Brenntag


WKN: A1DAHH ISIN: DE000A1DAHH0
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Brenntag News

Weitere Meldungen
30.07.20 Discount-Zertifikat auf Brenntag: Geschäft erw.
05.12.19 Discount Call-Optionsschein auf Brenntag: 22 P.
07.11.19 Brenntag-Calls mit 71%-Chance bei Kursanstieg.
25.07.19 Capped Bonus-Zertifikate auf Brenntag: Gewinn.
14.03.19 Bonus Cap-Zertifikat auf Brenntag: Zuversichtli.
06.09.18 Bonus Cap auf Brenntag bringt 11 Prozent Re.
03.09.18 Turbo Call-Optionsschein auf Brenntag: Spekula.
30.05.17 Brenntag-Calls mit 50%-Chance bei Kurssprung.
08.09.16 Capped Bonus-Zertifikat auf Brenntag: Talsohle.
12.05.16 Open End Turbo auf Brenntag: Verpatzter Au.
20.03.15 MINI Long-Zertifikat auf Brenntag: Höchste Ze.
27.11.14 Discount-Zertifikat auf Brenntag: Positive Gewi.
21.12.12 Brenntag-Aktie: "buy"
19.12.12 Brenntag-Aktie: neues Kursziel
23.11.12 Brenntag-Aktie: "buy"
15.11.12 Brenntag-Aktie: Gewinne mitnehmen
13.11.12 Brenntag-Aktie: "buy"
09.11.12 Brenntag-Aktie: Einmaleffekte verzerren Ergebn.
08.11.12 Brenntag-Aktie: Q3-Zahlen unter den Erwartung.
08.11.12 Brenntag-Aktie: Kursziel angehoben


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe ein Discount-Zertifikat (ISIN DE000HZ5SGG6 / WKN HZ5SGG ) von der HypoVereinsbank/UniCredit auf die Brenntag-Aktie (ISIN DE000A1DAHH0 / WKN A1DAHH ).


Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen habe der Chemikalien-Händler Brenntag die Corona-Krise bislang ohne größere Schrammen überstanden. Zwar sei der Umsatz im zweiten Quartal um knapp 13 Prozent auf 2,8 Mrd. Euro zurückgegangen, wie das MDAX-Unternehmen auf Basis vorläufiger Zahlen mitgeteilt habe. Das operative EBITDA habe allerdings um vier Prozent auf 276 Mio. Euro gesteigert werden können. Der vorläufige Gewinn je Aktie betrage 0,80 Euro und liege damit gerade mal 1,2 Prozent unter dem Wert des Vorjahres. Eine beachtliche Leistung, würden auch die Analysten finden.

In der corona-bedingten Krisenzeit habe sich der Chemikalienhändler bemerkenswert robust gezeigt, habe etwa Thomas Burlton von der Privatbank Berenberg in einer am Freitag vorliegenden Studie geschrieben. Die Erträge hätten die Erwartungen deutlich übertroffen und bei der Vorlage der endgültigen Resultate im August dürfte Brenntag auch ein deutliches Wachstum des frei verfügbaren Barmittelzuflusses vermelden. Er habe daher seine "kaufen"-Einstufung bestätigt und das Kursziel kräftig von 50 auf 60 Euro angehoben. Andere Analysten seien dem Beispiel gefolgt.

Auch die Reaktion der Anleger auf die Eckdaten sei eindeutig ausgefallen: Sie hätten die Aktie zeitweise auf 55,72 Euro und damit auf den höchsten Stand seit 2017 gehievt. Nächste Station sei das Rekordhoch aus dem April 2018 bei 59,39 Euro. Sollte der MDAX-Wert diese Marke erreichen, würde ein Turbo Bull von HVB onemarkets (ISIN DE000HW0EWX2 / WKN HW0EWX ) mit K.o.-Barriere bei knapp 39,23 Euro (Abstand: 26,9 Prozent) um fast 40 Prozent zulegen. Wer es etwas defensiver mag und Zeit mitbringt, greift zu einem Discounter mit Cap leicht "im Geld" bei 52 Euro - hier sind rund elf Prozent drin, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 30/2020) (30.07.2020/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Brenntag

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Größter Börsengang des Jahres - ... (23.07.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Brenntag: Was ist jetzt angebrach. (01.08.20)
Brenntag: Das Geschäft erweist s. (30.07.20)
Brenntag: Q2 ergebnisseitig besser. (27.07.20)
BrenntagIst es endlich vollbracht, ? (11.07.20)
Brenntag bleibt unter Beschuss de. (25.06.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Brenntag

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?