Weitere Meldungen
01.09.14 Fielmann-Aktie: Fokus liegt deutlich auf Effizie.
01.09.14 Deutsche Invest I Africa-Aktienfonds: Begehrte.
01.09.14 Commerzbank belässt Fielmann auf "hold" - Zie.
01.09.14 Fielmann-Aktie: Erfreuliche Umsatz- und Ertrag.
01.09.14 Zertifikate auf Mageres Schwein: Ende der Ta.
01.09.14 Warburg Research belässt Fielmann auf "hold".
01.09.14 Global Challenges Index-Fonds: Sieben Jahre na.
01.09.14 Aberdeen Global - Indian Equity Fund: Modi au.
01.09.14 Equinet belässt Fielmann auf "hold" - Ziel 47 .
01.09.14 DWS Invest II Global Bioinnovation-Fonds: Kons.
01.09.14 Templeton Global Bond Fund: 07/2014-Bericht, .
01.09.14 Templeton Emerging Markets Bond Fund: 07/2.
01.09.14 Bantleon Opportunities World-Fonds: Bantleon s.
01.09.14 DZ BANK hebt fairen Wert für Fielmann auf .
01.09.14 Powershares NASDAQ 100 UCITS ETF: Die N.
01.09.14 Discount-Zertifikat auf Roche GS: Pharmakonze.
01.09.14 db X-trackers MSCI Mexico Index UCITS ETF:.
01.09.14 FT EuropaDynamik-Fonds: Anlagetipp der Woc.
01.09.14 LBBW Konsum Dynamik Global-Fonds: 07/201.
01.09.14 Zertifikat auf Gold: Boden gefunden? Zertifikat.


nächste Seite >>
 
Meldung
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Christoph Schlienkamp, Aktienanalyst vom Bankhaus Lampe, rät die Aktie der Fielmann AG (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC Ticker-Symbol: FLMNF) nach wie vor zu halten.


Die Analysten hätten im Nachgang zum Capital Market Day vergangenen Freitag ihre Schätzungen für Fielmann leicht erhöht. In der Folge steige das Kursziel von 50,00 auf 52,00 Euro. Da die Verfügbarkeit von qualifiziertem Personal unverändert ein Engpassfaktor sei, liege der Fokus für Fielmann deutlich auf Effizienzsteigerungen, in deren Folge die Bearbeitungszeit pro Brillenauftrag von 76 Minuten mindestens um weitere sechs Minuten verringert werden solle.

Fielmann habe im Vorfeld des CMD den Halbjahresbericht veröffentlicht, der jedoch kaum Überraschungen beinhaltet habe, da die Gesellschaft bereits im Vorfeld der Hauptversammlung Anfang Juli wichtige Eckdaten veröffentlicht habe.

Das Management habe sich zuversichtlich gezeigt, im Jahr 2014 insgesamt einen Umsatz - und Ergebnisanstieg auf dem Niveau des ersten Halbjahres (7% bzw. 16%) zu erreichen. Die Aktienanalysten hätten in der Folge ihre Schätzungen, die bislang von einem Umsatzplus von 6,5% und Ergebnisanstieg von 11% ausgegangen seien, erhöht. Zudem hätten sie die Steuerquote für den Prognosezeitraum von 28,7% auf 29,0% angepasst.

Wichtige Key Takeaways seien folgende gewesen:

- Russland und Ukraine würden wie erwartet für die Geschäftsentwicklung keine Rolle spielen.

- Im Hörgerätebereich betreibe Fielmann aktuell 107 Shop-in-shops nach 101 Ende 2013. Diese Zahl solle bis zum Jahresende Richtung 130 steigen.

- Fielmann fokussiere sich ganz deutlich auf das stationäre Geschäft und beobachte den Online-Bereich sehr sorgfältig. Im Rahmen der Lunchpräsentation habe Prof. Grein von der FH Lübeck deutlich die technischen Probleme bei der Anpassung von Gleitsichtbrillen, die bei Onlinehändlern bestellt würden, aufgezeigt.

- Der Engpass sei unverändert die Verfügbarkeit von qualifizierten Fachkräften. Insofern sei es absolut notwendig, die Produktivität im Verkaufsprozess (Projekt: Zenit) zu erhöhen. Das Ziel sei, insbesondere durch die stärkere Unterstützung von IT-Systemen, die Abwicklungszeit pro Brillenauftrag von aktuell 76 Minuten um mindestens weitere sechs Minuten zu verringern, um die verfügbaren Personalkapazitäten effizient auszulasten.

Die Treiber für die künftige Entwicklung seien nach Erachten der Analysten weitgehend unverändert:

- Die weitere Erhöhung der Filialanzahl - vor allem in Deutschland - um gut 100 Geschäfte auf rund 700,
- Organisches Wachstum auf der bestehenden Fläche von 3% p. a.
- Die Computerisierung des Arbeitsplatzes führe dazu, dass das Einstiegsalter für eine Brille eine Dekade früher liege als noch vor einer Generation.
- Steigender Anteil von Gleitsichtbrillen, Wachstumsmöglichkeiten bei Kontaktlinsen,
- Weiterentwicklung des Hörgerätegeschäfts,
- Ein Engpass sei unverändert die Verfügbarkeit von qualifizierten Augenoptikern, sodass es notwendig sei, die Produktivität in den Filialen zu erhöhen.

Die Analysten hätten zuletzt ein Cash-adjustiertes KGV 2015 von rund 23,5x als fair erachtet.

Nach der Anpassung seiner Schätzungen erhöht Christoph Schlienkamp, Aktienanalyst vom Bankhaus Lampe, das Kursziel für die Fielmann-Aktie von 50,00 Euro auf 52,00 Euro und bestätigt seine "halten"-Empfehlung. (Analysevom 01.09.2014) (01.09.2014/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Fielmann

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Diese drei Aktien shorten, sichere ... (27.08.14)
Fielmann, eine echte Erfolgsstory (19.08.14)
Löschung (18.04.11)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Fielmann-Aktie: Fokus liegt deutlich. (01.09.14)
Fielmann-Aktie: Erfreuliche Umsatz. (01.09.14)
Fielmann-Aktie: Viele Gründe zum . (01.09.14)
Fielmann-Aktie: Dabei bleiben! Dies. (28.08.14)
Fielmann-Aktie: Quartalszahlen ents. (28.08.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Fielmann

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?