Brent Crude Rohöl ICE Rolling


WKN: COM062 ISIN: XC0009677409
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
22.01.18 Öl: Opec will Förderkürzungen nicht zurückzieh.
20.01.18 Öl: Shell & Chevron – der schwer einzuschätze.
19.01.18 Rohölpreise verharren auf hohem Niveau, Gold .
19.01.18 Öl: Die Preise treten auf der Stelle – dennoch .
18.01.18 Energie: Anhaltend kräftiger Abbau der US-Ro.
17.01.18 Öl: Shell verkauft weitere Anteile!
17.01.18 Öl: New York klagt gegen Ölkonzerne!
16.01.18 Brent-Öl: 30-Monats-Hoch
16.01.18 Öl – Favoriten für 2018
15.01.18 Öl – wie funktioniert eigentlich die “Rolle”?
15.01.18 Mein Tipp für weiter steigende Ölpreise
15.01.18 Internationale Rohölmärkte bleiben im Aufwind
11.01.18 Ölpreise weiter stabil, Goldpreis verbucht noch .
11.01.18 Ölvorkommen: Neuentdeckungen auf niedrigstem.
10.01.18 Royal Dutch Shell: Steigender Ölpreis verleiht .
09.01.18 WTI Öl- Tiefer im Tradingbereich!
09.01.18 Brent-Öl: Harte Fakten treiben
09.01.18 Ölpreise steigen zu Jahresbeginn!
08.01.18 Rohöl: Haben Brent und WTI ihr Pulver für 20.
05.01.18 Energie: Stärkster Abbau der US-Rohölvorräte .


nächste Seite >>
 
Meldung
Liebe Leser,

nach einem Ministertreffen der Opec-Länder und Russlands im Oman bekräftigten der saudische und der russische Energieminister, die Förderkürzungen für Rohöl weiterhin bis Ende 2018 auszusetzen. Zudem erklärten Russland und die Opec ihre Partnerschaft auch über 2018 hinaus fortzusetzen.

Analysten sehen eine Überhitzung voraus.

Die Maßnahme zeigte sich bisher erfolgreich, allerdings liegen die Lagerbestände mit knapp 120 Millionen Barrel immer noch über dem Fünf-Jahres-Durchschnitt. Das bewegt die Opec dazu, an der Förderkürzung festzuhalten. Durch die gesunkenen Lagerbestände kletterte der Preis für Rohöl auf einen Drei-Jahres-Höchststand und überstieg kurzzeitig die Marke von 70 US-Dollar je Barrel. Die Nachfrage übertrifft somit momentan das Angebot. Und genau da liegt das Problem.

Jan Edelmann von der HSH Nordbank nimmt einen anderen Ansatz für seine Analyseund geht nicht von den absoluten Zahlen der Lagerbestände im Fünf-Jahres-Durchschnitt aus. Er setzt die Bestände in Relation zu den Tagen, für die diese noch reichen würden. Auf Grund der gestiegenen globalen Nachfrage verändert sich so das Bild. „Wenn man dagegen die von uns gewählte Metrik anwendet und die Lagerbestände dynamisch in Nachfragetagen misst, haben die Produzenten ihr Ziel erreicht“, wird Edelmann im Handelsblatt zitiert.

Nun ist ein hoher Ölpreis eigentlich nicht im Sinne der Opec. Zwar sind hohe Preise gut für die Staatshaushalte der Opec-Mitglieder und ihrer Partner, die hohen Preise machen aber auch einen Einstieg in die Förderung für viele Konkurrenten wieder attraktiv. Das zeigt sich nicht zuletzt an dem drastischen Anstieg der Förderung von US-Schieferöl. Es wird prognostiziert, dass die USA dieses Jahr 1 Millionen Barrel neues Schieferöl pro Tag mehr fördern und so zum größten Ölproduzenten aufsteigen. Weitere Länder werden folgen und somit verschärft sich die Gefahr eines Überangebots am Markt und einer damit einhergehenden Überhitzung wie 2014. Die Opec beeindruckt das bisher nicht.

Ein Beitrag von Benjamin Fitzgerald

3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!

>> Klicken Sie jetzt HIER, um den Namen der Aktie KOSTENLOS zu erfahren!



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling (22.01.18)
Das Erdöl hat keine Zukunft (08.01.18)
2016 - Das Jahr der Rohstoffe ? (03.01.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Öl: Opec will Förderkürzungen nich. (22.01.18)
Öl: Shell & Chevron – der schwer . (20.01.18)
Rohölpreise verharren auf hohem N. (19.01.18)
Öl: Die Preise treten auf der Stell. (19.01.18)
Energie: Anhaltend kräftiger Abba. (18.01.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?