Weitere Meldungen
14:32 Dow Jones: Vor Entscheidender Marke!
14:20 Devin Sage TXA Trading: X-Sequentials DAX .
14:16 Borussia Dortmund: Stark wie selten
14:00 Was ist Value Investing?
14:00 Netflix könnte bis 2022 einen positiven Cashfl.
13:58 Gold, Silber, GLD - Stopps können auf den Ein.
13:30 Welche ist die günstigste Cannabis-Aktie?
12:27 Aktienanalyse: Südzucker
12:15 Warren Buffett macht das nicht oft, aber jetz.
11:00 Sollten sich Investoren mit Auto-Abomodellen b.
10:31 Aequus erweitert Produkt-Portfolio im Bereich .
10:17 Portugal platziert Langläufer
10:03 Bitcoin Cash auf Augenhöhe mit Wirecard
10:00 Sollte man 2018 auf fallende Kurse setzen?
09:32 Holt sie euch!
09:30 Was sich die Investoren nächste Woche von e.
09:06 Aktienanalyse: Aareal Bank
08:57 Spannend, wie BB Biotech damit umgeht
08:54 BMW erhöht die Dividende, strotzt vor Selbstv.
08:52 Rekordverdächtiger Ölpreis: Diese Faktoren trug.


nächste Seite >>
 
Meldung

Markttechnische Analysedes Dow Jones-Index innerhalb der Handelswoche 15.2018

dow-jones-chartanalyse-nach-markttechnik-21042018.JPG

Der Abwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist immer noch intakt und befindet sich derzeit in einer ausgedehnten Korrekturphase, die untergeordnet per Aufwärtstrend abgebildet wird (hier nicht eingezeichnet).

Je höher dieser korrektive Trend ansteigt, desto entscheidender wird die Rolle der 25.000er-Marke.

Anhand der gestrichelten Pfeillinienverläufe erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte.

Es existiert eine hohe Wahrscheinlichkeit zur Fortsetzung des Abwärtstrends, was mit fallenden Kursen einherginge.

Durch die Gegensätzlichkeit der Trendlage, ist es jedoch ebenso denkbar, dass die Kurse zur 25.000 ansteigen und diese sogar überschreiten. Bei einem solchen Szenario wäre es von entscheidender Bedeutung, ob dies auf Schlusskursbasis passiert, oder der Markt wieder abrutscht.

Eine eindeutige und klare Analyse bräuchte eine andere Kursausformung.

Wer in einer solchen Marktlage dennoch handelt, sollte auf ein ausgefeiltes Risiko-Management zurückgreifen können, sowie auf extreme Verhaltensweisen der Marktes gefasst sein.

Zusammenfassung wichtiger Preismarken im Dow-Jones:

  • 25.800 Pkt. 1 Abwärtstrend
  • 25.500 Pkt. 3 Abwärtstrend
  • 25.000 große chart-technische Marke
  • 24.860 lokales Hoch / zukünftiger Pkt. 3 Abwärtstrend?
  • 24.200 Pkt. 2 Abwärtstrend
  • 24.000 große chart-technische Marke
  • 23.340 Pkt. 2 Abwärtstrend

Beachten Sie bitte folgende Veröffentlichungstermine wichtiger (d.h. marktbewegende, große Nachrichten) Wirtschaftsnachrichten für den US-Amerikanischen Raum. Datum, Uhrzeit sowie der einzelne Termin selbst können kurzfristigen Änderungen und Ergänzungen unterworfen sein. Bitte aktualisieren Sie Ihren Terminüberblick deshalb eigenständig und regelmäßig.

