Weitere Meldungen
22.04.14 BayernInvest Total Return Corporate Bond Fon.
22.04.14 HWB-Fonds: Q1/2014-Bericht, leicht hinter Mar.
22.04.14 Fondsauswahl wird zunehmend schwieriger
22.04.14 Riße Inflation Opportunities UI-Fonds: Wertentw.
22.04.14 Julius Baer Multistock - Energy Transition Fun.
22.04.14 LBBW Zyklus Strategie-Fonds: 03/2014-Berich.
22.04.14 Deka-GlobalOpportunities Plus CF-Fonds: 03/20.
22.04.14 LBBW Rohstoffe 1-Fonds: 03/2014-Bericht, W.
22.04.14 Deka-BR 35-Fonds: 03/2014-Bericht, Monatsve.
22.04.14 DWS TRC Global Growth Fonds: Bewährungsp.
22.04.14 JOHCM Japan Dividend Growth Fonds: Erster .
22.04.14 Wave XXL-Optionsscheine auf S&P 500: Nur .
22.04.14 SPDR Barclays EM Local Bond UCITS ETF: L.
22.04.14 Nordea Global Value Fonds: Anlagetipp der W.
22.04.14 Indexzertifikat auf den DAX: Delle oder Trendw.
22.04.14 db x-trackers FTSE Vietnam UCITS ETF: Lag.
22.04.14 Long-Zertifikat auf METRO: Abwärtstrend ges.
17.04.14 RBS-Capped-Bonus-Zertifikate auf RDX: Rekord.
17.04.14 RBS-Zertifikate auf Palladium: Prozente mit Pa.
17.04.14 RBS-Zertifikate auf Nickel: Rally könnte anhalt.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Luxemburg (www.fondscheck.de) - Der BayernInvest Total Return Corporate Bond Fonds (ISIN LU0110699088 / WKN 934217) ist ein internationaler Kapitalmarktfonds mit Schwerpunkt EU gemäß Total-Return-Ansatz, so die Experten von BayernInvest Luxembourg S.A.


Geopolitisch motiviertes Kräftemessen (Russland/Ukraine/Westen), die erste FED-Sitzung unter der neuen Chefin Yellen sowie Einlassungen von Bundesbank-Chef Weidmann zu möglichen EZB-Aktionen hätten im März als die wichtigsten Impulsgeber für die Kapitalmärkte fungiert. Während Zins- und Aktienmärkte mit erratischen Bewegungen den Investoren oftmals Kopfzerbrechen bereitet hätten, seien den Spreadmärkten zügig die Erholung bzw. Rückkehr in den übergeordnet abwärtsgerichteten Spreadtrend gelungen.

Das Kreditderivat iTraxx Europe Main 5J (Serie 20) habe innerhalb der Spanne von 66 Bp bis 82 Bp tendiert und den Monat bei 67 Bp (-3 Bp) beendet. Das Pendant für Senior Financials habe die Range zwischen 81 Bp und 98 Bp durchlaufen und zum Monatsschluss bei 82 Bp (-4 Bp) gelegen.

Die Renditen von Bundesanleihen hätten sich im Spannungsfeld von sich aufbauendem politischem Konfliktpotenzial (Krim-Krise) und Kommentaren der FED-Chefin bezüglich eines eventuell früheren Startzeitpunkts von Zinsanhebungen uneinheitlich bewegt.

Dispositionen im BayernInvest Total Return Corporate Bond Fonds seien auf Durationsebene infolge des uneinheitlichen Zinsverlaufs zurückhaltend gestaltet worden. Infolge der sich zum Monatsende andeutenden Bodenbildung bei den Bundrenditen als mögliche Nachwirkung auf die Yellen-Äußerungen, nach dem Ende des Tapering könnte eine erste Zinsanhebung bereits (nur) sechs Monate später erfolgen, sei die Portfolioduration auf ca. 2,0 Jahre verkürzt worden.

Auf Einzeltitelebene seien neben der Zeichnung diverser Neuemissionen nochmals infolge der robusten Grundtrendverfassung Titel ultrakurzer Restlaufzeit mit niedrigen Renditen in Adressen der Euroland-Peripherie getauscht worden. Daneben seien aus Gründen der Vorsicht vorsorglich einzelne Titel im Portfolio abgebaut worden, welche bei einer möglichen Verschärfung des Ukraine-Konflikts vermutet überdurchschnittlich negativ in den Anlegerfokus rücken könnten. Im Portfolio hätten sich die Vertreter der Euroland-Peripherie überdurchschnittlich gut behaupten und so zur leicht positiven Monatsperformance beitragen können.

Das Risiko aus der Krim-Krise habe sich aus Sicht der Investoren zuletzt nicht weiter verschärft, zumal der Abzug von ukrainischem Militär von der Krim das Risikoempfinden der Märkte hinsichtlich einer militärischen Eskalation reduziert und sich die bisherigen Sanktionen des Westens in Richtung Russland auf Einzelpersonen beschränken würden. Wenngleich die Problematik weiterhin genügend Potenzial für eine jederzeit wiederkehrende Unruhe behalte, gehe das Fondsmanagement derzeit nicht von einer deutlichen Eskalation der Lage aus, was für Spreadprodukte allenfalls einen dämpfenden, aber keinen nachhaltig negativen Dauereffekt nach sich ziehen sollte.

Zinsseitig dürfte an den Märkten diskutiert werden, ob Yellens Aussage vom 19.03. wortwörtlich zu verstehen sei. Dies darf bezweifelt werden, zumal unser US-Konjunkturbild weiterhin verhalten bleibt: Sowohl Häuser- als auch Arbeitsmarkt unter Erwartungen und eine nachlassende Dynamik im Wachstum der Einzelhandelsumsätze lassen nach Einschätzung des Fondsmanagements ein deutlich geringeres BIP-Wachstum für 2014 erwarten, so die Experten von BayernInvest Luxembourg S.A.

Die EZB wiederum bleibe trotz der positiv ausgelegten Weidmann-Kommentare zunächst im "Wait-and-see"-Modus, beäuge jedoch den Disinflationstrend mit Unbehagen. Die Strategie im Mandat bleibe unverändert. (Stand vom 31.03.2014) (22.04.2014/fc/a/f)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BayernInvest Total Return Corporate Bond Fonds

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BayernInvest Total Return Corporate Bond Fonds

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?