Kabel Deutschland Holding


WKN: KD8888 ISIN: DE000KD88880
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Kabel Deutschland Holding News

Weitere Meldungen
22.01.15 Open End-Turbo-Optionsschein auf Kabel Deuts.
18.02.13 FondsCheck: Mit dem Allianz Nebenwerte Deut.
13.12.12 Kabel Deutschland-Aktie: "overweight"
12.12.12 Sky Deutschland-Aktie: Kabel Deutschland verm.
04.12.12 Kabel Deutschland-Aktie: neutral
21.11.12 Kabel Deutschland-Aktie: "overweight"
20.11.12 Kabel Deutschland-Aktie: Kursziel angehoben
15.11.12 Kabel Deutschland-Aktie: Kursziel erhöht
15.11.12 Sky Deutschland-Aktie: Gespräche über Kooper.
15.11.12 Kabel Deutschland-Aktie: "conviction buy"
15.11.12 Kabel Deutschland-Aktie: neutral
14.11.12 Kabel Deutschland-Aktie: "outperform"
14.11.12 Kabel Deutschland-Aktie: "overweight"
14.11.12 Kabel Deutschland-Aktie: neutral
14.11.12 Kabel Deutschland-Aktie: neutral
13.11.12 Kabel Deutschland-Aktie: Investitionsoffensive h.
13.11.12 Kabel Deutschland-Aktie: "buy"
12.11.12 Kabel Deutschland-Aktie: "buy"
09.11.12 Sky Deutschland-Aktie: Übernahme durch News.
09.11.12 Kabel Deutschland-Aktie: neutral


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Open End-Turbo-Optionsschein (ISIN DE000TD0DAC3 / WKN TD0DAC ) von HSBC auf die Aktie von Kabel Deutschland (ISIN DE000KD88880 / WKN KD8888 ) als "Pick of the Week" vor.


Ende Juli 2013 habe der britische Mobilfunkkonzern Vodafone den Aktionären von Kabel Deutschland ein freiwilliges öffentliches Angebot von 87 Euro je Aktie unterbreitet. Auf dieser Basis sei Kabel Deutschland mit 10,7 Mrd. Euro bewertet worden. Nachdem die Gremien den Aktionären zur Annahme geraten hätten, habe Vodafone bis zum Ende der Annahmefrist 67,78 Mio. Aktien oder 76,57 Prozent des Grundkapitals übernommen. Nach Zustimmung der EU-Kommission hätten die Briten den Kauf Mitte Oktober 2013 abschließen können. Wenige Wochen später habe die neue Konzernmutter mit der Tochter einen Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag geschlossen. Nach Zustimmung der Aktionäre von Kabel Deutschland sei der Vertrag zum 1. April 2014 wirksam geworden. Der Vertrag sehe eine Abfindung für außenstehende Aktionäre von 84,53 Euro je Aktie vor. Oben drauf gebe es jährlich eine Garantiedividende von 3,77 Euro je Aktie. Mache zusammen 88,30 Euro.

Interessant sei, dass die Kabel Deutschland-Aktie mit aktuell knapp 117 Euro deutlich über diesem Wert notiere. Es sei offensichtlich, dass einige Anleger auf mehr spekulieren würden. Ganz vorne dabei sei Elliott Management. Der Hedgefonds, der von Starinvestor Paul Singer kontrolliert werde, sei schon seit Längerem mit knapp 13,5 Prozent bei Kabel Deutschland beteiligt. Nun habe Elliott Management die Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung bei dem deutschen Konzern beantragt. Diese solle unter anderem die Bestellung von Sonderprüfern im Zusammenhang mit der Übernahme durch den britischen Telefonkonzern beschließen. Dabei sollten auch behauptete Pflichtverletzungen durch Organmitglieder im Zusammenhang mit der bereits durchgeführten Sonderprüfung aufgedeckt werden.

Einem Bericht der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zufolge halte Elliott den Übernahmepreis von 84,53 Euro je Aktie für deutlich zu niedrig. Ein von dem Fonds in Auftrag gegebenes Bewertungsgutachten komme auf einen Preis von 225 bis 275 Euro je Anteilschein. Angesichts dessen wären die einst im MDAX notierten Papiere selbst auf Basis der aktuellen Kurse völlig unterbewertet.

Inzwischen habe Kabel Deutschland mitgeteilt, dass dem Antrag des Minderheitsaktionärs stattgegeben worden sei. Demnach werde das Aktionärstreffen voraussichtlich am 20. März in München stattfinden. Je näher der Termin rücke, desto mehr Fantasie dürfte in den Aktienkurs kommen. Erfreulich sei, dass trotz des geringen Streubesitzes von nicht einmal mehr neun Prozent - und der damit verbundenen eingeschränkten Handelbarkeit des Titels - noch immer ein paar Dutzend Hebelprodukte auf die Kabel Deutschland-Aktie verfügbar seien. Erste Group Bank, HSBC und Société Générale hätten Papiere ausstehen, wobei die Palette von HSBC am umfangreichsten sei. Den Experten vom "ZertifikateJournal" gefällt der Open End-Turbo-Optionsschein der Düsseldorfer mit Hebel 4,5. Mutige Anleger mit Geduld sollten zugreifen. (Ausgabe 2 vom 22.01.2015) (22.01.2015/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Kabel Deutschland Holding

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Kabel Deuschland (19.12.14)
Kabel Deutschland , Hold oder ... (09.05.14)
Kabel Deutschland-Kunden sind ... (14.08.13)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Kabel- und Telekomkonzern Altice . (25.02.15)
Kabel Deutschland-Aktie sehr hoch. (06.02.15)
Kabel Deutschland Quartalszahlen Q. (04.02.15)
Kabel Deutschland Quartalszahlen Q. (10.11.14)
Kabel Deutschland-Aktie: Weiterhin. (12.08.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Kabel Deutschland Holding

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?