Heidelberger Druckmaschinen


WKN: 731400 ISIN: DE0007314007
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Heidelberger Druckmaschinen News

Weitere Meldungen
24.04.15 Heidelberger Druckmaschinen: Stehen +48% Ku.
23.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Leerverkäuf.
22.04.15 DGAP-DD: Heidelberger Druckmaschinen AG (d.
21.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Fortschritte.
20.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Verzinsung.
20.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Weitere Ve.
17.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Leerverkäuf.
17.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Rückkehr z.
14.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Nächster S.
14.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Hohe Rendi.
14.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Begebung e.
13.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Leerverkäuf.
13.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Short-Attac.
13.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Leerverkäuf.
10.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Leerverkäuf.
10.04.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Leerverkäuf.
31.03.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Überzeugen.
30.03.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Leerverkäuf.
30.03.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Leerverkäuf.
30.03.15 Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Leerverkäuf.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lieber Leser,

am 18. Dezember 2000 erreichte die Aktie der Heidelberger Druckmaschinen AG ihr bisheriges Allzeithoch von 45,54 Euro. Nicht einmal ein Jahr später, am 22.10.2001, schloss der Kurs bei 24,58 Euro. Der 26. Februar 2003 markierte einen weiteren Tiefpunkt bei 8,58 Euro. Mitte Juli 2007 konnte der Kurs noch einmal die Marke von 25 Euro überschreiten, ehe der endgültige Absturz auf das bisherige Allzeittief von 0,96 Euro am 28.11.2012 (Tagesschlusskurs) erfolgte. Seitdem ging es allerdings aufwärts. Aktuell steht der Kurs bei 2,51 Euro und die guten Nachrichten des Unternehmens nehmen aus meiner Sicht zu.

Die aktuellen Ziele heißen Wachstum und Profitabilität

Ging es bei Heidelberger Druck in der Vergangenheit lediglich darum, zu überleben, richtet sich der derzeitige Fokus wieder auf Wachstum. Laut Finanzvorstand Dirk Kaliebe will das Unternehmen wieder nachhaltig profitabel werden und den eingeleiteten Geschäftsumbau weiter vorantreiben. Dabei soll zukünftig deutlich mehr als die Hälfte des Umsatzes im Service- und Consumables-Bereich erzielt werden. Aktuell beträgt dieser Anteil nur 40%. Auch im Bereich Equipment will sich das Unternehmen den Markanforderungen anpassen und den Schwerpunkt auf die Kombination von Offset- und Digitaldruckanwendungen legen. Finanziell soll im nächsten Jahr mindestens eine Ebitda-Marge von acht Prozent erzielt werden. Ab 2017 sollen dann auch die Umsätze wieder um zwei bis vier Prozent jährlich wachsen.

Zukauf 

Jahrelang war an eine Ausweitung der Geschäftstätigkeit nicht zu denken. Jetzt scheint aber der Zeitpunkt gekommen zu sein, da Heidelberger Druck wieder eine Expansion ins Auge fassen kann. Ein wichtiger Schritt wurde meiner Meinung nach kürzlich mit der Übernahme der europäischen Printing Systems Group (PSG) aus den Niederlanden getan. 

In einer Pressemitteilung des Unternehmens hieß es dazu: „Die PSG verfügt mit rund 400 Mitarbeitern in Benelux und Südeuropa über etablierte Strukturen in der Druckindustrie, eine starke Marktstellung und arbeitet bereits seit Jahrzehnten als Partner von Heidelberg. Mehr als die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftet PSG bereits heute mit dem Verkauf von Service- und Verbrauchsmaterialien und erfüllt damit die Zielkriterien von Heidelberg für eine künftige Umsatzstruktur.“ Laut Kaliebe musste der Zukauf nicht finanziert werden und wurde mit den vorhandenen Barmitteln von 220 Millionen Euro getätigt. Der Preis soll deutlich unter 60 Millionen Euro gelegen haben.

Kursziele der Analysten seit langem wieder jenseits der drei Euro

Die Analysten von Warburg Research (3,70), Kepler Cheuvreux (3,50), Commerzbank (3,50) und Deutsche Bank (3,10) honorieren die Bemühungen des Unternehmens mit Kaufempfehlungen und Kurszielen von mehr als drei Euro. Damit erwarten die Experten Kursanstiege der Aktie zwischen 21,57 und 45,10 Prozent. Alle vier Unternehmen stufen die Aktie mit „buy“ ein. Aus der Sicht von Warburg Research besteht folglich aktuell ein Kurspotential von 48%.

Herzliche Grüße 

Ihr Christian Hohmeier

PS: Der DAX ist auf Drogen! Deshalb können jetzt kinderleicht von der DAX-Korrektur profitieren! Klicken Sie jetzt hier und lesen Sie kostenlos Namen und WKN der 7-Top-Aktien, die schon bald durch die Decke gehen! Verpassen Sie diese Chance bitte nicht! 



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Heidelberger Druckmaschinen

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Heidelberger Druck will Gas ... (24.04.15)
Fundamentalnfos zu HDM (22.04.15)
Leerverkäufe (11.03.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Heidelberger Druckmaschinen: Stehe. (24.04.15)
Heidelberger Druckmaschinen-Aktie:. (23.04.15)
DGAP-DD: Heidelberger Druckmasc. (22.04.15)
Heidelberger Druckmaschinen-Aktie:. (21.04.15)
Heidelberger Druckmaschinen-Aktie:. (20.04.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Heidelberger Druckmaschinen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?