Brent Crude Rohöl ICE Rolling


WKN: COM062 ISIN: XC0009677409
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
13:44 Ölpreise geben leicht nach
30.06.16 Brexit oder Brentry?
26.06.16 WTI - Frexit oder Italeave, wer geht als näch.
23.06.16 Öl (Brent)- Angebot könnte sich ausweiten
21.06.16 WTI- Großer Ölbericht, warum die Masse falsc.
15.06.16 WTI Crude Future (Weekly) - Die Bäume wac.
14.06.16 WTI- Target HIT und Gegenbewegung abgesch.
13.06.16 WTI Crude Oil-Fixkupon-Express mit 5,75% Zi.
12.06.16 WTI- Sonderbericht!
10.06.16 WTI - Reaktion fällt deutlich aus!
10.06.16 Brent Crude Future (Kontrakt Aug 16) (Daily).
07.06.16 WTI- $49.72 Last man Standing!
06.06.16 WTI - Wir befinden uns unmittelbar vor unser.
03.06.16 WTI - Fundamentaldaten mit Null Einfluss!
03.06.16 Brent-Öl: 50 Dollar locken
01.06.16 WTI - Vorsicht! Klippe voraus!
27.05.16 Brent-Öl: Der Ausbruch naht!
24.05.16 Faktor-Update: Brent Crude Oil
22.05.16 WTI Öl - Luken schließen, wir gehen auf Tau.
19.05.16 WTI ÖL - Ein Bär kommt selten allein!


nächste Seite >>
 
Meldung

NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Freitag an ihre Verluste vom Vortag angeknüpft. Gegen Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August 49,39 US-Dollar. Das waren 32 Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 31 Cent auf 48,02 Dollar.

Wie auch an anderen Märkten wird das Geschehen am Ölmarkt stark von Nachrichten rund um den Brexit mitbestimmt. An den europäischen Aktienbörsen ging es am Freitag zunächst deutlich aufwärts, im Tagesverlauf setzte jedoch leichte Ernüchterung ein. Am Ölmarkt führte die geringere Risikofreude zu Preisabschlägen. Für Unterstützung sorgte dagegen der etwas schwächere US-Dollar. Rohöl wird in der US-Währung gehandelt, weshalb fallende Dollarkurse die Ölnachfrage beleben.

In den vergangenen Wochen haben die Ölpreise um die Marke von 50 Dollar geschwankt. Nach unten hin werden sie durch das zuletzt verminderte Angebot infolge von Produktionsausfällen begrenzt, nach oben wirken unter anderem konjunkturelle Risiken als Dämpfer. Im vergangenen halben Jahr haben sich die Ölpreise jedoch deutlich von ihrem vorherigen Einbruch erholt. Seit Jahresbeginn beträgt der Preisaufschlag etwa 30 Prozent.

Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist unterdessen gestiegen. Das Opec-Sekretariat meldete am Freitag, dass der Korbpreis am Donnerstag 46,27 US-Dollar je Barrel betragen habe. Das waren 45 Cent mehr als am Mittwoch. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der 13 wichtigsten Sorten des Kartells./bgf/jsl/stb



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling (01.07.16)
Das Erdöl hat eine goldene ... (29.06.16)
Das Erdöl hat keine Zukunft (24.06.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Ölpreise geben leicht nach (13:44)
Brexit oder Brentry? (30.06.16)
WTI - Frexit oder Italeave, wer g. (26.06.16)
Öl (Brent)- Angebot könnte sich a. (23.06.16)
WTI- Großer Ölbericht, warum die. (21.06.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?