Weitere Meldungen
00:19 DGAP-News: Monument Mining erzielt im zwei.
27.02.15 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Wall Str.
27.02.15 Spanische Großbank Bankia zahlt erstmals Divi.
27.02.15 Devisen: Euro hält sich weiter bei 1,12 US-Do.
27.02.15 ROUNDUP 2: Internationales Geschäft erhöht G.
27.02.15 DGAP-DD: CANCOM SE (deutsch)
27.02.15 DGAP-DD: Deutsche Cannabis AG (deutsch)
27.02.15 Pfeiffer Vacuum-Aktie: 64 oder 84 Euro? Kur.
27.02.15 Wdh: DE Außenhandelspreise Januar
27.02.15 FUCHS PETROLUB-Aktie: 30 oder 41 Euro? A.
27.02.15 Vivendi schüttet nach Unternehmensverkäufen .
27.02.15 GNW-News: AKTIONÄRSUNTERSTÜTZUNG F.
27.02.15 Porsche SE verdient mehr als erwartet
27.02.15 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Starker Lau.
27.02.15 Aktien Europa Schluss: Starker Lauf geht wei.
27.02.15 ProSiebenSat.1-Aktie: Interessante Investmentst.
27.02.15 EANS Adhoc: C.A.T. oil AG (deutsch)
27.02.15 Deutsche Bank-Aktie mit Aufwärtspotenzial - .
27.02.15 DGAP-DD: HUGO BOSS AG (deutsch)
27.02.15 Früherer Vorstandschef Prock-Schauer verlässt.


nächste Seite >>
 
Meldung

Monument Mining erzielt im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2015 Bruttoeinnahmen von 13,8 Mio. USD, einen Nettogewinn von 3,1 Mio. USD und produzierte zu Cash Costs von 597 USD pro Unze

DGAP-News: Monument Mining Ltd. / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Monument Mining erzielt im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2015 Bruttoeinnahmen von 13,8 Mio. USD, einen Nettogewinn von 3,1 Mio. USD und produzierte zu Cash Costs von 597 USD pro Unze

28.02.2015 / 00:19

---------------------------------------------------------------------

Monument Mining gibt Ergebnisse des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2015 bekannt

Bruttoeinnahmen von 13,8 Mio. USD, Nettogewinn von 3,1 Mio. USD und Cash Costs von 597 USD pro Unze

Vancouver, British Columbia, Kanada. 27. Februar 2015. Monument Mining Limited (Frankfurt: WKN A0MSJR; TSX-V: MMY) ("Monument" oder das "Unternehmen") gab heute die Produktions- und Finanzergebnisse der drei und sechs Monate mit Ende 31. Dezember 2014 bekannt. Alle Beträge in US-Dollar, falls nicht anders angegeben (siehe www.sedar.com für vollständige Finanzergebnisse).

Die wichtigsten Punkte des zweiten Quartals:

- Goldproduktion von 9.950 Unzen (Q2 Geschäftsjahr 2014: 8.588 Unzen);

- Cash Costs pro Unze von 597 USD (Q2 Geschäftsjahr 2014: 650 USD pro Unze);

- Bruttoeinnahmen aus Goldverkäufen, 11.400 Unzen, in Höhe von 13,83 Mio. USD (Q2 Geschäftsjahr 2014: 8,34 Mio. USD aus Verkauf von 6.482 Unzen);

- Nettogewinn von 3,1 Mio. USD (Q2 Geschäftsjahr 2014: 1,5 Mio. USD);

- Ertrag aus Goldproduktion von 4,54 Mio. USD (Q2 Geschäftsjahr 2014: 2,53 Mio. USD);

- Durchschnittsgehalt des Fördererzes von 1,46 g/t Au (Q2 Geschäftsjahr 2014: 1,13 g/t Au);

- Ausbringungsrate von 84,59 % (Q2 Geschäftsjahr 2014: 70,98 %);

- Abschluss der Akquisition des Tuckanarra-Goldprojekts in Western Australia; und

- Beginn der Phase 1 Labortestarbeiten am Intec-Kommerzialisierungsversuch in der Selinsing-Mine.

