Weitere Meldungen
30.06.15 Legg Mason Clearbridge US Aggressive Growt.
30.06.15 LBBW Rohstoffe 1 R-Fonds: 05/2015-Bericht,.
30.06.15 LBBW Zyklus Strategie R-Fonds: 05/2015-Ber.
30.06.15 AMF Family & Brands Aktien P-Fonds: Mit ko.
30.06.15 Schroder Emerging Multi-Asset Income-Fonds: .
29.06.15 LANXESS-Zertifikate: Gut auf Kurs, aber noch.
29.06.15 High-Yield-Bond-ETFs: Ausweg aus der Zinsfal.
29.06.15 Magna Emerging Markets Dividend Fund: Anlag.
29.06.15 LBBW Rohstoffe 2 LS R-Fonds: 05/2015-Ber.
29.06.15 Barclays belässt ThyssenKrupp auf "underweig.
29.06.15 HWB-Fonds: KW26-Bericht, positives Anlageer.
29.06.15 GAM Star Technology-Fonds: Facebook und Za.
29.06.15 ThyssenKrupp-Aktie: Finanzielle Unterstützung .
29.06.15 Deka-Schweiz-Fonds: 05/2015-Bericht, erfreulic.
29.06.15 Monega Innovation-Fonds: Patentinformationen s.
29.06.15 HSBC hebt ThyssenKrupp auf "buy" und Ziel .
29.06.15 UniDynamicFonds: Europa: Wachstumswerte ste.
29.06.15 Discount-Zertifikat auf GERRY WEBER: Aus .
29.06.15 HAIG MB Max Global: Zweistellige Erträge pro.
29.06.15 UniKapital-Fonds: 05/2015-Bericht, Beimischung.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Baltimore (www.fondscheck.de) - "Das ist kein langfristiger Trend" - kurz und prägnant lautet die Einschätzung von Fondsmanager Evan Bauman zur aktuellen Rally des US-Dollars, so die Experten von Legg Mason im Kommentar zum Legg Mason Clearbridge US Aggressive Growth Fund (ISIN IE00B19Z9P08 / WKN A0MUYY) DIS; ISIN IE00B19Z9W74/ WKN A0MWLW, C USD (A) DIS).


Der Fondsmanager, der gemeinsam mit seinem Kollegen Richie Freeman den 4,8 Milliarden US-Dollar schweren Legg Mason Clearbridge US Aggressive Growth Fund verwalte, lasse sich von der erstarkten amerikanischen Währung nicht aus der Ruhe bringen und rate auch anderen Investoren, sich nicht entmutigen zu lassen: "Im Großen und Ganzen ist diese starke Dollar-Phase bereits in den Aktienbewertungen eingepreist. Wir glauben auch nicht, dass sie langfristige Auswirkungen haben wird."

Interessant sei Baumans Einschätzung vor allem deshalb, weil der Fondsmanager seine Positionen meist im Small Cap-Stadium aufbaue. Top-Positionen würden im Schnitt dann 19 Jahre im Portfolio bleiben. "Normalerweise interessiert uns der makroökonomische Ausblick nur dann, wenn es sich um einen Trend von fünf bis zehn Jahren handelt. Und in diesem Fall ist das meiste der Geschichte bereits erzählt."

Gemeint sei: Die Dollar-Stärke habe Gewinne zwar bis zu diesem Punkt beeinflusst, Dollar-Trades seien aber mittlerweile sehr überlaufen. Zudem sei Bauman überzeugt, dass vor allem die derzeit attraktiven Sektoren des US-Aktienmarktes ohnehin von der Dollar-Stärke unberührt bleiben und deshalb auch nach wie vor Chancen bieten würden. "Bereiche wie Kabel oder das heimische Gesundheitswesen sind praktisch immun gegen jeglichen Gegenwind des US-Dollars. Damit sind nicht nur viele namhafte Unternehmen geschützt, sie können sich auch weiter erfolgreich entwickeln", führe Bauman aus.

Deshalb halte der US-Aktienexperte Panikreaktion bezüglich der Dollar-Stärke für übertrieben. Investoren müssten sich nur auf Titel konzentrieren, die trotzdem ihre Gewinne und ihren Cashflow steigern könnten. "Auch wir setzen auf Unternehmen, die dem externen Druck standhalten können", sage Bauman. Fündig würden er und sein Team derzeit vor allem im Energiesektor, der zudem aufgrund des Preisverfalls bei Rohstoffen rund 50 Prozent unter dem Vorjahresstand gehandelt werde.

"Der Energiesektor ist seit etwa neun Monaten zentrales Thema in unserem Portfolio. Wir haben vor allem unsere bestehenden Positionen deutlich ausgeweitet", erkläre der Fondsmanager des Legg Mason Clearbridge US Aggressive Growth.

"Die Bewertungen einiger Energieunternehmen sind historisch betrachtet so günstig wie nie. Manche Vorstände aus dem Sektor gehen sogar soweit, dass sie vorhersagen, dass rund ein Viertel der Unternehmen in den kommenden zwei Jahren komplett vom Markt verschwunden sein wird." Das würde in erster Linie zwar Insolvenzen sowie Kürzungen bei Produktion, Ausgaben und Investitionen bedeuten, langfristig wäre die Balance zwischen Angebot und Nachfrage jedoch wesentlich ausgewogener, wovon die verbleibenden Energieunternehmen profitieren würden. (30.06.2015/fc/a/f)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Legg Mason ClearBridge US Aggressive Growth Fund C aussch. (A) (USD)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Legg Mason ClearBridge US Aggressive Growth Fund C aussch. (A) (USD)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?