Brenntag


WKN: A1DAHH ISIN: DE000A1DAHH0
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Brenntag News

Weitere Meldungen
05.12.19 Discount Call-Optionsschein auf Brenntag: 22 P.
07.11.19 Brenntag-Calls mit 71%-Chance bei Kursanstieg.
25.07.19 Capped Bonus-Zertifikate auf Brenntag: Gewinn.
14.03.19 Bonus Cap-Zertifikat auf Brenntag: Zuversichtli.
06.09.18 Bonus Cap auf Brenntag bringt 11 Prozent Re.
03.09.18 Turbo Call-Optionsschein auf Brenntag: Spekula.
30.05.17 Brenntag-Calls mit 50%-Chance bei Kurssprung.
08.09.16 Capped Bonus-Zertifikat auf Brenntag: Talsohle.
12.05.16 Open End Turbo auf Brenntag: Verpatzter Au.
20.03.15 MINI Long-Zertifikat auf Brenntag: Höchste Ze.
27.11.14 Discount-Zertifikat auf Brenntag: Positive Gewi.
21.12.12 Brenntag-Aktie: "buy"
19.12.12 Brenntag-Aktie: neues Kursziel
23.11.12 Brenntag-Aktie: "buy"
15.11.12 Brenntag-Aktie: Gewinne mitnehmen
13.11.12 Brenntag-Aktie: "buy"
09.11.12 Brenntag-Aktie: Einmaleffekte verzerren Ergebn.
08.11.12 Brenntag-Aktie: Q3-Zahlen unter den Erwartung.
08.11.12 Brenntag-Aktie: Kursziel angehoben
08.11.12 Brenntag-Aktie: "outperform"


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Capped Bonus-Zertifikate von der Commerzbank auf die Brenntag-Aktie (ISIN DE000A1DAHH0 / WKN A1DAHH ).


Die Gewinnwarnungen im Industriesektor würden sich häufen. Vergangene Woche habe sich der Chemikalienhändler Brenntag von seinen Jahreszielen verabschieden müssen. Das EBITDA werde 2019 schlimmstenfalls stagnieren und bestenfalls um bis zu vier Prozent zulegen, so der Konzern. Bisher sei ein Wachstum von drei bis sieben Prozent angepeilt worden. Zur Begründung habe es geheißen: Das wirtschaftliche Umfeld in den beiden großen Brenntag-Regionen habe sich im zweiten Quartal spürbar abgeschwächt. Darüber hinaus hätten wichtige Indikatoren sowie die eigene Markteinschätzung auf ein weiter schwieriges Umfeld für den weiteren Verlauf des Jahres hingedeutet - eigentlich schlechte Nachrichten.

Die Börse habe dennoch gefasst reagiert. Der Grund: Der Markt habe die Prognosesenkung bereits erwartet - gerade nach der Warnung von BASF. Zudem gehe der Vorstand davon aus, das Wachstum im zweiten Halbjahr beschleunigen zu können. Auch Analysten hätten sich wenig überrascht gezeigt - die meisten hätten Schlimmeres befürchtet. Die Kommentare auf die vorläufigen Quartalszahlen und den gesenkten Ausblick seien daher sogar überwiegend positiv ausgefallen.

Das Szenario für das Bonus Cap aus ZJ 10.2019 (ISIN DE000CJ3BR72 / WKN CJ3BR7 ) bleibe daher intakt. Das zu Kursen um 49,65 Euro gehandelte Papier werde zum Maximalbetrag von 51 Euro - entsprechend einer Rendite von 2,7 Prozent - getilgt, wenn die Brenntag-Aktie zumindest ihren Seitwärtstrend fortsetzen könne und bis Mitte Dezember über 36 Euro (Abstand: 23,6 Prozent) bleibe. Für Neuengagements biete sich ein Papier (ISIN DE000CU3DNQ8 / WKN CU3DNQ ) mit identischer Barriere und Laufzeit bis Dezember 2020 an. Die Renditechance betrage hier 14,2 Prozent. (Ausgabe 29/2019) (25.07.2019/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Brenntag

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Größter Börsengang des Jahres - ... (25.01.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Brenntag: Was noch aussteht! (30.01.20)
Berenberg belässt Brenntag auf 'B. (27.01.20)
Brenntag: Wer hat das bitte nicht. (25.01.20)
Brenntag: Müssen Sie sich jetzt S. (17.01.20)
Brenntag: So schnell kann es gehe. (17.12.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Brenntag

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?