Facebook A


WKN: A1JWVX ISIN: US30303M1027
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
15.07.19 Facebook: Vergleichszahlung höher als erwarte.
15.07.19 Bitcoin unter Strom: Neue Allzeithochs oder er.
15.07.19 Jenseits der Zinsen
11.07.19 Facebook: Auf der Suche nach neuen Umsatzq.
11.07.19 Facebook: Vielversprechendes Chartbild - Anleg.
10.07.19 Facebook-Aktie: Jetzt Positionen aufbauen! - A.
06.07.19 3 Gründe, warum Facebook Stories schneller u.
05.07.19 Libra ist eher wie PayPal als Bitcoin
05.07.19 Instagram öffnet endlich einige seiner besten W.
05.07.19 TMF-Meinung: Krypto kommt wieder
04.07.19 Facebook: Panne behoben - Aktienanalyse
02.07.19 Virtuelle Realität hat eine neue Lieblingstechno.
01.07.19 Facebook: Libra wird die Welt nicht auf den K.
01.07.19 Facebook ist quasi alternativlos! - Aktienanalys.
01.07.19 Facebook: Aktie marschiert unbeirrt in Richtung.
01.07.19 Facebook: Jetzt einsteigen?!?!
01.07.19 Facebook-Calls mit 138%-Chance bei Erreichen.
01.07.19 Top-Aktien für Juli 2019
01.07.19 Facebook macht einen bullischen Eindruck - Ch.
01.07.19 Facebook: Die letzten Hürden vor dem Allzeith.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Facebook-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des weltweit führenden sozialen Netzwerks Facebook Inc.
(ISIN: US30303M1027, WKN: A1JWVX, Ticker-Symbol: FB2A, NASDAQ-Symbol: FB) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Die FTC habe über ein Jahr gegen Facebook ermittelt - jetzt stehe laut dem "Wall Street Journal" ein Urteil fest. Facebook müsse fünf Milliarden zahlen. Eine Rekordstrafe, die den Tech-Giganten jedoch kaum ankratzen dürfte.

Facebook habe sich bereits auf eine Strafe eingestellt und im April mitgeteilt, dass diese sich auf fünf Milliarden Dollar belaufen könnte. Die US-Handels- und Verbraucherschutzbehörde FTC habe im Zuge des Cambridge-Analytica-Skandals vor über einem Jahr eine Ermittlung eingeleitet.

Die Datenanalyse-Firma, die im US-Wahlkampf auch für den späteren Präsidenten Donald Trump gearbeitet habe, habe Daten von Millionen von Nutzern bei Facebook abgreifen können. Seit der Affäre sei der Internetkonzern durch weitere Datenschutzverstöße noch tiefer in die Kritik geraten.

Die Verbraucherschutzbehörde habe nun klären müssen, ob Facebook gegen eine Vereinbarung mit der FTC aus dem Jahr 2011 verstoßen habe. Damals habe sich der Konzern von Mark Zuckerberg verpflichtet, die Privatsphäre von Nutzerinnen und Nutzern zu schützen. Das jetzt laut Wall Street Journal ausgehandelte Bußgeld wäre das höchste, das die FTC je gegen ein Technologieunternehmen verhängt habe.

Die Börse habe dennoch erleichtert auf die Einigung reagiert. Die Aktie von Facebook habe an der Nasdaq um 1,8 Prozent zugelegt, obwohl die zur Debatte stehende Vergleichszahlung um zwei Milliarden Dollar höher sei als die Summe, als Facebook konkret in der jüngsten Bilanz zurückgestellt habe.

Die Strafe entspreche nicht einmal einem Zehntel des Gewinns von Facebook von knapp 56 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr. Zudem sei wohl nicht nötig, dass Facebook sein Geschäftsmodell drastisch verändere und dadurch wirtschaftliche Einbußen erleide. Viele Drittanbieter seien bereits von der Datennutzung abgeschnitten worden. (Analyse vom 15.07.2019)

Mit Material von dpaAFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation resultierende Kursentwicklung profitieren: Facebook.

Börsenplätze Facebook-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Facebook-Aktie:
180,96 EUR +1,05% (15.07.2019, 13:36)

Tradegate-Aktienkurs Facebook-Aktie:
181,06 EUR -0,52% (15.07.2019, 13:48)

NASDAQ-Aktienkurs Facebook-Aktie:
204,87 USD (12.07.2019)

ISIN Facebook-Aktie:
US30303M1027

WKN Facebook-Aktie:
A1JWVX

Ticker-Symbol Facebook-Aktie Deutschland:
FB2A

NASDAQ-Symbol Facebook-Aktie:
FB

Kurzprofil Facebook Inc.:

Facebook Inc. (ISIN: US30303M1027, WKN: A1JWVX, Ticker-Symbol: FB2A, NASDAQ-Symbol: FB) ist ein US-Unternehmen mit Sitz in Menlo Park, Kalifornien. Der Gesellschaft gehört das soziale Netzwerk Facebook. Am 18. Mai 2012 ging Facebook an die Börse. Die Facebook-Nutzung ist für Mitglieder kostenlos, die Einnahmen bringt vor allem das Werbegeschäft. In den USA hat Facebook den größten Anteil am Markt für Bannerwerbung. Unternehmensplänen zufolge sollen künftig aber auch neue E-Commerce-Angebote in den Dienst integriert werden. (15.07.2019/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Facebook A

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Wer ist bei Facebook ... (12.07.19)
Löschung (18.04.19)
Facebook sperrt mich immer ... (19.12.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Facebook: Vergleichszahlung höher. (15.07.19)
Bitcoin unter Strom: Neue Allzeith. (15.07.19)
Jenseits der Zinsen (15.07.19)
Facebook: Auf der Suche nach ne. (11.07.19)
Facebook: Vielversprechendes Char. (11.07.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Facebook A

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?