  • Montag, den 23.04.2018

-16.00 Uhr Verkäufe bestehender Häuser USA

  • Dienstag, den 24.04.2018

-16.00 Uhr CB Verbrauchervertrauen USA

-16.00 Uhr Verkäufe neuer Häuser USA

  • Mittwoch, den 25.04.2018

-16.30 Uhr Rohöllagerbestand USA

  • Donnerstag, den 26.04.2018

-14.30 Uhr Auftragseingang für langlebige Wirtschaftsgüter USA

  • Freitag, den 27.04.2018

-14.30 Uhr BIP USA

Lernen Sie von den Besten!

daytrader_werden_mit_admiral_markets.jpg

Admiral Markets hat auch in Deutschland im Jahr 2018 bereits einige Auszeichnungen erhalten - unter anderem auch für den hervorragenden Kundenservice vom DKI, Deutsches Kundeninstitut. Im gesamten April 2018 können Sie unser Schulungsangebot für Trader mit Erfahrung testen**Höher! Schneller! Weiter!**Profi-Wissen für Daytrader und die, die es werden wollen. Lernen Sie von einigen der besten und bekanntesten Daytrader Deutschlands, die ihr Wissen mit Ihnen teilen werden. Live und kostenlos, börsentäglich im April um 18 Uhr.

Traden Sie DAX30 beim DAX-Spezialisten!

  • Typischer Spread zur Haupthandelszeit: nur 0,8 Punkte. Ohne zusätzliche Kommission! DAX30 - Unser Bestseller.
  • CFD Minis, Minilots: Handeln Sie auch CFD Indizes wie DAX30 ab 0,1 Kontrakte. 1 Punkt im DAX entspricht hier nur 10 Eurocent.
  • Hebel bis zu 500 auswählbar, auch für Index-CFDs: ob 50 oder maximal 500, Sie entscheiden!
  • Keine Requotes, keine Stop-Mindestabstände, keine Mindesthaltedauer, keine Restriktionen!
  • Teilschliessungen, Reverse-Orders und Time-Stops einfach managen wie noch nie! Nutzen Sie auch zum DAX30-Handel unser „Tuning" für den MetaTrader
  • Keine Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland!
  • Börsentäglich mit Setups und Tradingideen live um 08:30 Uhr: Guten Morgen DAX-Index. Mit High-Speed-Trader Heiko Behrendt.

Quellen: Eigenanalyse, genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4.

► Risikowarnung ◄
Dieser Artikel liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. Sie können im Extremfall Ihr komplettes Investment verlieren! Die Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland entfällt. 
Die Basisinformationsblätter („KID") zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier, den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis

Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Teil 1 der "Daytrader werden" Ausbildungsreihe: Die Markttechnik:


Hinweis in eigener Sache:

Traden Sie DAX30 beim DAX-Spezialisten!

  • Verlässlicher, typischer Spread zur Haupthandelszeit: nur 0,8 Punkte. Ohne zusätzliche Kommission!
  • CFD Minis, Minilots: Handeln Sie auch CFD Indizes wie DAX30 ab 0,1 Kontrakte. 1 Punkt im DAX entspricht hier nur 10 Eurocent.
  • Hebel bis zu 500 auswählbar, auch für Index-CFDs: ob 50 oder maximal 500, Sie entscheiden!
  • Keine Requotes, keine Stop-Mindestabstände, keine Mindesthaltedauer, keine Restriktionen!
  • Teilschliessungen, Reverse-Orders und Time-Stops einfach managen wie noch nie! Nutzen Sie auch zum DAX30-Handel unser „Tuning“ für den MetaTrader
  • keine Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland!
  • Montag, Mittwoch und Freitag mit Setups und Tradingideen live um 08:30 Uhr: Guten Morgen DAX-Index. Mit High-Speed-Trader Heiko Behrendt: http://www.admiralmarkets.de/wissen/webinare/

MT4 Supreme: Unser BESTER, getunter MetaTrader! Kostenfrei updaten

  • Über 60 sinnvolle Erweiterungen für den MetaTrader: ALLE Chart-Zeiten wie M2 & M10, Candle Countdown, Order History („Trading-Tagebuch“) und vieles meh
  • Smart Order Lines für einfache Teilschließungen, Multiple Stops & Time Stops
  • Tick-by-Tick-Charts und Export zu Excel
  • Manueller Trading-Simulator: Backtesten Sie manuelle Tradingstrategien
  • Hier über MT4 Supreme informieren und downloaden.

