ComStage MSCI Emerging Markets TRN UCITS ETF


WKN: ETF127 ISIN: LU0635178014
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Ranking
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
12.07.17 ETF-Handel: Korrektur für Einstieg genutzt
14.03.17 ETF-Handel: Anleger setzen auf die Vielfalt
05.10.16 ETF-Handel: Smart Beta Strategien überzeugen
23.08.16 ETF-Handel: Gemischtes Bild
18.08.15 ETF-Handel: Aktien der alten Welt und aus de.
30.06.15 ETF-Handel: Von Panik keine Spur
16.12.14 ETF-Handel: Vorweihnachtliche Zweifel
15.10.14 ETF-Handel: Nervosität macht sich breit
23.04.13 ETF-Handel: Anleger behalten die Nerven
18.12.12 ETFs: Lieber Europa als USA
12.06.12 ETF-Handel: Anleger positionieren sich
31.01.12 ETFs Banken-Indexfonds ziehen wieder
10.01.12 ETF-Handel Euro-Krise zieht Anleger jetzt ehe.


 
Meldung
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Aktive Investoren sorgen für ein beachtliches ETF-Handelsaufkommen, so die Deutsche Börse AG.

Einhellig würden Market Maker von einer überdurchschnittlichen ETF-Handelswoche berichten.
"Der Feiertag war kaum spürbar", melde etwa Mark Schönbrodt von der DekaBank, der von einem deutlichen Kaufüberhang im Verhältnis Zweidrittel zu einem Drittel spreche. Ganz oben in den Umsatzlisten mit dabei sei Festverzinsliches in allen Variationen. "Im Fixed-Income-Bereich hatten wir im Wochenvergleich gegenüber den Aktien-Trackern rund 50 bis 60 Prozent höhere Umsätze."

Von einem gemischten Bild im ETF-Handel ohne eindeutigen Trend berichte Bernardus Roelofs. "Anleger versuchen sich in einem politisch unsicheren Umfeld zu positionieren und ziehen aus dem Geschehen unterschiedliche Schlüsse", meine der Händler von Flow Traders. "Ihnen fehlt die grobe Richtung." Nach der Rettung der spanischen Banken hätten ETF-Investoren zunehmend auf die Probleme Italiens geblickt. Zudem rücke die Wahl einer neuen griechischen Regierung am kommenden Sonntag immer näher. Andererseits hätten die Börsen die unerwartete Entscheidung der chinesischen Regierung honoriert, den Leitzins erstmals seit 2008 um ein Viertel Prozentpunkt zu senken.

Einen in Summe ausgeglichenen Handel in Exchange Traded Funds verbuche auch die Commerzbank. Die größere Volatilität an den Börsen stimuliere den Handel mit inversen und gehebelten Produkten. "Investoren reagieren taktisch stärker auf kurzfristige Signale", bemerke Andreas Bartels.

Nachdem Schwellenländer-ETFs in den vergangenen Wochen kaum Beachtung gefunden hätten, würden die ETF-Spezialisten einhellig von regem Interesse zum Beispiel an Trackern des MSCI Emerging Markets sprechen. Während diese bei der Commerzbank den zweiten Platz in der ETF-Umsatzstatistik (ISIN LU0292107645 / WKN DBX1EM) der meist gekauften Produkte besetzt hätten, würden die Händler von Flow Traders und der DekaBank bei den breiter aufgestellten Schwellenländer-ETFs einen Verkaufsüberhang (ISIN LU0292107991 / WKN DBX1MA) ausmachen. Mehr Abflüsse als Zuflüsse melde Marco Salaorno von der Société Générale zudem für ETFs auf den MSCI Korea (ISIN FR0010361691 / WKN LYX0A8 ). "Viel Bewegung auf beiden Seiten gab es auch für ETFs mit russischen Standard- und Nebenwerten."

Neben einem Käuferbild bei deutschen Bluchips im DAX (ISIN DE000ETFL011 / WKN ETFL01) würden die ETF-Spezialisten per Saldo von Zuflüssen in Indexfonds auf den EURO STOXX 50 (ISIN DE0005933956 / WKN 593395) und den MSCI Europe (ISIN FR0010261198 / WKN A0JDGC ) sprechen. "Auch Standardwerte in weltweit aufgestellten Indices wie dem MSCI World kamen bei ETF-Anlegern gut an", berichte die Société Générale.

Von mehrheitlichen Abgaben berichte Schönbrodt zudem bei Indexfonds auf den MSCI EMU Large Cap (ISIN LU0154139132 / WKN 778444 ). Ebenfalls weniger beliebt seien ETFs etwa auf den MSCI USA (ISIN LU0274210672 / WKN DBX1MU ) und den MSCI Japan (ISIN IE00B53QDK08 / WKN A0YEDV ). "Seit Wochenbeginn ist es etwas ruhiger geworden", meine Salaorno. "Das wird vermutlich bis zu anstehenden Entscheidungen in der Politik, etwa den Ergebnissen der Wahlen in Griechenland, so bleiben."

Den hohen kurzfristigen Schwankungen der Indices würden Anleger mit zunehmendem Interesse an inversen oder gehebelten Produkten begegnen, wie Bartels berichte. "Investoren verhalten sich derzeit sehr opportunistisch." In Summe ins Depot hätten sie sich beispielsweise einen ShortDAX-ETF (ISIN LU0292106241 / WKN DBX1DF ) gelegt. Zudem hätten sie sich verstärkt für den ETF Daily Double Short Bund (ISIN LU0530124006 / WKN ETF563) interessiert.

Deutlichen Zuspruch würden die Händler für die gesamte Palette von ETFs verbuchen, die Rentenindices abbilden würden. Unternehmensanleihen zum Beispiel seien tendenziell in den Anlegerdepots gelandet, egal ob in Euro oder USD begeben. Neben Staatsanleihen der Bundesregierung (ISIN DE000ETFL177 / WKN ETFL17 ) seien auch Anleihen aus dem Euroraum (ISIN LU0290355717 / WKN DBX0AC ) gut weggegangen. Bei Schwellenländer-Anleihen (ISIN DE000A0RFFT0 / WKN A0RFFT ) verbuche Roelofs mehr Verkäufe als Käufe. Hingegen spreche der Händler von Zuflüssen im iShares Citigroup Global Government Bond (ISIN DE000A0RM439 / WKN A0RM43 ), der weltweit in Staatsanleihen mit Investment-Grade aus entwickelten Märkten investiere.

Von den Sektoren seien insbesondere Bankenwerte, wie sie im EURO STOXX Banks (ISIN DE0006289309 / WKN 628930 ) versammelt seien, auf wenig Gegenliebe gestoßen, wie Roelofs registriere. Hinter den Verkäufen etwa von Indexfonds auf den STOXX Europe 600 Bank (ISIN FR0010345371 / WKN LYX0AP ) vermute Salaorno aber auch Gewinnmitnahmen. Abgegeben worden seien zudem Tracker des STOXX Europe 600 Food & Beverages (ISIN DE000A0H08H3 / WKN A0H08H ). (12.06.2012/fc/a/e)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Citigroup pleite? (23.07.02)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ETFs: Risikofreude dank Zollstreite. (12.06.19)
ETFs: Anleger suchen breite Vert. (22.05.19)
EuroStoxx50-Deep Express-Zertifik. (02.04.19)
Morningstar macht bei 20 Fondsfla. (22.02.19)
EuroStoxx50-Deep Express-Zertifik. (27.12.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE)

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?