Brenntag


WKN: A1DAHH ISIN: DE000A1DAHH0
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Brenntag News

Weitere Meldungen
30.07.20 Brenntag: Das Geschäft erweist sich in der Co.
27.07.20 Brenntag: Q2 ergebnisseitig besser als erwarte.
11.07.20 BrenntagIst es endlich vollbracht, ?
25.06.20 Brenntag bleibt unter Beschuss des Leerverkäu.
10.06.20 Brenntag: Leerverkauf-Aktivitäten von Marshall .
25.05.20 BrenntagSollten Anleger sich jetzt Sorgen mac.
18.05.20 Brenntag: Hedgefonds Marshall Wace baut Sho.
12.05.20 Brenntag: Guter Jahresauftakt - weiterhin kein .
07.05.20 Brenntag: Solide Geschäftszahlen für Q1 2020.
24.04.20 Brenntag: Bitte unbedingt die Zahlen anschauen.
08.04.20 Brenntag: Chemikalienhändler setzt Prognose fü.
07.04.20 MDAX | Brenntag AG setzt aus
04.04.20 Brenntag: Die Vorzeichen waren schon lange d.
28.03.20 Brenntag: Was macht der Markt?
18.03.20 Brenntag: So könnte es weitergehen!
10.03.20 Brenntag: Das sollten Sie jedem weiter erzähle.
09.03.20 Brenntag: Es wird immer spannender!
05.03.20 Brenntag: Relativ unkonkreter 2020er Ausblick .
04.03.20 MDAX | Brenntag: Aktionäre können sie freue.
04.03.20 MDAX | Brenntag: Aktionäre können sich freu.


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - Brenntag: Das Geschäft erweist sich in der Corona-Krise als widerstandsfähig - AktienAnalyse

Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen hat der Chemikalien-Händler Brenntag (ISIN: DE000A1DAHH0, WKN: A1DAHH, Ticker-Symbol: BNR, NASDAQ OTC-Symbol: BNTGF) die Corona-Krise bislang ohne größere Schrammen überstanden, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in ihrer aktuellen Ausgabe.


Zwar sei der Umsatz im zweiten Quartal um knapp 13 Prozent auf 2,8 Mrd. Euro zurückgegangen, wie das MDAX-Unternehmen auf Basis vorläufiger Zahlen mitgeteilt habe. Das operative EBITDA habe allerdings um vier Prozent auf 276 Mio. Euro gesteigert werden können. Der vorläufige Gewinn je Aktie betrage 0,80 Euro und liege damit gerade mal 1,2 Prozent unter dem Wert des Vorjahres. Eine beachtliche Leistung, würden auch die Analysten finden.

In der corona-bedingten Krisenzeit habe sich der Chemikalienhändler bemerkenswert robust gezeigt, habe etwa Thomas Burlton von der Privatbank Berenberg in einer am Freitag vorliegenden Studie geschrieben. Die Erträge hätten die Erwartungen deutlich übertroffen und bei der Vorlage der endgültigen Resultate im August dürfte Brenntag auch ein deutliches Wachstum des frei verfügbaren Barmittelzuflusses vermelden. Er habe daher seine "kaufen"-Einstufung bestätigt und das Kursziel kräftig von 50 auf 60 Euro angehoben. Andere Analysten seien dem Beispiel gefolgt.

Auch die Reaktion der Anleger auf die Eckdaten sei eindeutig ausgefallen: Sie hätten die Aktie zeitweise auf 55,72 Euro und damit auf den höchsten Stand seit 2017 gehievt. Nächste Station sei das Rekordhoch aus dem April 2018 bei 59,39 Euro. (Ausgabe 30/2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Brenntag-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Brenntag-Aktie:
52,72 EUR -1,49% (30.07.2020, 11:04)

Tradegate-Aktienkurs Brenntag-Aktie:
52,70 EUR -2,26% (30.07.2020, 11:05)

ISIN Brenntag-Aktie:
DE000A1DAHH0

WKN Brenntag-Aktie:
A1DAHH

Ticker-Symbol Brenntag-Aktie:
BNR

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Brenntag-Aktie:
BNTGF

Kurzprofil Brenntag AG:

Brenntag (ISIN: DE000A1DAHH0, WKN: A1DAHH, Ticker-Symbol: BNR, NASDAQ OTC-Symbol: BNTGF) ist Weltmarktführer in der Distribution von Chemikalien und Inhaltsstoffen. Als Bindeglied führt das Unternehmen seine Lieferanten und Kunden in gewinnbringenden Partnerschaften zusammen. Seine nahezu 17.500 Mitarbeiter stellen maßgeschneiderte Anwendungs-, Marketing- und Supply-Chain-Lösungen bereit. Die Unterstützung bei technischen Anwendungen und Formulierungen, Markt-, Branchen- und regulatorisches Know-how sowie fortschrittliche digitale Lösungen sind nur einige der Serviceangebote, mit denen Brenntag ein unvergleichliches Kundenerlebnis kreieren will.

Das Portfolio umfasst Spezial- und Industriechemikalien und Inhaltsstoffe, die von einer erstklassigen Lieferantenbasis bezogen werden. Mit seiner langjährigen Erfahrung, globalen Reichweite und lokalen Stärke steht Brenntag an der Seite seiner Partner und steigert so ihren Erfolg. Brenntag ist bestrebt, im eigenen Unternehmen und in allen von uns belieferten Industrien einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit zu leisten und ein nachhaltiges, profitables Wachstum zu erzielen. Vom Hauptsitz in Essen und von den regionalen Zentralen in Philadelphia, Houston und Singapur aus betreibt Brenntag ein einzigartiges weltweites Netzwerk mit mehr als 640 Standorten in 77 Ländern. 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 12,8 Mrd. Euro (14,4 Mrd. US-Dollar). Die Brenntag-Aktie ist an der Börse Frankfurt notiert (BNR). (30.07.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Brenntag

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Größter Börsengang des Jahres - ... (06.08.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Brenntag: Das Geschäft erweist s. (30.07.20)
Brenntag: Q2 ergebnisseitig besser. (27.07.20)
BrenntagIst es endlich vollbracht, ? (11.07.20)
Brenntag bleibt unter Beschuss de. (25.06.20)
Brenntag: Leerverkauf-Aktivitäten v. (10.06.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Brenntag

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?