Risikowarnung

Dieser Artikel liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. Sie können im Extremfall Ihr komplettes Investment verlieren! Die Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland entfällt. Die Basisinformationsblätter („KID") zu den Handelsinstrumenten finden [Sie hier.] (https://admiralmarkets.de/start-trading/kontoeroeffnung-leicht-gemacht/antraege-dokumente)

Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Die Informationen sollen lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Kunden erleichtern und ersetzt nicht eine eventuell nötige anleger- und anlagegerechte Beratung. Die genannten Finanzinstrumente werden lediglich in Kurzform beschrieben.

Admiral Markets haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Admiral Markets ist nicht dazu verpflichtet, diese Publikation zu aktualisieren, abzuändern oder zu ergänzen oder deren Empfänger auf andere Weise zu informieren, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Schätzung oder Prognose ändert oder unzutreffend wird.

Admiral Markets erzielt bei Handel über das Haus von diesen Handelsinstrumenten eigene Erträge. In der Konditionengestaltung ist eine Gewinnmarge enthalten, die neben dem Aufwand für die Strukturierung und Absicherung den Ertrag des Finanzdienstleisters abdeckt. Beim Erwerb, der Veräußerung und dem Halten von Finanzprodukten fallen für den Anleger Kosten an. Weitere Informationen zu den entsprechenden Transaktionskosten und sonstigen Preisen erhalten Anleger auf der Webseite von Admiral Markets.

Die hier wiedergegebenen Informationen und Wertungen (Informationen) sind nicht an ein bestimmtes Land außerhalb Deutschlands gerichtet! Nicht namentlich gezeichnete Beiträge stammen aus der Redaktion; diese behält sich vor, Autorenbeiträge zu bearbeiten.

Lesen Sie den kompletten (oder weitere) Warnhinweis(e) über folgenden Link: http://www.admiralmarkets.de/risikohinweis

Quellen: Eigenanalyse; genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4

Über den Autor:

Im Namen von Admiral Markets UK wünsche ich Ihnen erfolgreiche Trades!

Jens Chranowski

Ihr Jens Chrzanowski Admiral Markets Group AS Member of the Management Board, Co-CEO


Über das Unternehmen:

Admiral Markets stellt seinen Kunden einen Brokerage-Service und eine innovative Handelstechnologie, den MetaTrader 4, mit einigen unternehmensspezifischen Features zur Verfügung. Den Leitsatz des Brokers „Trading for everyone“ setzen die Mitarbeiter weltweit konsequent um. So stehen den Kunden beispielsweise umfangreiche Webinare und Seminare zur Verfügung, und der Broker verspricht, niemals Kurse gegen den Kunden zu stellen.

Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke „Admiral Markets“ in Deutschland aktiv – seit 2014 unter der weltweit renommiertesten Regulierung für Forexbroker, der (britischen) Financial Conduct Authority, FCA. In Deutschland herrscht zusätzliche Bafin-Registrierung und Regulierung.

Der Kundenservice betreut von Berlin aus seine Kunden umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten.

THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze der Brokers, wird dabei konsequent umgesetzt: Das Wissen und die Möglichkeiten eines internationalen Unternehmens werden bestmöglich auf die Gegebenheiten des jeweiligen Landes angepasst. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus. Hier bietet Admiral Markets die günstigsten Konditionen für den DAX-30-CFD am Markt. Darüber hinaus werden der Kundenservice, die Bildungsangebote sowie die Handelssoftware in deutscher Sprache angeboten.

Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Weitere Informationen über Admiral Markets finden Sie unter: www.admiralmarkets.de



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Dow Jones Industrial Average

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

QV ultimate (unlimited) (21.04.18)
Löschung (06.04.18)
16 Jahresvergleich zeigt: DOW ... (15.02.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Dow Jones: Vor Entscheidender M. (14:32)
Dow Jones: Es bleibt spannend! (14.04.18)
10 Unternehmen aus dem Dow Jo. (08.04.18)
Dow Jones im Bereich der 24.325. (05.04.18)
Dow Jones (Tageschart): 23.300 . (04.04.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Dow Jones Industrial Average

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?