Die wichtigsten Produktions- und Finanzergebnisse des zweiten Quartals

Drei Monate mit Ende Sechs Monate mit Ende 31. Dezember 31. Dezember

2014 2013 2014 2013

Produktion

Abgebautes Erz (Tonnen) 89.667 153.207 164.051 303.392

Aufbereitetes Erz (Tonnen 233.799 265.814 487.313 501.623

Durchschnittsgehalt Fördererz (g/t) 1,46 1,13 1,56 1,33

Mühlenauslastung (%) 90,30% 96,75% 91,40% 94,02%

Ausbringungsrate (%) 84,59% 70,98% 84,48% 75,77%

Gold gegossen (gewonnen) (oz) 9.272 8.120 20.596 17.752

Goldproduktion(1) (Unzen) 9.950 8.588 19.696 19.103

Goldverkauf (Unzen) 11.400 6.482 17.700 18.720

Finanzergebnisse (in Tausend US-Dollar) $ $ $ $

Einnahmen 13.830 8.340 22.009 24.342

Reingewinn vor einmaliger Bilanzposten 3.128 899 4.329 3.558

Reingewinn 3.058 1.452 4.583 3.194

Cashflow aus Geschäftsbetrieb 9.621 2.899 11.269 7.354

Betriebskapital ausgen. derivative Verbindl. 35.493 61.352 35.493 61.352

EPS vor anderen Posten basic (USD/Aktie) 0,01 0,00 0,02 0,01

EPS - basic (USD/Aktie) 0,01 0,01 0,02 0,01

Sonstiges US$/oz US$/oz US$/oz US$/oz

Durchschnittlich erzielter Goldpreis pro Unze 1.213 1.287 1.243 1.300

Cash Cost pro Unze (2)

Bergbau 230 221 243 185

Aufbereitung 305 337 328 294

Förderabgaben 61 90 62 74

Betriebe, abzüglich Silberausbringung 1 2 1 1

Gesamte Cash Costs/Unze 597 650 634 554

(1) gemäß London Bullion Market Association ("LBMA") als "gute Lieferung" von Goldbarren definiert, abzüglich der sich auf dem Transport befindlichen Goldbarren und Raffineriekorrekturen.

(2) die gesamten Cash Costs umfassen Produktionskosten wie z. B. Bergbau, Aufbereitung, Unterhalt des Tailings-Lagers und Camp-Verwaltung, Förderabgaben und Betriebskosten wie z. B. Lagerung, vorübergehender Abbaustopp, Gemeindeentwicklungskosten und Liegenschaftsgebühren abzüglich Nebenproduktguthaben. Die Cash Costs schließen die Amortisierung, Erschöpfung der Lagerstätte, Wertzuwachs (Accretion Expense), Investitionskosten, Explorationskosten und Verwaltungskosten aus.

. Produktionsergebnisse

Während des Quartals wurde eine Goldproduktion, abzüglich der sich auf dem Transport befindlichen Goldbarren und Raffineriekorrekturen, von 9.950 Unzen (gemäß London Bullion Market Association als "gute Lieferung" von Goldbarren definiert) erzielt. Dies entspricht einer Zunahme um 16 % im Vergleich mit den 8.588 Unzen im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Der Grund dafür ist der höhere Durchschnittsgehalt des Fördererzes im aktuellen Zeitraum. Der Durchsatz in der Selinsing-Goldaufbereitungsanlage sank im Quartal um 12 % auf 233.799 Tonnen verglichen mit 265.814 Tonnen im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Der Hauptgrund dafür waren die durch die starken Regenfälle in der Monsunzeit bedingten Stillstandszeiten. Die Goldausbringung erhöhte sich im Quartal um 36 % auf 9.272 Unzen (Q2 Geschäftsjahr 2014: 6.825 Unzen), der Gehalt des Fördererzes erhöhte sich um 29 % auf 1,46 g/t Au (Q2 Geschäftsjahr 2014: 1,13 g/t Au) und die Ausbringungsrate stieg im Vergleich mit dem entsprechenden Zeitraum des Vorjahres um 19% auf 84,59 % (Q2 Geschäftsjahr 2014: 70,96 %). Dies reflektiert die Leistungsverbesserung der Aufbereitungsanlage. Für die sechs Monate mit Ende 31. Dezember 2014 wurde eine Goldproduktion von 19.696 Unzen erzielt. In diesem Zeitraum wurden 501.623 Tonnen Erz mit einem Durchschnittsgehalt von 1,33 g/t Au aufbereitet.

