Facebook A


WKN: A1JWVX ISIN: US30303M1027
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Kolumnen
20.06.18 Facebook A: Die Bullen fahren das nächste A.
15.06.18 Facebook A: Der nächste Angriff auf das All.
03.08.16 Facebook und die Frage nach den Grenzen des.
02.08.16 Neues Allzeithoch nach Zahlen: Facebook im F.
31.07.16 Facebook- Jetzt heißt es aufmerksam sein!
28.07.16 Facebook-Calls mit 86%-Chance bei Fortsetzun.
27.06.16 Apple, Facebook – unterschiedliche Wege
23.06.16 Apple, Facebook – Geht die Kursschere weiter .
22.06.16 “Blackout period” bei Apple und Facebook
15.06.16 S&P 500, Apple, Facebook – Sommergewitter o.
13.06.16 Facebook, Netflix – Wetten auf die nächsten 8.
12.05.16 Facebook, Amazon – US-Wirtschaft hilft nicht
12.05.16 Facebook: Auf zu neuen Höhen!
09.05.16 Facebook Aktienkurs – Lohnt sich der Einstieg .
03.05.16 Starke Zahlen! Facebook glänzt
29.04.16 Es gab eine Zeit, da hat keiner mehr an Face.
29.04.16 Facebook: Wie lange kann das gutgehen?
28.04.16 Facebook liefert wieder ab – Kuroda verweigert
19.04.16 Apple und Facebook – Entscheidung rückt nähe.
07.04.16 Apple, Facebook & Co. mit neuen Chancen


nächste Seite
 
Meldung

Lieber Leser,

schaut man sich den Kursverlauf der Facebook-Aktie an, so gibt es nichts zu meckern. Verflogen sind die Sorgen, die Euphorie kurz nach dem Börsengang könnte verpuffen. Im Social-Media Bereich hängt schließlich alles an der Nutzer-Anzahl. Diese konnte Facebook im Vergleich zum Vorjahr um 15 % auf 1,71 Mrd. aktive Nutzer steigern. Ein Plus von 17 % erreichte man sogar bei den Usern, die sich täglich einloggen.

Bei den Finanzkennzahlen stand eine Verdreifachung des Gewinns zu Buche. Beim Umsatz erreichte man ein Wachstum von 59 % auf 6,4 Mrd. US-Dollar, davon entfallen 84 % auf Werbeeinnahmen über mobile Geräte. Der Gesamtumsatz aus Werbeeinnahmen beläuft sich im zweiten Quartal 2016 auf 63 %. Damit schiebt sich die Facebook Aktie nachbörslich um 6 % nach oben und kratzt an der 130 US-Dollar Preisgrenze.

Und genau hier wird es nun interessant. Schaut man sich die technische Lage des Kursverlaufs an, so kann man einen relativ beständigen, aufwärtsgerichteten Trendkanal, identifizieren. Man verbindet also sowohl die Tiefs und die Hochs der Trends. Interessant ist die aktuelle Lage deshalb, weil die obere Trendbegrenzung, ziemlich nahe des 130 US-Dollar Preisbereiches verläuft. Hier stellt sich also nun die Frage: Wenn der Trend so wie bisher weiter steigt, müsste dieser Preisbereich dann nicht zunächst eine Trendkorrektur einleiten?

Möglich wäre es, denn nachdem die sogenannten Tech-Giants ihre Zahlen nun veröffentlicht haben, könnten sich erst einmal Gewinnmitnahmen ereignen. Zumal der August saisonal betrachtet, als einer der schwächsten Börsenmonate gilt. Darüber hinaus wäre es sowieso, aus meiner Sicht, nicht empfehlenswert in ein Hoch rein zu kaufen, vor allem dann nicht, wenn eine Trendlinie in dem Bereich verläuft. Die bessere Alternative wäre es, meiner Meinung nach, erst einmal abzuwarten und zu schauen, ob es einen Ausbruch gibt oder der Kurs korrigiert. Beides jedoch, eröffnet letztendlich Chancen.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „23 Investment Regeln für Ihren Erfolg an den Börsen!“ von Börsen-Guru Davies Gutmann kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 39,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

Ein Gastbeitrag von Rami Jagerali.

Herzliche Grüße

Ihr Robert Sasse




Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.




Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?