Brent Crude Rohöl ICE Rolling


WKN: COM062 ISIN: XC0009677409
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
16.08.17 Rollen und rollen lassen – Investieren in Öl
14.08.17 Öl: Unmissverständliche Signale?
14.08.17 DAX, Brent, Euro – unsere Auswahl
10.08.17 Öl mit schwachem Wochenstart
09.08.17 Eines der grössten Initial-Ölschätzungen in der .
08.08.17 Rohöl: Geringe Preissetzungsmacht der OPEC .
07.08.17 Nasdaq, Brent, Euro – unsere Investmentideen
03.08.17 Gold steigt auf Hoch; Öl-Vorräte sinken
03.08.17 RWE, Deutsche Bank, Öl – frische Investmentid.
30.07.17 Kommende Zielbereiche WTI Öl und S&P500
27.07.17 WTI Öl - neuer Zielbereich voraus!
27.07.17 Brent-Öl: Was geht da eigentlich?
17.07.17 WTI-Öl (spezial): Zähflüssiges Roh-Öl
07.07.17 Russland weigert sich, die Ölförderung weiter .
30.06.17 Brent-Öl: Erholung setzt sich fort
28.06.17 9%-Chance mit Brent Crude Oil-Bonus-Zertifika.
27.06.17 Brent-Öl: Erholung nach Einbruch
23.06.17 Brent und WTI – Wann kommt die Gegenbewe.
19.06.17 Brent Crude Future (Weekly) - Kritisches Leve.
15.06.17 Gold und WTI – Spekulationen in beide Richtun.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Erdöl ist ohne Frage das Schmiermittel der Weltwirtschaft. Es ist in vielen Rohstoffindizes daher entsprechend hoch gewichtet. Auch in unsere ISIN-Liste nehmen wir immer wieder verschiedene Zertifikate auf Öl auf, beispielsweise den Inliner SC1ZKG auf WTI oder den Discount-Call PB9UM2 und einer Seitwärtsrendite von rund 30 Prozent. Zahlreiche Indizes sind aber auch so konstruiert, das Öl eine weniger dominierende Stellung einnimmt. Daher kann mit ETFs auf Rohstoffindizes auch gut in andere Rohstoffe investiert werden.

Trotz – oder gerade wegen – der aktuell niedrigen Preise,  erfreuen sich Anlagemöglichkeiten mit Öl als Basiswert immer noch einer sehr hohen Beliebtheit. Neben den oben vorgestellten Produkten finden sich in unsere ISIN-Liste weitere Anlageideen auf Öl, thematisieren möchten wir aber heute Rohstoff-ETFs.

ETF oder ETC?

Öl_Portugal_TankstelleDer Vorteil von Rohstoff-ETFs ist: Sie gehören zum Sondervermögen und sind besonders geschützt. Der sogenannte Swap-Anteil in diesen ETFs, bei dem Rohstoffe mit anderen Kontrahenten getauscht werden, ist auf zehn Prozent beschränkt. Das ist auch gut so, denn dieser Anteil am ETF unterliegt einem Ausfallrisiko. In der Regel wird die Maximalgrenze aber bei weitem nicht ausgeschöpft. Ein Rohstoff-ETF bildet grundsätzlich einen Index ab, der mehrere Rohstoffgattungen enthält. Bei Einzel-Rohstoffen gibt es einige Besonderheiten zu beachten, die der Name verdeutlicht.

Denn viele Einzel-Rohstoffe werden als ETCs, also Exchange Traded Commodities geführt, funktionieren dem Grundsatz nach aber wie ETFs. Sie bilden die Preisbewegungen aus dem Rohstoff auch annähernd 1:1 ab. Rein rechtlich gesehen sind sie jedoch Inhaberschuldverschreibungen und damit kein Sondervermögen, das besonders geschützt ist – zumindest nicht in Deutschland. In der Schweiz reicht eine physische Besicherung für den Fondsstatus aus, aber in Deutschland nicht. Der Oberbegriff für ETFs und ETCs sind ETPs – Exchange Traded Products.

Doch Rohstoffindex ist nicht gleich Rohstoffindex. Der Lyxor STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF (WKN LYX0A9) bildet den Referenzindex Stoxx Europe 600 Oil & Gas so genau wie möglich ab. Ein Investment in diesen Index ist also sehr energielastig mit einer Beimischung aus anderen Rohstoffen, was den ETF robuster macht gegenüber reinen Investments in Öl. Sollten die Energiepreise generell steigen, würde dieser Index davon profitieren.

Auf die Rolle achten

Bei klassischen Rohstoff-Indizes, die über Futures-Kontrakten in Rohstoffe investieren, gibt es eine Besonderheit, die Anleger kennen müssen. Die Futures-Kontrakte haben eine begrenzte Laufzeit und müssen noch vor dem Fälligkeitstermin durch neue Kontrakte ersetzt werden – ansonsten werden die Rohstoffe physisch geliefert. Die neuen Kontrakte sind häufig die nächstfälligen Futures-Kontrakte. Diesen Vorgang des Wechsels von einem Future auf den nächsten bezeichnet man als „Rollen“.

Liegt der Preis des neuen Futures über dem Preis des auslaufenden Kontrakts, befindet man sich im „Contango“. Notiert dagegen der nächstfällige Futures-Kontrakt unterhalb des auslaufenden Kontrakts, sind die Futures in „Backwardation“. In diesem Fall kann der Rohstoff-Index Rollgewinne einstreichen, Contango bedeuten für den Index hingegen Rollverluste.



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Lyxor STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Rollen und rollen lassen – Investiere. (16.08.17)
Öl-Investmentidee mit 38 Prozent . (14.07.17)
ETFs: Noch nicht über den Berg (03.02.16)
Royal Dutch Shell, Total – auf die . (25.01.16)
Total, Gazprom, Exxon – so profitie. (19.01.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Lyxor STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?