Weitere Meldungen
15:59 USA: Markit-Einkaufsmanagerindex steigt etwa.
15:54 Trading-Update für 15:45 und 16:00
15:54 zooplus-Aktie: Aufnahme in die Alpha-Liste! D.
15:54 Termine von 02.09.2014
15:53 DGAP-Stimmrechte: KAP-Beteiligungs-AG (deu.
15:52 Mehr Unterstützung für E-Autos gefordert
15:51 DGAP-Stimmrechte: Deutsche Annington Immob.
15:49 HORNBACH HOLDING-Aktie: Flaches zweites .
15:48 CIENA-Aktie: M&A-Aktivitäten der Carrier beg.
15:35 Santacruz Silver Mining-Aktie: Neubewertung d.
15:34 ROUNDUP/Flugzeugessen am Boden: Post test.
15:33 Gleich: US ISM Index August
15:28 Vernetzung mit Börse Shanghai sorgt für viel .
15:23 AKTIEN IM FOKUS: Gewinne im Autosektor g.
15:23 ROUNDUP: Mehr Aussteller bei IAA Nutzfahrz.
15:16 Wacker Chemie-Aktie: Sehr gutes zweites Qua.
15:12 ROUNDUP: Deutscher Automarkt insgesamt au.
15:11 HeidelbergCement-Aktie: Immer noch ein Kauf! .
15:10 IRW-News: EnWave Corporation: EnWave To.
15:08 Apple-Aktie: Absatzvolumen von iPhone 6 mit .


nächste Seite >>
 
Meldung

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Stimmung in der US-Industrie hat sich im August etwas weniger verbessert als zunächst ermittelt. Der vom Forschungsinstitut Markit erhobene Einkaufsmanagerindex stieg von 55,8 Punkten im Vormonat auf revidierte 57,9 Zähler, wie das Institut am Dienstag laut endgültigen Zahlen mitteilte. In einer ersten Schätzung waren noch 58,0 Punkte ermittelt worden. Der August-Wert ist der höchste seit April 2010. Der Indikator bleibt auf einem hohen Niveau, was für eine anhaltend robuste Industrieproduktion spricht./jsl/zb



 

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?