Weitere Meldungen
23.04.18 Metzler Eastern Europe-Fonds: Q1/2018-Berich.
23.04.18 Sauren Global Growth-Fonds: 03/2018-Bericht, .
23.04.18 Turbo Long auf Fresenius: 161-Prozent-Chance.
23.04.18 Express-Zertifikat auf Total: Der Konzern prof.
23.04.18 Aramea Strategie I-Fonds: 03/2018-Bericht, W.
20.04.18 Unlimited Turbo Short-Zertifikat auf Fielmann: .
20.04.18 Die besten globalen Aktienfonds
20.04.18 FT EuropaDynamik-Fonds: Q1/2018-Bericht, Rü.
20.04.18 MINI-Future Short auf Zucker: Angespannte La.
20.04.18 Investec Diversified Income Fund: Yen zur Port.
20.04.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Jungheinric.
20.04.18 DNCA Invest - Miura-Fonds: 03/2018-Bericht, .
20.04.18 Wave XXL-Optionsscheine auf Spotify: Die eig.
20.04.18 Nokia-Calls mit 62%-Chance bei Kursanstieg au.
20.04.18 Die besten Europa Aktienfonds
20.04.18 Siemens-Deep Express-Zertifikat mit 4,10% Zin.
20.04.18 Deka-ConvergenceAktien CF-Fonds: 03/2018-Be.
20.04.18 Put-Optionsschein auf Apple: Smartphone-Boom.
20.04.18 Sauren Emerging Markets Balanced-Fonds: 03/.
20.04.18 Aramea Rendite Plus A-Fonds: 03/2018-Berich.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Das Ziel des Metzler Eastern Europe-Fonds (ISIN IE0000111876 / WKN 577999 ) ist es, eine langfristige Wertsteigerung zu erzielen, so die Experten von Metzler Asset Management.


Der Fonds investiere überwiegend in Aktien und aktienähnliche Wertpapiere. Zu jeder Zeit seien mindestens 51% des Fondsvermögens in osteuropäischen Aktien und aktienähnlichen Wertpapieren angelegt. Es sei nicht vorgesehen, dass der Fonds mehr als 35% seines Fondsvermögens in lokal gehandelte russische Aktien investiere. Derivate könnten eingesetzt werden, um das Engagement in Devisenmärkten zu erhöhen und/oder zu verringern. Der Vergleichsindex für den Fonds sei MSCI EFM Europe and CIS IMI Custom Capped ("MSCI EM Eastern Europe Custom").

Die Börsen der Schwellenländer seien dank starker Mittelzuflüsse, eines schwachen USD und hoher Rohstoffpreise gut ins neue Jahr gestartet. Der MSCI Emerging Market Index habe Ende Januar ein neues Allzeithoch erreicht und den Höchststand aus dem Jahr 2011 übertroffen. Dann seien jedoch Ängste vor einem eskalierenden Handelskrieg zwischen den USA und China aufgekommen, woraufhin die Kurse an den globalen Aktienmärkten korrigiert hätten.

Der russische Aktienindex (RTS) habe sich erfreulich entwickelt und aus Sicht eines Euro-Anlegers um 5,7% zugelegt. Der Preis für ein Barrel Rohöl der Sorte Brent sei auf 70 USD gestiegen, entsprechend hätten auch Ölproduzenten wie LUKoil (+16,9%) und Tatneft (+25,7%) Kursgewinne verzeichnet. Gemäß den Erwartungen der Marktteilnehmer habe Putin die russischen Präsidentschaftswahlen gewonnen und sich eine vierte Amtszeit bis 2024 gesichert. Auf Unternehmensebene habe Magnit überrascht. Der Gründer und heutige CEO von Russlands zweitgrößtem Lebensmitteleinzelhändler habe seine Mehrheitsbeteiligung an VTB Private Equity nach Jahren schwacher operativer Leistung verkauft.

Die Märkte Zentralosteuropas (CEE) hätten im ersten Quartal enttäuscht. Der polnische WIG 20-Index habe 10,9% verloren, ungarische Aktien (BUX) 6,0%. Die Kurse polnischer Staatsunternehmen seien unter Druck geraten, da die Umstrukturierung des Managements in vielen Unternehmen fortgesetzt worden sei. Polnische Banktitel hätten ihre bisherigen Kursgewinne abgegeben, als die Inflation im Februar mit einem Anstieg von 1,3% unter den Erwartungen gelegen habe. Die Marktteilnehmer hätten nach einem Zwischenhoch von 2,5% im November 2017 auf einen anhaltenden inflationären Trend gesetzt.

Der türkische BIST 100-Index habe 5,2% verloren, und die Türkische Lira habe 5% gegenüber dem USD abgewertet. Entgegen den Erwartungen habe die Inflationsrate im März nicht im einstelligen Bereich gelegen, was die Renditen zweijähriger Anleihen auf über 14% getrieben habe. Der rumänische Aktienmarkt habe sich im ersten Quartal mit einem Plus von 12,7% auf Euro-Basis am besten entwickelt. Zu den Gewinnern hier hätten Aktien von Banken und Energieunternehmen gezählt, die mit hohen Ausschüttungsquoten und guten operativen Zahlen für den positiven Trend gesorgt hätten. (Stand vom 29.03.2018) (23.04.2018/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Metzler Eastern Europe A

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Metzler baut Osteuropa-Team aus (24.04.14)
Metzler Asset Management baut O. (24.04.14)
Metzler Eastern Europe erhält "Fun. (10.02.11)
Die besten Fondsmanager Deutschl. (18.01.11)
Die besten Fondsmanager Deutschl. (18.02.10)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Metzler Eastern Europe A

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?