Platin


WKN: COM017 ISIN: XC0009665545
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
24.06.20 Open End Turbo Long Zertifikat auf Platin: Na.
23.04.20 Platin-Calls mit 58%-Chance bei Erreichen des .
20.02.20 Open End Turbo Long Zertifikat: Platin kratzt .
06.02.20 BNP Paribas-Zertifikate auf Platin: Trendwende.
21.01.20 Open End Turbo Long Zertifikat auf Platin: Zi.
04.12.19 Open End Turbo Long Zertifikat auf Platin: A.
29.11.19 Wave XXL-Optionsscheine auf Platin: Anstieg .
20.11.19 Open End Turbo Long Zertifikat auf Platin: Zi.
24.10.19 Open End Turbo Long Zertifikat auf Platin: Üb.
20.09.19 Open End Turbo Long Zertifikat auf Platin: Ko.
04.04.19 Mini-Future Long auf Platin: Knackpunkt 880 U.
21.03.19 Open End Turbo Long auf Platin: Preis nahe J.
20.12.18 Mini Future Long auf Platin: Saisonal interessa.
23.10.18 Mini Future Long auf Platin: Erholung kann we.
12.07.18 Platin-Calls mit 94%-Chance bei Kursanstieg a.
16.05.18 MINI-Future Long auf Platin: 1.000 US-Dollar m.
11.01.18 Platin-Turbo-Calls mit 82%-Chance bei Kursspr.
10.07.17 Silber fällt trotz ETF-Zuflüssen auf 15-Monats.
01.11.16 Gold-ETFs nur mit geringen Zuflüssen im Okto.
13.09.16 Platin- und Palladium-ETFs seit einem Jahr mit.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000MC68ZQ6 / WKN MC68ZQ ) von Morgan Stanley auf Platin (ISIN XC0009665545 / WKN 966554 ) (Troy Ounce) vor.


Von einer regelrechten Kaufpanik wie bei Palladium sei das Industriemetall Platin zwar nicht betroffen, weise aber einen vorzeigbaren und dynamischen Aufwärtstrend auf. Derzeit habe der Rohstoff mit einem Widerstandsband aus 2017 zu kämpfen, zeige sich technisch aber in einer starken Verfassung.

Ein Blick auf den langfristigen Kursverlauf offenbare zudem noch einen intakten Abwärtstrend bei Platin, allerdings habe die Abwärtsdynamik seit Mitte 2018 sichtlich abgenommen und das Metall in den Widerstandsbereich aus 2017 um 1.029 US-Dollar wieder angehoben. Die erhöhte Volatilität seit Anfang dieses Jahres sei genau auf diesen Abwärtstrend zurückzuführen, um den sich Bullen bemühen würden, ihn endlich zu knacken. Da wären allerdings auch noch die Hürden aus 2017, die bereits Anfang 2019 einem Ausbruchsversuch unterworfen worden seien. Positiv zu bewerten bleibe der Anstieg des Platinpreises über den 50-Wochen-Durchschnitt bei aktuell 946 US-Dollar, der nun als zusätzliche Stütze im aktuellen Aufwärtstrend fungiere. Dies könnte nämlich das Sprungbrett für einen nachhaltigen Kursanstieg und damit ein mittelfristiges Folgekaufsignal werden.

Für ein regelkonformes Kaufsignal mit anschließendem Kurspotenzial an 1.194 US-Dollar müsse aber mindestens der Widerstand um 1.030 US-Dollar per Wochenschlusskurs geknackt werden. Nur hierdurch steige die Wahrscheinlichkeit auf eine Fortsetzung der Erholungsbewegung bestehend seit Mitte 2018 merklich an. Wer sich in einem derartigen Szenario ebenfalls auf die Seite der Bullen schlagen möchte, könne dies über den Einsatz des Open End Turbo Long Zertifikates tun und hiervon überdurchschnittlich profitieren.

Eine Verlustbegrenzung sollte anschließend allerdings das Niveau von 990 US-Dollar für den Fall eines Pullbacks nicht überschreiten. Sollte es hingegen zu einem unerwarteten Bruch des 200-Wochen-Durchschnitts bei aktuell 946 US-Dollar kommen, müsste noch einmal die Mehrfachunterstützung bestehend aus dem Kursniveau von 900 US-Dollar und dem EMA 50 zum Tragen kommen. Tiefer als 840 US-Dollar sollte es nach Möglichkeit nicht mehr runter gehen, weil sonst ein direkter Test der Jahrestiefstände aus 2018 drohen würde.

Über das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat könnten sich Investoren bei einem nachhaltigen Anstieg über 1.030 US-Dollar in die Lage versetzen, überdurchschnittlich von einem Lauf von Platin an 1.194 US-Dollar zu partizipieren. Die mögliche Rendite-Chance beliefe sich auf bis zu 100 Prozent, der vorgestellte Schein dürfte dann im Bereich von 3,00 Euro notieren. Eine Verlustbegrenzung angesetzt um 990 US-Dollar ergebe einen rechnerischen Ausstiegskurs im Zertifikat von 0,10 Euro. Als Anlagehorizont sollten jedoch einige Wochen bis Monate zwingend einkalkuliert werden. (20.02.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Platin

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Silber - alles rund um das ... (06.07.20)
Platin explodiert... (20.05.20)
hier gibts ja gar nix zu Platin!? (31.12.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

EDELMETALLE UND STEUERN: D. (04.07.20)
Sprott Physical Platinum and Palla. (02.07.20)
Platin mit Stabilisierung (01.07.20)
Sino-platinum Metals: Wer das nic. (01.07.20)
GraniteShares Platinum Trust: War. (01.07.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Platin

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?