Finanzergebnisse und Besprechung

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2015 wurde ein Nettogewinn von 3,06 Mio. USD bzw. 0,01 USD pro Aktie (basic) erzielt, verglichen mit 1,45 Mio. USD bzw. 0,01 USD pro Aktie (basic) im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Der Anstieg der Gewinne von Quartal zu Quartal beruht in erster Linie auf der Zunahme der Goldverkäufe und einer Reduzierung der Unternehmenskosten auf 1,41 Mio. USD in Q2 Geschäftsjahr 2015 (Q2 Geschäftsjahr 2014: 1,63 Mio. USD). Für die sechs Monate mit Ende 31. Dezember 2014 wurde ein Nettogewinn von 4,58 Mio. USD bzw. 0,02 USD pro Aktie (basic) erzielt, verglichen mit 3,19 Mio. USD bzw. 0,01 USD pro Aktie (basic) im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Der Anstieg der Gewinne in den sechs Monaten mit Ende 31. Dezember 2014 beruht in erster Linie auf einer Senkung der Unternehmenskosten, was durch geringere Bruttomargen aus den Bergbaubetrieben aufgewogen wurde.

Die Goldverkäufe generierten Einnahmen von 13,83 Mio. USD im Quartal, verglichen mit 8,34 Mio. USD im entsprechenden Quartal des Vorjahres. Die Einnahmen stammen aus dem Verkauf von 11.400 Unzen Gold im Quartal (Q2 Geschäftsjahr 2014: 6.482 Unzen). Der Einnahmenanstieg beruht in erster Linie auf auf dem Zeitpunkt der größeren Goldverkäufe was zum Teil durch einen niedrigeren erzielten Durchschnittsgoldpreis von 1.213 USD pro Unze (Nachmittags-Fix-Preis in London: 1.201 USD) im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2015 aufgewogen wurde. Im entsprechenden Zeitraum des Geschäftsjahres 2014 wurde ein Durchschnittspreis von 1.287 USD pro Unze (Nachmittags-Fix-Preis in London: 1.276 USD) erzielt. Der Goldpreis ist ein signifikanter Faktor, der sich auf die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens und die Cashflows der Betriebe auswirkt. Für die sechs Monate mit Ende 31. Dezember 2014 wurden aus den Goldverkäufen Einnahmen von 22,01 Mio. USD erzielt, verglichen mit 24,34 Mio. USD im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Der Einnahmenrückgang beruhte auf einer Abnahme der verkauften Unzen (17.700 Unzen gegenüber 18.720 Unzen) und einem niedrigeren erzielten Durchschnittsgoldpreis (1.243 USD pro Unze gegenüber 1.300 USD pro Unze).

Die Cash Costs pro Unze verkauften Goldes lagen im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2015 bei 597 USD pro Unze, verglichen mit 650 USD pro Unze im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Der Rückgang wurde in erster Linie durch die niedrigeren Aufbereitungskosten und Royalties pro Unze verursacht. Dies wurde durch höhere Abbaukosten aufgewogen. Pro Tonne waren die Abbaukosten aufgrund der jetzt längeren Transportwege höher. Ferner waren die Kosten für Bohrungen und Sprengungen aufgrund des Abbaus auf Buffalo Reef und des härteren sulfidischen Erzes sowie der tieferen Bohrungen auf Selinsing ebenfalls höher. Die Abnahme der Aufbereitungskosten pro Unze beruhte in erster Linie auf dem höheren Gehalt des aufgehaldeten Erzmaterials, das früher in den Anfangsphasen der Produktion abgesondert wurde. Für die sechs Monate mit Ende 31. Dezember 2014 lagen die Cash Cost bei 634 USD pro Unze, verglichen mit 554 USD pro Unze im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres.

