Weitere Meldungen
10:43 Mischfonds LBBW Multi Global übertrifft seit .
10:01 ETF-Handel: Enttäuschende Schwellenländer
01.09.15 IBEX 35-Zertifikate: Südeuropäisches Sommerm.
01.09.15 Discount-Zertifikate auf S&P 500: Kursturbulen.
01.09.15 Optionsscheine auf Platin: Krise am Platinmark.
01.09.15 Zertifikat auf den DAX: Wachsamkeit ist wich.
01.09.15 Templeton Growth (Euro) Fund: 07/2015-Berich.
01.09.15 Offene Immobilienfonds - eine Anlagealternative.
01.09.15 Swisscanto Portfolio Funds: Höhere Freiheit sp.
01.09.15 NESTOR China- und NESTOR Fernost-Fonds: .
01.09.15 RAM (Lux) Tactical Fund II Asia Bond Total .
01.09.15 PRIMA - Global Challenges-Fonds: Nachhaltigke.
31.08.15 Capped Bonus-Zertifikate: 10-Jahres-Tief beim .
31.08.15 Warburg Research belässt Fielmann auf "buy" .
31.08.15 HWB Fonds: KW35-Bericht, dramatische Kurse.
31.08.15 RAM (Lux) Global Bond Total Return-Fonds: B.
31.08.15 Börse Hamburg: Achterbahnfahrt an Weltbörse.
31.08.15 Bonus Cap-Zertifikat auf Barrick Gold: 34 Proz.
31.08.15 LBBW Rohstoffe 1 R-Fonds: 07/2015-Bericht,.
31.08.15 LBBW RentaMax R-Fonds: 07/2015-Bericht, W.


nächste Seite >>
 
Meldung
Stuttgart (www.fondscheck.de) - Die LBBW Asset Management feiert ein besonderes Jubiläum: Ihr Mischfonds LBBW Multi Global (ISIN DE0009766881 / WKN 976688 ) wurde gestern 20 Jahre alt, so die Experten von LBBW Asset Management.


"Durch das anpassungsfähige Investieren in Aktien und Anleihen ist es uns gelungen, in diesem langen Zeitraum über alle Marktschwankungen hinweg das Kapital unserer Anleger beständig zu sichern und zu mehren", sage Jürgen Zirn, Geschäftsführer der LBBW Asset Management.

So hätten Anleger, die zur Auflage am 1. September 1995 in die R-Anteilklasse des Fonds umgerechnet 1.000 Euro investiert hätten, per Ende Juli 2015 eine Wertsteigerung von 151,8 Prozent auf 2.518 Euro erzielt. Damit habe die Anlagestrategie ihr selbstgestecktes Ertragsziel von mindestens vier Prozent p.a. seit Auflage übertroffen. Von insgesamt 228 untersuchten Anlagezeiträumen habe der Fonds in 223 Fällen eine positive Wertsteigerung erzielt.

Selbst nach den wenigen Verlustphasen sei der Fonds innerhalb kurzer Zeit wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. "Der LBBW Multi Global hat bewiesen, dass er in der Lage ist, über einen langen Zeitraum stabile und wenig schwankungsanfällige Erträge zu erzielen", betone Christoph Groß, der als Anleiheexperte gemeinsam mit Aktienspezialist Steffen Merker den Fonds verwalte.

"Das Interesse der Anleger an aktiv verwalteten, defensiven Mischfonds steigt weiter", erkläre Groß. Angesichts niedriger Zinsen und großen Wertschwankungen an den Wertpapiermärkten entdecke eine größer werdende Zahl von Investoren die Vorzüge dieser Fonds. Gerade im aktuellen Marktumfeld würden Mischfonds mit einer anpassungsfähigen Kombination verschiedener Asset-Klassen hervorragende Investmentalternativen eröffnen. "Die jüngsten Marktturbulenzen belegen die große Bedeutung des flexiblen Einsatzes verschiedener Asset-Klassen", sage Steffen Merker.

Die jüngste Korrekturphase an den Börsen mit extremen Kursausschlägen im August unterstreiche nach Ansicht der beiden Portfoliomanager zudem eindrucksvoll die große Bedeutung aktiver Investmententscheidungen. Mischfonds könnten gerade bei extremen Kursbewegungen ihre Flexibilität für taktische Investments nutzen. Im Juli sei die Aktienquote von 26 Prozent auf 15 Prozent reduziert worden. Während der Marktturbulenzen im August habe Steffen Merker einzelne Positionen angepasst.

Der Aktienmanager habe insbesondere defensive Qualitätsaktien wie zum Beispiel Merck, Novo Nordisk und Geberit nachgekauft. Diese Unternehmen seien fundamental gut aufgestellt, hätten sich aber der jüngsten Kurskorrektur nicht vollständig entziehen können. "Der Aktienmarkt bot diese Titel vorübergehend mit guten Einstiegskursen an", sage Steffen Merker. Aktuell halte der Fonds wieder 25 Prozent Aktien im Portfolio (Stand: Ende August 2015); maximal werde bei dem defensiv ausgerichteten LBBW Multi Global ein Aktienanteil von 30 Prozent angestrebt.

In Sachen Kapitalerhalt könnten gerade defensive Mischfonds im aktuellen Marktumfeld punkten: Da sich nach Ansicht von Christoph Groß langfristig am Niedrigzinsumfeld in Europa wenig ändern dürfte, "nutzen viele sicherheitsorientiere Investoren geeignete Mischfonds quasi als 'Aktieninvestment light'". Denn mit einer ausgewogenen Mischung von Anleihe- und Aktieninvestments könnten Mischfonds nicht nur die Kaufkraft des angelegten Geldes erhalten, sondern auch einen beständigen Kapitalzuwachs generieren. So habe der Fonds LBBW Multi Global R seit seiner Auflage im September 1995 durchschnittlich eine Rendite von 4,7 Prozent per anno erzielt, bei einer annualisierten Volatilität von weniger als 4 Prozent.

Mit seinem mittlerweile 20-jährigen Track Record und dem sehr guten Chance-Risiko-Profil zähle der LBBW Multi Global seit vielen Jahren zu den etablierten Mischfonds-Strategien in Deutschland. Der langjährige Erfolg des LBBW Multi Global basiere auf zwei wichtigen Faktoren: Auf einer klaren und nachvollziehbaren Fondsstrategie und einem Fondsmanagement, das über eine langjährige Erfahrung verfüge.

Sowohl beim Renten- als auch beim Aktienportfolio würden die beiden Fondsmanager nach dem Bottom-up-Prinzip investieren. Sie würden mit ihren Investments nicht den breiten Markt abbilden, sondern jedes Wertpapier einer detaillierten EinzelAnalyseunterziehen, bevor sie investieren und so benchmarkunabhängig ein individuelles Gesamtportfolio zusammenstellen würden. Die Fondshistorie zeige: Die Mischung aus ausgewogenen Renten- und Aktieninvestments ermögliche die stabile, schwankungsarme Performance des LBBW Multi Global. (02.09.2015/fc/a/f)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

LBBW Multi Global

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Tresides: Neuer Vermögensverwalt. (27.01.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

LBBW Multi Global

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?