ComStage MSCI Emerging Markets TRN UCITS ETF


WKN: ETF127 ISIN: LU0635178014
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Ranking
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
07.02.19 ETF-Sparpläne auf den MSCI World besonders.


 
Meldung
Nürnberg (www.fondscheck.de) - In einer umfassenden Analysehat die Consorsbank ausgewertet, welche Fonds, ETFs und Aktien von den Kunden am meisten für Sparpläne genutzt werden.


Das Ergebnis: ETFs stünden bei den Anlegern besonders hoch im Kurs. Von den 50 beliebtesten Sparplänen würden 32 auf die börsengehandelten Indexfonds entfallen, 15 auf klassische gemanagte Fonds und drei auf Einzelaktien.

Unter den Top 10 würden sich acht ETFs finden. Die ersten vier Plätze würden durch ETFs auf den MSCI World Index (ISIN FR0010315770 / WKN LYX0AG) belegt, erst auf Platz 5 folge ein ETF (ISIN LU0274211480 / WKN DBX1DA) auf den Deutschen Aktienindex DAX. Mit dem DWS Top Dividende (ISIN DE0009848119 / WKN 984811 ) lande der beliebteste gemanagte Fonds auf dem sechsten Rang. Bemerkenswert: Auf den Plätzen 18, 30 und 34 in der Liste der beliebtesten Sparpläne würden sich keine breit streuenden Fonds, sondern mit Amazon, Apple und Berkshire Hathaway jeweils Einzelwerte aus den USA befinden.

"Den Deutschen wird die Tendenz nachgesagt, vorwiegend in den Heimatmarkt zu investieren, also dort, wo sie sich auskennen. Die Sparplanauswertung belegt diesen 'Home Bias' nicht - ganz im Gegenteil", so Jan Ebberg, Leiter Product Management Save & Invest bei der Consorsbank. Unter den 30 beliebtesten ETF-Sparplänen würden sich sieben auf den MSCI World (ISIN LU0533033667 / WKN LYX0GP) befinden, der rund 1.600 Unternehmen aus entwickelten Märkten weltweit mit Schwerpunkt auf den USA enthalte. Hinzu würden vier ETFs auf den MSCI Emerging Markets (ISIN IE00BTJRMP35 / WKN A12GVR), basierend auf rund 800 Unternehmen aus Schwellenländern, sowie zwei ETFs auf den MSCI All Countries World Index (ISIN LU1829220216 / WKN LYX00C) kommen, der entwickelte Märkte und Schwellenmärkte übergreife. Hinzu würden zwei ETFs auf den MSCI World Information Technology Index (ISIN LU0533033667 / WKN LYX0GP; ISIN IE00BM67HT60/ WKN A113FM) kommen, in dem IT-Unternehmen aus 23 entwickelten Ländern gelistet seien.

Diesen 15 ETFs aus der MSCI-Familie stünden nur sieben Fonds gegenüber, die auf deutschen Indices beruhen würden, vier auf den DAX (ISIN LU0274211480 / WKN DBX1DA), zwei auf den MDAX (ISIN DE0005933923 / WKN 593392) und einer auf den TecDAX (ISIN DE0005933972 / WKN 593397 ). Weitere Indices, die sich bei den Sparplaninhabern der Consorsbank hohem Zuspruch erfreuen würden, seien der NASDAQ 100 (3 Mal in den Top 50) (ISIN LU1829221024 / WKN LYX00F), der S&P 500 (2) (ISIN LU0490618542 / WKN DBX0F2) sowie der STOXX 600 Europe (2) (ISIN LU0328475792 / WKN DBX1A7).

Wer fünf Jahre lang - vom Januar 2014 bis zum Dezember 2018 - monatlich 100 Euro in einen Sparplan investiert habe, habe sich trotz der schwachen Märkte Ende 2018 je nach gewähltem Papier über sehr gute Renditen freuen können. Unter den 20 renditenstärksten Produkten der Top-50-Liste würden mit 13 Einträgen ebenfalls die ETFs dominieren, während die gemanagten Fonds vier Mal vertreten seien.

Besonders gut hätten sich die drei im Beliebtheitsranking enthaltenen Einzelaktien entwickelt: Den größten Wertzuwachs habe der Sparplan auf Amazon verzeichnet. Aus den 6.000 Euro, die im Lauf der fünf Jahre eingezahlt worden seien, seien bis Ende 2018 nach Abzug der Kaufkosten insgesamt 15.305,73 Euro geworden, eine Steigerung um rund 155 Prozent. Auch Sparpläne auf die Aktien von Apple (40 Prozent, Platz 3) und Berkshire Hathaway (36 Prozent, Platz 6) hätten den Anlegern in den letzten fünf Jahren viel Freude bereitet. Auf Platz 2 liege ein Investmentfonds, der BlackRock World Technology Fund (ISIN LU0171310443 / WKN A0BMAN ) mit einem Plus von 47 Prozent. Bester ETF auf Platz 4 mit gut 36 Prozent sei der Lyxor MSCI World Information Technology (ISIN LU0533033667 / WKN LYX0GP ) gewesen. Unter den Top-Performern der letzten fünf Jahre würden sich ebenfalls ETFs auf den TecDAX, den Nasdaq 100, den S&P 500 sowie den MSCI World finden.

Die große Beliebtheit von ETF-Sparplänen sei nicht nur auf die gute Performance, sondern auch auf die geringen Kosten zurückzuführen. Das gelte für die Verwaltungsgebühren wie für die Kaufkosten: So stünden bei der Consorsbank über 250 ETFs und mehr als 130 Fonds zur Verfügung, die ohne Kaufgebühren bespart werden könnten. Insgesamt umfasse das Sparplanangebot der Consorsbank 607 Fonds, 453 ETFs, 342 Aktien sowie 61 Zertifikate und ETCs. (07.02.2019/fc/n/e)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

iShares Core DAX UCITS ETF

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

DAX knackt 9700 Punkte-Marke (16.01.14)
Mein Gewinn System zum ... (24.09.12)
DAX - Bin jetzt voll investiert. (22.11.11)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ETFs: Anleger suchen breite Vert. (22.05.19)
Börsen Düsseldorf, Hamburg, Hann. (05.04.19)
3 ETFs, von denen ich lieber die . (10.03.19)
Deutsche Börse Cash Market: Kas. (01.03.19)
ETF-Sparpläne auf den MSCI Wor. (07.02.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

iShares Core DAX UCITS ETF

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?