Brenntag


WKN: A1DAHH ISIN: DE000A1DAHH0
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Brenntag News

Weitere Meldungen
05.12.19 Discount Call-Optionsschein auf Brenntag: 22 P.
07.11.19 Brenntag-Calls mit 71%-Chance bei Kursanstieg.
25.07.19 Capped Bonus-Zertifikate auf Brenntag: Gewinn.
14.03.19 Bonus Cap-Zertifikat auf Brenntag: Zuversichtli.
06.09.18 Bonus Cap auf Brenntag bringt 11 Prozent Re.
03.09.18 Turbo Call-Optionsschein auf Brenntag: Spekula.
30.05.17 Brenntag-Calls mit 50%-Chance bei Kurssprung.
08.09.16 Capped Bonus-Zertifikat auf Brenntag: Talsohle.
12.05.16 Open End Turbo auf Brenntag: Verpatzter Au.
20.03.15 MINI Long-Zertifikat auf Brenntag: Höchste Ze.
27.11.14 Discount-Zertifikat auf Brenntag: Positive Gewi.
21.12.12 Brenntag-Aktie: "buy"
19.12.12 Brenntag-Aktie: neues Kursziel
23.11.12 Brenntag-Aktie: "buy"
15.11.12 Brenntag-Aktie: Gewinne mitnehmen
13.11.12 Brenntag-Aktie: "buy"
09.11.12 Brenntag-Aktie: Einmaleffekte verzerren Ergebn.
08.11.12 Brenntag-Aktie: Q3-Zahlen unter den Erwartung.
08.11.12 Brenntag-Aktie: Kursziel angehoben
08.11.12 Brenntag-Aktie: "outperform"


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Capped Bonus-Zertifikat (ISIN DE000UT97G84 / WKN UT97G8 ) der UBS auf die Aktie von Brenntag (ISIN DE000A1DAHH0 / WKN A1DAHH ) vor.


Die anhaltend schwache Nachfrage aus der Öl- und Gasindustrie in Nordamerika sowie die schwierige Situation in Venezuela würden dem Chemikalienhändler Brenntag weiter zu schaffen machen. In Europa und in Asien sei es dagegen besser gelaufen. Darüber hinaus habe das Unternehmen von seinen getätigten Akquisitionen profitiert. In Summe sei der Umsatz im zweiten Quartal daher nur leicht um 1,0 Prozent auf 2,66 Mrd. Euro zurückgegangen. Belastungen durch Wechselkurse herausgerechnet hätten die Erlöse sogar um zwei Prozent zugelegt. Das Ergebnis nach Steuern habe mit 102,1 Mio. Euro ebenfalls nur leicht unter dem Wert des Vorjahresquartals von 108,1 Mio. Euro gelegen - dies zeige einmal mal die Widerstandsfähigkeit des Unternehmens unter schwierigen makroökonomischen Bedingungen, so Brenntag-Chef Steven Holland.

Vor dem Hintergrund der Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr habe Brenntag nun auch die Ziele für das laufende Jahr konkretisiert. Unter der Annahme einer globalen makroökonomischen Entwicklung auf weiterhin eher niedrigem Niveau peile das Unternehmen ein operatives EBITDA in einer Bandbreite von 800 bis 840 Mio. Euro an (Vorjahr: 807,4 Mio. Euro). Zuvor habe Brenntag lediglich einen Zuwachs aller "relevanten Ergebnisgrößen" in Aussicht gestellt. Die Jahresguidance habe am Markt für Erleichterung gesorgt - und auch die meisten Analysten würden der Aktie wieder etwas mehr zutrauen. Sie würden davon ausgehen, dass der Chemiehändler die Talsohle erreicht haben könnte, würden allerdings gleichzeitig vor den bestehenden Unsicherheiten in den USA sowie beim Öl- und Gasgeschäft warnen.

Aus diesem Grund sollten Anleger nur mit Puffer (WKN UT97G8) auf eine weitere Erholung des MDAX-Werts spekulieren, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 35/2016) (08.09.2016/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Brenntag

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Größter Börsengang des Jahres - ... (13.08.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Brenntag: Müssen Sie sich jetzt S. (17.01.20)
Brenntag: Was jetzt? (05.01.20)
Brenntag: So schnell kann es gehe. (17.12.19)
Brenntag-Aktie: +28 Prozent seit . (05.12.19)
Brenntag: Wer mitreden will, sollte. (29.11.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Brenntag

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?