Freenet


WKN: A0Z2ZZ ISIN: DE000A0Z2ZZ5
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Freenet News

Weitere Meldungen
20.10.20 Freenet: Tief bewertet?
30.09.20 Freenet: Was könnte jetzt noch passieren?
23.09.20 Freenet: Ist theoretisch jetzt alles möglich?
21.09.20 freenet: Shortseller GLG Partners zieht sich g.
21.09.20 freenet: Netto-Leerverkaufsposition von BlackRo.
17.09.20 freenet: Leerverkäufer BlackRock Investment M.
15.09.20 freenet: Shortseller BlackRock Investment Mana.
14.09.20 freenet: Befreiungsschlag - Chartanalyse
14.09.20 Freenet: Bitte unbedingt beachten
09.09.20 freenet: Netto-Leerverkaufsposition von GLG P.
09.09.20 freenet: Leerverkäufer GLG Partners bleibt im .
04.09.20 2 Top-Renditeinvestments für 2021!
03.09.20 freenet: Tower House Partners fährt Netto-Lee.
03.09.20 freenet: Shortseller Canada Pension Plan Invest.
02.09.20 Drei Top-Aktien aus Deutschland für den Sept.
01.09.20 freenet: Ausbruch aus dem langfristigen Abwä.
01.09.20 freenet: Aktienrückkauf von bis zu 100 Mio. E.
28.08.20 FreenetGeht es endlich los, ?
28.08.20 Scale | Media and Games Invest kooperiert mit.
25.08.20 freenet: 25,50 oder 15,90 Euro? Alle Kursziele.


nächste Seite >>
 
Meldung

Top-Renditeinvestments für 2021 gesucht? Das Jahr 2021 ist zwar noch in einiger Ferne, jedoch könnten Einkommensinvestoren schon jetzt einen Blick auf die potenziellen Dividendenaktien mit einer hohen Dividendenrendite im Jahr 2021 werfen.

Im Jahr 2020 wurden viele Dividendenanleger durch das Coronavirus überrascht. So wurden bei einigen Aktien die zuvor noch bestätigten Dividenden kurzfristig eingefroren. Auf ein Wiedererstarken der Dividende könnte man nun vielleicht hoffen.

Zwei Aktien, auf denen dieser Sachverhalt zutreffen könnte, sind die Deutsche Euroshop (WKN: 748020) und Freenet (WKN: A0Z2ZZ). Die Dividendenrenditen der beiden Aktien werden von Analysten deutlich über der 5-%-Marke gesehen. Ob diese am Ende auch wirklich so gezahlt werden, bleibt wie immer ein Risiko.

Zwei Top-Renditeinvestments für 2021

Freenet Aktie

Das erste potenzielle Top-Renditeinvestment für 2021 ist mit Freenet ein führender deutscher Internet-Service-Provider. 

Freenet vermarktet Mobilfunk- sowie Internetzugänge und verbreitet im Segment TV und Medien Radio- und Fernsehsignale. Aufgrund der monatlich wiederkehrenden Zahlungen erscheint das Geschäftsmodell als krisensicher. Daher war es auch umso überraschender für einige Anleger, als Freenet im Zuge der Coronakrise vorsorglich die Dividende nahezu vollständig kürzte.

Der Hintergrund dieser Aktion war aber auch auf die Schonung der Liquidität zurückzuführen, denn das Unternehmen verfügt über einen hohen Schuldenberg, der sich im Laufe der Jahre aufgrund von Beteiligungskäufen angesammelt hat. 

Maßgeblich sind dies ein Aktienanteil von knapp 10 % an der Ceconomy sowie ein großes Aktienpaket von 24,4 % an dem Schweizer Telekommunikationsanbieter Sunrise.

Letzteres Aktienpaket soll im Zuge der Übernahme von Sunrise durch Liberty Global aber wieder ausgelöst werden, wodurch über eine Milliarde Euro an Freenet zurückfließen wird. 

Der Erlös aus dem Beteiligungsverkauf, der voraussichtlich zu einem außerordentlichen Ertrag von über 300 Mio. Euro führen wird, soll mit rund 800 Mio. Euro zur Schuldentilgung eingesetzt werden. Weiter verkündete das Unternehmen, eigene Aktien im Wert von bis zu 100 Mio. Euro zurückzukaufen.

Es könnte daher gut sein, dass zukünftig wieder das letzte Dividendenlevel von 1,65 Euro gezahlt wird. Gemessen am aktuellen Aktienkurs von 18,29 Euro (Stand: 02.03.2020) würde dies einer Dividendenrendite von über 9 % entsprechen.

Top Renditeinvestment für 2021: Deutsche Euroshop Aktie

Das zweite Top-Renditeinvestment für 2021 könnte die Deutsche Euroshop werden. Das Unternehmen ist ein Investor in Shoppingcenter und besitzt hiervon 21 in fünf Ländern, wobei der Schwerpunkt auf Deutschland liegt.

Für Dividendenanleger galt der im SDAX gelistete Immobilieninvestor lange Zeit als ein Dividendenwachstumswert. Die aktionärsfreundliche Dividendenpolitik, die sich durch hohe und wachsende Ausschüttungen auszeichnete, erfuhr im aktuellen Jahr 2020 aber einen Rückschlag. So wurde der bisherige Dividendenvorschlag zur Zahlung einer Dividende in Höhe von 1,55 Euro je Aktie als Vorsorgemaßnahme zur weiteren Verbesserung der Liquidität ausgesetzt.

Ursprünglich war vorgesehen, die Dividende um jeweils 5 Cent jährlich zu erhöhen. Damit hätten Aktionäre für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende von 1,60 Euro erwarten können. Gemessen am letzten Aktienkurs von 12,26 Euro (Stand: 02.09.2020) entspräche dies einer Dividendenrendite von 13 %.

Ob eine Fortsetzung der Ausschüttungspolitik wieder angestrebt wird, muss jedoch noch abgewartet werden, denn das Geschäftsmodell der Deutschen Euroshop ist nicht nur vom Aufstieg des Onlinehandels stark gezeichnet, sondern besonders durch die Corona-Hygienemaßnahmen.

Auch wenn es nach dem Lockdown mittlerweile wieder aufwärtsgeht, das Vorkrisenniveau ist noch nicht erreicht. So soll sich die Besucher-Ladenfrequenz in der 31. Kalenderwoche 2020 erst auf 77 % des Vorjahresniveaus belaufen haben. Einen kleinen Schub gab es zwar durch die reduzierte Mehrwertsteuer, diese stellt sich aber auch nur als ein Tropfen auf den heißen Stein dar.

Wie es am Ende mit der Deutschen Euroshop weitergeht, bleibt daher eine spannende Geschichte, die wir Fools natürlich gerne weiterverfolgen.

The post 2 Top-Renditeinvestments für 2021! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Frank Seehawer besitzt Aktien von Freenet. The Motley Fool empfiehlt Aktien von Deutsche Euroshop.

Motley Fool Deutschland 2020

zur Originalmeldung



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche EuroShop

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Dt. Euroshop ausgereizt? (16.10.20)
Dt. Euroshop (04.06.20)
EBIT-Margen von uA Deutsche ... (17.04.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Euroshop: Interessante A. (20.10.20)
Shell, Deutsche Euroshop & Allian. (16.10.20)
Deutsche EuroShop: Leerverkäufer . (15.10.20)
Deutsche EuroShop wieder im Vis. (15.10.20)
Value-Alarm! Aktie mit 69 % Dis. (14.10.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche EuroShop

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?