In den drei und sechs Monaten mit Ende 31. Dezember 2014 generierten die Betriebe einen Cashflow von 9,62 Mio. USD bzw. 11,27 Mio. USD (Q2 Geschäftsjahr 2014: 2,90 Mio. USD, sechs Monate mit Ende 31. Dezember 2013: 7,35 Mio. USD). Zum 31. Dezember 2014 verfügte das Unternehmen über positives Betriebskapital in Höhe von 35,49 Mio. USD, verglichen mit 37,05 Mio. USD zum 30. Juni 2014. Die Abnahme um 1,56 Mio. USD beruhte in erster Linie auf Investitionsaktivitäten, die vom Unternehmen zur Erweiterung der Mineralbasis und des Projektportfolios durchgeführt wurden.

Forschung und Entwicklung

Aufbereitung des Sulfiderzes aus Selinsing und Buffalo Reef

Da der Abbau jetzt die Oxid/Sulfid-Übergangszone erreicht, verarbeitet die Selinsing-Goldaufbereitungsanlage keine hochgradigen Oxiderze mit hohen Ausbringungsraten, sondern niedrig-haltige laugungsfähige Sulfiderze. Für die schwer aufschließbare Sulfidvererzung wird eine andere Aufbereitung zur Aufrechterhaltung der Goldproduktion benötigt. Das Unternehmen hat sehr erfahrene Metallurgen beauftragt und führt Parallelstudien an mehreren Alternativen durch, einschließlich eines Flotationsverfahrens zur Produktion von Gold oder Goldkonzentrat sowie des Halid-Laugungsverfahrens und des Bio-Haufenlaugungsverfahrens ohne Flotation. Eine Bio-Laugungsanlage wurde im NI 43-101 Bericht, Mai 2013, vorgeschlagen, um Sulfidmaterial aufzubereiten, das zufriedenstellende Ausbringungsraten liefern könnte. Aufgrund hoher Anfangsinvestitionen verfolgt das R&D-Programm andere bessere Aufbereitungsalternativen mit geringeren Investitionsaufwendungen.

Nach Quartalsende gab das Unternehmen am 2. Februar 2015 bekannt, dass dem Unternehmen von Intec International Projects Pty Ltd. ("Intec"), eine einstweilige Lizenz gewährt wurde. Laut Lizenz hat Monument das Recht die Intec-Technologie hinsichtlich der Kupfer- und Goldaufbereitungsverfahren zu nutzen und zu testen und die Selinsing-Goldaufbereitungsanlage als einen Alpha-Standort zu betreiben. Vorbehaltlich des Erfolgs der anfänglichen Testarbeiten zur Kommerzialisierung und bestimmter Konditionen wird Monument die Lizenzrechte zur Nutzung der Intec-Technologie bezüglich eines vereinbarten Gebietes erhalten, das den größten Teil Südostasiens, einschließlich Malaysia, Australien und China abdeckt. Für die Intec-Technologie liegen mehrere registrierte Patente vor und ist ein hydrometallurgisches Verfahren, das eine Halid-Lixiviant-Mischung zur Extraktion von reinem Kupfer, Edelmetallen und damit verbundenen Metallen aus Sulfidkonzentraten verwendet. Monuments Unternehmensleitung ist der Ansicht, dass die Intec-Technologie neben anderen Alternativen eine wirtschaftliche Lösung zur Aufbereitung von Sulfidmaterial in Monuments Selinsing-Aufbereitungsanlage und auf anderen Goldprojekten bieten könnte.

