Brent Crude Rohöl ICE Rolling


WKN: COM062 ISIN: XC0009677409
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
29.01.18 Rohölnotierungen setzen ihren Höhenflug fort
27.01.18 Öl: Produktion in Nigeria erhöht sich trotz Kon.
26.01.18 Ölpreis steigt weiter
26.01.18 Öl: US-Ölreserven sorgen für den höchsten Ölp.
26.01.18 Ölpreis läutet Zinswende ein
24.01.18 Rohöl: Ist die OPEC noch nicht am Ziel?
23.01.18 Rohöl mit dynamischer Aufwärtsbewegung
22.01.18 Öl: Opec will Förderkürzungen nicht zurückzieh.
20.01.18 Öl: Shell & Chevron – der schwer einzuschätze.
19.01.18 Rohölpreise verharren auf hohem Niveau, Gold .
19.01.18 Öl: Die Preise treten auf der Stelle – dennoch .
18.01.18 Energie: Anhaltend kräftiger Abbau der US-Ro.
17.01.18 Öl: Shell verkauft weitere Anteile!
17.01.18 Öl: New York klagt gegen Ölkonzerne!
16.01.18 Brent-Öl: 30-Monats-Hoch
16.01.18 Öl – Favoriten für 2018
15.01.18 Öl – wie funktioniert eigentlich die “Rolle”?
15.01.18 Mein Tipp für weiter steigende Ölpreise
15.01.18 Internationale Rohölmärkte bleiben im Aufwind
11.01.18 Ölpreise weiter stabil, Goldpreis verbucht noch .


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Hannover (www.aktiencheck.de) - Die Rohölnotierungen haben ihren Höhenflug der vergangenen Wochen weiter fortgesetzt, so Frederik Kunze und Georg Friedrich Händel von der Nord LB.


Die Nordseesorte Brent habe am Donnerstag 71,28 US-Dollar je Barrel erreicht und auch die US-Sorte WTI sei auf 66,66 US-Dollar je Barrel geklettert, was jeweils den höchsten Stand seit Dezember 2014 darstelle. Ursächlich für den starken Preisanstieg seien zum einen die Äußerungen von US-Finanzminister Steven Mnuchin zum schwachen US-Dollar und zum anderen die Wochenzahlen der Energy Information Administration (EIA) gewesen.

Mnuchin habe auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos betont, dass der schwache US-Dollar der US-Wirtschaft nütze, woraufhin dieser nochmals abgewertet habe, auf zwischenzeitlich bis zu 1,25 Euro. Da Rohöl am Weltmarkt in US-Dollar gehandelt werde, sorge ein schwacher US-Dollar für niedrigere Importpreise in anderen Währungsräumen. Die könnte eine anziehende Nachfrage auslösen, die den Rohölpreis perspektivisch stützen sollte.

Zum zweiten Preistreiber lasse sich sagen, dass die EIA abermals rückläufige US-Lagerbestände vermeldet habe, bereits der zehnte Wochenrückgang in Folge. Die Vorräte seien entsprechend um weitere 1,1 Mio. Barrel auf nunmehr 411,6 Mio. Barrel gesunken und somit auf den niedrigsten Stand seit Februar 2015. Auch weltweit seien die Rohöllagerbestände rückläufig. Die Lager der OECD-Staaten würden auf rund 120 Mio. Barrel über der Zielmarke des Fünf-Jahres-Durchschnitts seitens der OPEC geschätzt.

In der kommenden Woche werde wiederum der Bericht der EIA im Fokus stehen. Mit Interesse werde dort auch die Angebotsseite verfolgt werden. Die US-Ölindustrie bewege sich mit einem Fördervolumen von 9,9 Mio. Barrel pro Tag nahe ihres Rekordhochs von 10,04 Mio. Barrel täglich aus dem Jahr 1970. Für die mittelfristige Entwicklung werde auch die amerikanische Leitwährung von Bedeutung bleiben. Die Analysten der Nord LB erwarten künftig einen stärkeren US-Dollar, was den Rohölpreis drücken sollte und bleiben bei ihren Prognosen. Zum Ende des Jahres 2018 dürfte die Nordseesorte Brent demnach nach Einschätzung der Analysten bei knapp unter 70 US-Dollar notieren. (29.01.2018/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling (23.02.18)
Das Erdöl hat keine Zukunft (24.01.18)
2016 - Das Jahr der Rohstoffe ? (03.01.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Rohöl - Ist die Party (schon) zu E. (15:56)
Brent-Öl: Trend bleibt bestehen (21.02.18)
Ölpreise weiter auf Erholungskurs (21.02.18)
Rohöl: Preisdifferenz zwischen Bre. (20.02.18)
Rohölnotierungen unter Druck (12.02.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?