Porsche Vz


WKN: PAH003 ISIN: DE000PAH0038
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Porsche Vz News

Weitere Meldungen
17.03.20 Porsche: Coronavirus-Krise dominiert alles - Ak.
02.03.20 Porsche dürfte nach VW-Eckdaten 2019er Zie.
27.01.20 Der BMW-Entwicklungschef schaufelt das Grab.
17.01.20 Kepler Cheuvreux senkt Porsche auf 'Hold' - Z.
17.01.20 Porsche: Abstufung
17.01.20 Die eine Sache an der Elektromobilität, die bish.
05.12.19 Wird 2020 das Jahr des Elektrofahrzeugs sein.
27.11.19 VW vs. Tesla: Wer gewinnt den Kampf um .
22.11.19 E-Auto: Wie BMW, Daimler und VW jetzt au.
19.11.19 Porsche: Kerninvestment Volkswagen wird für .
15.11.19 Porsche: 9M 2019: Porsche-Tochter Volkswag.
14.11.19 General Standard | Porsche: Konzernergebnis s.
02.11.19 Fliegende Autos: Warum tut sich Porsche hier.
13.10.19 Warum BMW zu einem Luxus-Automobilherste.
28.09.19 General Standard | Auf welcher Seite steht P.
07.09.19 Bekommt Tesla durch den Porsche Taycan nun.
05.09.19 Neues Porsche Express 2-Zertifikat bis 23.09.
08.08.19 Porsche: Ergebnisentwicklung erfüllt Erwartung.
08.08.19 Porsche: Läuft's bei Volkswagen, läuft's auch .
01.08.19 Porsche-Express-Zertifikate für jedes Tempo


nächste Seite >>
 
Meldung
Hannover (www.aktiencheck.de) - Porsche-AktienAnalysevon Analyst Frank Schwope von der NORD LB:

Frank Schwope, Analyst der NORD LB, streicht in einer aktuellen Aktienanalyse die Kaufempfehlung für die Vorzugsaktie der Porsche SE (ISIN: DE000PAH0038, WKN: PAH003, Ticker-Symbol: PAH3, NASDAQ OTC-Symbol: POAHF) und senkt das Kursziel von 76 auf 35 Euro.


Während die Autokonzerne schon infolge der "Handelskonflikte" sowie der Zukunftsthemen respektive Gegenwartsthemen "Elektromobilität" und "Autonomes Fahren" unter Druck stünden, werde die wirtschaftliche Entwicklung und der Aktienkursverlauf fast aller Unternehmen aktuell extrem von der Coronavirus-Epidemie geprägt, so der Analyst in einer heute veröffentlichten Studie. Der Einbruch der Auslieferungszahlen des Volkswagen-Konzerns in China im Februar um fast drei Viertel im Vergleich zum Vorjahr sei krass und ohnegleichen. Was sich im Februar im Reich der Mitte gezeigt habe, könnte sich in den Monaten März und April auf viele andere wichtige Ländermärkte ausweiten, in denen das soziale Leben, aber auch die Autoproduktion über Wochen stillstehen könnte. Sollte sich die Coronavirus-Krise in den kommenden Wochen und Monaten verschärfen - wovon auszugehen sei - führe dies zu Lieferengpässen, Produktionsausfällen, aber auch zu starken Kaufrückgängen, was bis zum Jahresende nicht mehr aufzuholen wäre. Niemand könne die Ausweitung bzw. Ausmaße der Krise abschätzen. Die Hoffnung sterbe zuletzt. Letztlich gelte die Hoffnung, dass der Höhepunkt der globalen Krise spätestens im Sommer erreicht sei und im zweiten Halbkajhr Aufholeffekte möglich seien. In China werde die Produktion in den Werken des Volkswagen-Konzerns immerhin sukzessive wieder hochgefahren!

Marktbedingt reduziert Frank Schwope, Analyst der NORD LB, das Kursziel von 76 auf 35 Euro (Anlagehorizont: ein Jahr) und stuft in einer aktuellen Aktienanalyse die Porsche-Vorzugsaktie von "kaufen" auf "halten" herab. (Analyse vom 17.03.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Offenlegung möglicher Interessenkonflikte bei der NORD/LB nach § 85 Abs. 1 WpHG i.V.m. Art. 20 der MAR sowie Artikel 5 und 6 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 der Kommission vom 9. März 2016 bei der Porsche SE: Keine vorhanden.

Börsenplätze Porsche-Vorzugsaktie:

XETRA-Aktienkurs Porsche-Vorzugsaktie:
35,64 EUR -1,71% (17.03.2020, 17:36)

Tradegate-Aktienkurs Porsche-Vorzugsaktie:
36,19 EUR +0,67% (17.03.2020, 21:57)

ISIN Porsche-Vorzugsaktie:
DE000PAH0038

WKN Porsche-Vorzugsaktie:
PAH003

Ticker-Symbol Porsche-Vorzugsaktie:
PAH3

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Porsche-Vorzugsaktie:
POAHF

Kurzprofil Porsche SE:

Die Porsche Automobil Holding SE (ISIN: DE000PAH0038, WKN: PAH003, Ticker-Symbol: PAH3, NASDAQ OTC-Symbol: POAHF) ist eine börsennotierte Holdinggesellschaft. Sie hält die Mehrheit der Stammaktien am Volkswagen Konzern, einem der weltweit führenden Automobilhersteller. Der Volkswagen Konzern besteht aus zwölf Marken aus sieben europäischen Staaten: Volkswagen Pkw, Audi, SEAT, ŠKODA, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ducati, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Scania und MAN. Neben diesem Kerninvestment plant die Porsche SE, weitere strategische Beteiligungen entlang der automobilen Wertschöpfungskette zu erwerben. Diese umfasst die gesamte Bandbreite von Basistechnologien zur Unterstützung des Entwicklungs- und Produktionsprozesses bis hin zu fahrzeug- und mobilitätsbezogenen Dienstleistungen.

Die Porsche Automobil Holding SE hat sich im September 2014 mit rund 10 Prozent an dem US-amerikanischen Technologieunternehmen INRIX Inc., Kirkland, Washington, beteiligt. Der Erwerb bedeutet den ersten Schritt zum Aufbau eines Beteiligungsportfolios, das die bestehende Beteiligung an der Volkswagen AG ergänzen soll. (17.03.2020/ac/a/nw)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Porsche Vz

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Porsche: verblichener Ruhm ? (25.03.20)
TOP Value-Aktien (30.04.19)
Grüner Wahlsieg, da sind 5% ... (08.11.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Porsche: Coronavirus-Krise dominie. (17.03.20)
Porsche dürfte nach VW-Eckdaten. (02.03.20)
Der BMW-Entwicklungschef schauf. (27.01.20)
Kepler Cheuvreux senkt Porsche a. (17.01.20)
Porsche: Abstufung (17.01.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Porsche Vz

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?