Entwicklung auf dem Mengapur-Projekt

Das Mengapur-Projekt repräsentiert weiterhin eine sehr signifikante Möglichkeit für ein langfristiges Bergbauprojekt im Besitz des Unternehmens mit nachgelagerten Rohstoffprodukten. Während der sechs Monate mit Ende 31. Dezember 2014 brachte das Unternehmen Bohrungen zur Abgrenzung der Ressourcen an Eisenoxid in den Deckschichten von Area C des Mengapur-Projekts nieder, studierte die Produktionsalternativen einschließlich Kupfer und machte beachtliche Fortschritte bei der Renovierung und Aufrüstung seiner Eisenanreicherungs- und Kupferflotations-Pilotanlage mit einer Kapazität von 1.000 Tonnen pro Tag. Jedoch aufgrund des jüngsten dramatischen Verfalls der Eisenerzpreise und der Volatilität der Kupferpreise wurden die Entwicklung der Anlage und die Produktion eingestellt.

Akquisitionen

Am 28. August 2015 schloss das Unternehmen ein Liegenschaftskaufabkommen (Tenement Purchase Agreement) mit Phosphate Australia Limited ("POZ") zur vollständigen Akquisition des Tuckanarra-Goldprojekts. Das Tuckanarra-Goldprojekt umfasst zwei Explorationslizenzen, sechs Schürflizenzen sowie einen bergrechtlichen Pachtvertrag, die insgesamt 416 kmĀ² im Murchison-Bergbaudistrikt in Western Australia abdecken und eine historische angezeigte und geschlussfolgerte, mit JORC (Joint Ore Reserves Committee) konforme Ressourcen beherbergen. Die Transaktion wurde am 13. November abgeschlossen. Als Gegenleistung für Tuckanarra zahlte das Unternehmen insgesamt 2,0 Mio. AUD in bar und 10.000.000 Stammaktien zu einem angenommenen Preis von 0,25 CAD pro Aktie. Das Unternehmen überprüft jetzt das Explorationsprogramm für Bestätigungs-, Infill- und Step-out-Bohrungen zur Bestätigung, Erweiterung und Konsolidierung der Goldressourcen für sein Produktionsinventar. Das Unternehmen wird die Burnakura-Aufbereitungsanlage verwenden.

Gascoyne JV-Akquisition und Privatplatzierung (die "geplante Transaktion")

Die geplante Transaktion wurde am 4. September 2014 gemäß der zwischen Monument und Gascoyne Resources Limited ("Gascoyne") geschlossenen Kernübereinkunft (Heads of Agreement) bekannt gegeben. Am 23. Dezember 2014 vereinbarten Monument und Gascoyne im gegenseitigen Einvernehmen die Beendigung der Kernübereinkunft (Heads of Agreement) für die früher bekannt gegebene geplante Transaktion zwischen den beiden Unternehmen. Dies erfolgte aufgrund der Tatsache, dass gewisse notwendige Voraussetzungen für den Abschluss der Transaktion nicht erfüllt wurden. Als Ergebnis der Beendigung der Transaktion wird Monument nicht verpflichtet sein, sich an jeglichen weiteren Platzierungen von Gascoyne-Aktien zu beteiligen, behält aber die fruher erworbenen vier Millionen Gascoyne-Stammaktien. Gascoyne behält die Kontrolle über ihre Mineralliegenschaften einschließlich Glenburgh, Dalgaranga und Mt. Egerton in den Regionen Gascoyne und Murchison im australischen Bundesstaat Western Australia.

Explorationsfortschritte

Während oder im Anschluss an das zweite Quartal wurden mehrere positive Bohrergebnisse bekannt gegeben, die die historischen Ressourcen in den Gebieten Alliance und New Alliance bestätigen und im Februar 2015 wurden die Mineralressourcenschätzungen veröffentlicht. Die Bohrergebnisse zeigen, dass die gesamten enthaltenen Unzen Gold im Vergleich mit der historischen Schätzung um 15 % zugenommen haben. Ein mit NI 43-101 konformer technischer Ressourcenbericht wird erwartungsgemäß innerhalb von 45 Tagen vorgelegt werden.

