Facebook A


WKN: A1JWVX ISIN: US30303M1027
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
10:48 Facebook: Q2-Zahlen und Ausblick führen zu K.
10:38 Nachhaltig Investieren: Datenschutz bei Social M.
18.09.18 Facebook: Wird der Markt auf dem falschen F.
15.09.18 Facebook: Das hätte keiner erwarten können!
14.09.18 3 Gründe, warum FANG-Aktien wieder steigen.
13.09.18 Facebook: Wird diese App die nächste mit ein.
11.09.18 Facebook: Was macht der Markt?
11.09.18 Die Millennials löschen Facebook – sollten sich .
11.09.18 Vom Smartphone zu Smartglasses - Computer.
10.09.18 Facebook: Keine Erholung in Sicht - Aktienana.
10.09.18 Amazon.com bleibt beliebteste Aktie auf Trade.
10.09.18 Facebook: An der Seitenlinie bleiben! Aktienana.
10.09.18 Leute, Amazon ist nicht Facebook
10.09.18 Facebook im Blickfeld!
04.09.18 3 Faktoren, die Amazon in Richtung einer Mar.
04.09.18 Facebook: Einfach nur Wahnsinn, was hier pas.
03.09.18 5 Aktien, die für das nächste Jahrzehnt gekau.
03.09.18 „Weiche“ Ware, hartes Geld
02.09.18 Was sind die heißesten Technologien im Jahr .
31.08.18 Wirecard - "Ich wäre dumm, würde ich auch n.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Facebook-AktienAnalysevon Aktienanalyst Markus Friebel von Independent Research:

Markus Friebel, Aktienanalyst von Independent Research, nimmt die Coverage der Aktie des sozialen Netzwerks Facebook Inc.
(ISIN: US30303M1027/ WKN: A1JWVX, Ticker-Symbol: FB2A, NASDAQ Ticker-Symbol: FB) auf.

Der Umsatz habe in Q2 zwar deutlich um 41,9% auf 13,23 (Vj.: 9,32; Marktkonsens: 13,33) Mrd. USD steigen können, damit jedoch das erste Mal seit drei Jahren etwas weniger deutlich als erwartet. Ferner sei die Wachstumsrate die niedrigste seit 2015 gewesen. Bei den Nutzerkennzahlen seien die Markterwartungen ebenfalls leicht verfehlt worden. Die Ergebnisentwicklung habe sich dagegen im Rahmen der Erwartungen bewegt.

Aussagen von Finanzchef David Wehner bei der Telefonkonferenz zu den Quartalszahlen hätten dann aber bei dem Wertpapier zu einem deutlichen Kurseinbruch von knapp 20% geführt. Das Erlöswachstum solle sich demnach in H2 und darüber hinaus signifikant abschwächen. Zudem solle wegen überproportional steigender Kosten das Margenniveau weiter deutlich sinken. Ein Rückgang bis in den mittleren 30%-Bereich werde in den kommenden Jahren laut Wehner erwartet. In H1 habe die operative Marge noch bei 44,9% gelegen.

Das überdurchschnittliche Wachstum sei somit vorbei und Facebook werde zu einem normalen, gereiften Technologieunternehmen, was sich auch an den Bewertungskennzahlen ablesen lasse, die jetzt deutlich unter dem Durchschnitt der letzten Jahre lägen. Das Bewertungsniveau des Titels rechtfertige jedoch wegen des erwarteten deutlich langsameren Wachstums sowie wegen einiger Risikofaktoren kein deutliches Aufwärtspotenzial.

Markus Friebel, Aktienanalyst von Independent Research, nimmt daher die Coverage der Facebook A-Aktie bei einem Kursziel von 180,00 USD mit dem Votum "halten" auf. (Analyse vom 19.09.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Facebook-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Facebook-Aktie:
136,4201 EUR -1,11% (19.09.2018, 10:17)

Tradegate-Aktienkurs Facebook-Aktie:
136,42 EUR -0,66% (19.09.2018, 10:43)

NASDAQ-Aktienkurs Facebook-Aktie:
USD 160,30 (18.09.2018)

ISIN Facebook-Aktie:
US30303M1027

WKN Facebook-Aktie:
A1JWVX

Ticker-Symbol Facebook-Aktie Deutschland:
FB2A

NASDAQ Ticker-Symbol Facebook-Aktie:
FB

Kurzprofil Facebook Inc.:

Facebook Inc. (ISIN: US30303M1027/ WKN: A1JWVX, Ticker-Symbol: FB2A, NASDAQ Ticker-Symbol: FB) ist ein US-Unternehmen mit Sitz in Menlo Park, Kalifornien. Der Gesellschaft gehört das soziale Netzwerk Facebook. Am 18. Mai 2012 ging Facebook an die Börse. Die Facebook-Nutzung ist für Mitglieder kostenlos, die Einnahmen bringt vor allem das Werbegeschäft. In den USA hat Facebook den größten Anteil am Markt für Bannerwerbung. Unternehmensplänen zufolge sollen künftig aber auch neue E-Commerce-Angebote in den Dienst integriert werden. (19.09.2018/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Facebook A

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Wer ist bei Facebook ... (17.09.18)
Löschung (07.09.18)
Facebook Verfünffachung (28.11.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Facebook: Q2-Zahlen und Ausblick. (10:48)
Nachhaltig Investieren: Datenschutz. (10:38)
Facebook: Wird der Markt auf dem. (18.09.18)
Facebook: Das hätte keiner erwart. (15.09.18)
3 Gründe, warum FANG-Aktien w. (14.09.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Facebook A

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?