISIN: LU1072910919, DE000A1A29T7, WKN: A114Z9 , A1A29T, Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 386337 13.08.2015



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

3W Power

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Die Chancen der 3W Power ... (30.08.15)
...auch nicht schlecht... (10.03.15)
Roland Berger kauft 3w9 auf (05.09.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DGAP-News: 3W Power S.A. / . (13.08.15)
3W Power Quartalszahlen: Durchbr. (19.11.14)
3W Power-Aktie: Erfolgreiche fina. (09.09.14)
3W Power: Ergebnisse der finanzi. (27.08.14)
3W Power: Ergebnis des Bezugsa. (27.08.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

3W Power

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?