Die Explorationsaktivitäten auf Murchison während des Quartals schlossen den Abschluss des anfänglichen Bohrprogramms ein. Das Programm war dazu ausgelegt, die historische Ressource zu bestätigen, den Gehalt und die geologische Kontinuität der Vererzung durch Infill-Bohrungen zu erhöhen, Ausläufer der Vererzung zu überprüfen und weitere Explorationsziele abzugrenzen. Das anfängliche Programm umfasste 102 RC-Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 9.340 m auf Alliance und New Alliance und 50 RC-Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 3.833 m wurden im Quartal niedergebracht. Ein Programm mit 6 PQ-Kernbohrungen wurde ebenfalls über verschiedene Gehalte innerhalb der Lagerstätte geplant, um die metallurgische Ausbringung zu testen und um den Entwurf des Arbeitsablaufs der Burnakura CIL/CIP-Anlage für effizientere Ergebnisse zu unterstützen. Während des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2015 setzte das Unternehmen ebenfalls die Bohrungen im Federal-City-Programm fort und brachte 58 RC-Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 3.609 m nieder. Positive Analysenergebnisse wurden im Anschluss an das Quartal bekannt gegeben.

Die Exploration in Malaysia konzentriert sich im Geschäftsjahr 2015 auf den Ersatz des Oxiderzes und auf weitere Studien der regionalen geologischen Strukturen zur effektiven Abgrenzung neuer Zielgebiete. Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2015 setzten zwei Desco Bohrgeräte die Explorationsbohrungen auf dem Schürfgebiet Perangih und dem Bereich West Pabau im Streichen von Buffalo Reef North fort und 4 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 175 m wurden niedergebracht. 921 Proben, die von den Explorationsaktivitäten stammen, wurden an das SGS Labor in Mengapur geschickt. Von den 15 Bohrungen mit 1.299 m Länge für metallurgische Zwecke wurden im Rahmen der Intec-Probennahme für Phase 1 der Labortestarbeiten im Quartal 4 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 287 m niedergebracht und 261 Proben gesammelt.

Über Monument Mining Limited

Monument Mining Limited (TSX-V: MMY) ist ein etablierter kanadischer Goldproduzent, der die Selinsing-Goldmine in Malaysia besitzt und betreibt. Das erfahrene Managementteam setzt sich für das Wachstum des Unternehmens ein und avanciert mehrere Explorations- und Entwicklungsprojekte, einschließlich des Polymetallprojekts Mengapur im malaysischen Bundesstaat Pahang und des Murchison-Goldprojekts im Murchison-Gebiet in Western Australia, das sich aus Burnakura, Gabanintha und Tuckanarra zusammensetzt. Das Unternehmen beschäftigt über 300 Mitarbeiter in beiden Regionen und setzt sich für die höchsten Standards beim Umweltmanagement, bei der Sozialverantwortung und der Gesundheit sowie der Sicherheit seiner Angestellten und der umliegenden Gemeinden ein.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Monument Mining Limited

Richard Cushing, Investor Relations Suite 1580 - 1100 Melville Street Vancouver, BC, Canada V6E 4A6 Tel. +1 (604) 638 1661 Fax +1 (604) 638 1663 www.monumentmining.com

AXINO GmbH Neckarstraße 45 73728 Esslingen am Neckar Tel. +49-711-82 09 72 11 Fax +49-711-82 09 72 15

office@axino.com www.axino.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

---------------------------------------------------------------------

28.02.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

328329 28.02.2015



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Monument Mining

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Monument Mining LTD. A0MSJF (23.01.15)
Löschung (04.07.13)
SUPER NEWS Monument Mining ... (29.11.12)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DGAP-News: Monument Mining erz. (00:19)
Nachgehakt: Monument Mining - "W. (11.09.14)
Monument Mining will weiteres Go. (29.08.14)
Monument Mining erbohrt bis zu 5. (28.08.14)
Steht Monument Mining mittelfristi. (19.08.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Monument Mining

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?