Weitere Meldungen
20.11.14 Open End-Zertifikat auf NYSE Arca Pharmace.
20.11.14 Commerzbank belässt ThyssenKrupp auf "buy" .
20.11.14 SocGen belässt ThyssenKrupp auf "hold" - Zie.
20.11.14 LBBW Rohstoffe & Ressourcen-Fonds: 10/201.
20.11.14 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe-Fonds: .
20.11.14 DKB Nordamerika-Fonds: 10/2014-Bericht, Wer.
20.11.14 Bellevue (Lux) BB African Opportunities-Fonds.
20.11.14 Mit Apple-Express-Zertifikat in 2,5 Jahren zu .
20.11.14 LBBW Renten Euro Flex-Fonds: 10/2014-Beric.
20.11.14 Siemens-Memory Express-Zertifikat plus: 4,40%.
20.11.14 Deka-Schweiz-Fonds: 10/2014-Bericht, Schweiz.
20.11.14 Express-Zertifikate auf den EURO STOXX 50:.
20.11.14 DKB Europa Fonds: 10/2014-Bericht, Wertmind.
19.11.14 Fondshandel: Rendite mit Besonnenheit
19.11.14 ETF-Strategien STARS per 31.10.14: Stürmis.
19.11.14 DWS Deutschland-Fonds: Ökonomen drängen au.
19.11.14 BB Medtech (Lux)-Fonds: Wachstumsbeschleun.
19.11.14 UniEuropa Mid&Small Caps-Fonds: 10/2014-Ber.
19.11.14 UniEuroAktien-Fonds: 10/2014-Bericht, Portfolio.
19.11.14 LBBW RentaMax R-Fonds: 10/2014-Bericht, W.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe das Open End-Zertifikat (ISIN DE0006874837 / WKN 687483 ) der Royal Bank of Scotland auf den NYSE Arca Pharmaceutical-Index (ISIN XC0009692481 / WKN 969248 ) vor.


Eine der größten Übernahmeschlachten der vergangenen Jahre sei vorbei: Für satte 66 Mrd. US-Dollar schlucke der irisch-amerikanische Pharmakonzern Actavis den US-Wettbewerber Allergan. Mit der Offerte habe Actavis den kanadischen Konkurrenten Valeant abwehren können, der mit Unterstützung des New Yorker Hedgefonds-Managers Bill Ackman eine feindliche Übernahme von Allergan vorangetrieben habe. Dazu habe Ackmans Firma Pershing Square sogar eine Beteiligung von fast 10 Prozent an Allergan aufgebaut. Nun wolle sich Valeant zurückziehen.

Durch den Zusammenschluss von Actavis mit dem Botox-Hersteller entstehe einer der zehn größten Pharmakonzerne weltweit. Gemeinsam möchten die Firmen 2015 auf einen Umsatz von 23 Mrd. US-Dollar kommen. "Die Akquisition schafft den am schnellsten wachsenden und dynamischsten Konzern der weltweiten Gesundheitsbranche", habe Actavis-Chef, Brent Saunders, gesagt.

Mit dem Deal erreiche das Übernahmefieber im Pharmasektor einen neuen Höhepunkt. Im Frühjahr habe ein milliardenschweres Tauschgeschäft zwischen dem Schweizer Pharmariesen Novartis, der britischen GlaxoSmithkline und dem US-Konzern Eli Lilly für Aufsehen gesorgt. Im Sommer habe sich die Schweizer Roche Holding den US-Medikamentenentwickler Intermune geschnappt. Ein weiterer Megadeal - der Kauf von AstraZeneca durch Pfizer - sei vorerst auf Eis gelegt worden. Laut Thomson Reuters habe das Transaktionsvolumen in der Pharmabranche per Ende August bei 346 Mrd. US-Dollar gelegen, 63 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Der Trend dürfte anhalten. Sinkende Produktpreise, steigender Kostendruck durch den Sparzwang im Gesundheitswesen, stagnierende Nachfrage in angestammten Märkten und die zunehmende Konkurrenz durch billige Nachahmerprodukte würden die Konzerne zu Akquisitionen zwingen. Anleger würden in Form von Übernahmeprämien profitieren, wobei die Musik ganz klar in den USA spiele. Mit dem Zertifikat auf den NYSE Arca Pharmaceutical-Index von Royal Bank of Scotland könnten Anleger gebündelt in die US-Branchenriesen investieren. (Ausgabe 46/2014) (20.11.2014/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Open-End Zertifikat auf NYSE Arca Pharmaceutical [The Royal Bank of Scotland N.V.]

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Open-End Zertifikat auf NYSE Arca Pharmaceutical [The Royal Bank of Scotland N.V.]

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?