Bellevue Funds (Lux) BB Entrepreneur Europe small B


WKN: A1JG2H ISIN: LU0631859229
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Ranking
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
29.05.19 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
25.04.19 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
28.03.19 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
26.02.19 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
29.01.19 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
28.12.18 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
29.11.18 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
30.10.18 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
27.09.18 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
23.08.18 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
26.07.18 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
26.06.18 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
30.04.18 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
28.03.18 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
27.02.18 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
29.01.18 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
28.12.17 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
28.11.17 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
27.10.17 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-F.
26.10.17 Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe-Fonds: .


nächste Seite >>
 
Meldung
Küsnacht (www.fondscheck.de) - Der Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-Fonds (ISIN LU0631859229 / WKN A1JG2G) hat zum Ziel, ein langfristig attraktives und kompetitives Kapitalwachstum zu erwirtschaften, so die Experten der Bellevue Asset Management AG.


Er eigne sich daher besonders für Investoren mit einem Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren, die ihr Portfolio durch Anlagen in kleinkapitalisierte, europäische eigentümergeführte Unternehmen diversifizieren wollten. Der Fonds weise die typischen Risiken auf, die sich aus Aktienanlagen in europäischen Small Caps ergeben würden.

Der Fonds investiere in kleinkapitalisierte, börsennotierte eigentümergeführte Unternehmen in Europa, welche von einem Unternehmer oder einer Unternehmerfamilie mit min. 20% der Stimmrechtsanteile maßgeblich beeinflusst würden. Die Eigenschaften solcher Unternehmen - fokussiertes Geschäftsmodell, kurze Entscheidungswege, nachhaltige Geschäftspolitik und starke Unternehmerkultur - würden zu Innovationseffizienz, hoher Produktqualität sowie starker Kundenbindung führen und sich nachweislich positiv auf den Aktienkurs auswirken. Das in diesem Anlagesegment erfahrene und in Unternehmerkreisen breit vernetzte Management-Team identifiziere mittels eines fundamentalen Bottom-up-Ansatzes die attraktivsten eigentümergeführten Unternehmen mit kleiner Marktkapitalisierung und konstruiere aus 40 bis 50 Titeln ein über Länder und Sektoren diversifiziertes Portfolio.

Europäische Small und Mid Caps hätten im April gemessen am MSCI Europe Small Cap ex-UK 4,4% zugelegt und ihre Ende Dezember begonnene Trendwende fortgesetzt. Das BIP-Wachstum in den USA sei im Q1 besser ausgefallen als erwartet und sei durch eine positive Handelsbilanz gestützt worden, während sich Unternehmensinvestitionen verhalten entwickelt hätten. In China sei der Einkaufsmanagerindex der Industrie erstmalig seit Mai 2018 gestiegen - gleichzeitig mit der Veröffentlichung der chinesischen BIP-Zahlen, die erste Anzeichen einer Stabilisierung gezeigt hätten.

Vor diesem Hintergrund habe der Fonds 4,9% (EUR/B-Anteile) fester geschlossen und seine Benchmark um 51 Bp übertroffen. Seine Wertentwicklung seit Jahresbeginn summiere sich damit auf 19,1% und übertreffe die des Referenzindexes um 125 Bp.

Die größten Performancebeiträge im April hätten Ströer (+15,4%), Schoeller-Bleckmann (+12,7%) und RHI Magnesita (+10,0%) geleistet. Ströer, der führende deutsche Anbieter von Außenwerbung, dessen Gewichtung in ihrem Portfolio die Experten der Bellevue Asset Management AG Anfang April erhöht haben, verzeichnet ein beschleunigtes Umsatzwachstum dank der Erschließung regionaler Werbemärkte in Deutschland, wo sich Ströer derzeit neu ordnet. Das österreichische Bohrunternehmen Schoeller-Bleckmann habe von positiven Äußerungen seiner Hauptkunden Halliburton und Schlumberger profitiert, die auf einen Anstieg der Investitionen an den internationalen Märkten hindeuten würden.

RHI Magnesita, der österreichische Weltmarktführer im Bereich Feuerfestmaterialien, habe mit seinem Jahresergebnis für 2018 dank eines positiven Preisumfeldes und Marktanteilsgewinnen die Konsenserwartungen getoppt. Der Schuldenabbau stimme besonders ermutigend und ermögliche dem Unternehmen die Ausschüttung einer höheren Dividende und zusätzliche Investitionen, was künftiges Wachstum begünstigen dürfte.

Die größten Verlierer im Berichtsmonat seien Fluidra (-4,5%), Vitrolife (-7,6%) und Korian (-0,6%) gewesen. Die Experten der Bellevue Asset Management AG haben sich kürzlich mit dem Fluidra-Management getroffen. Beruhigt habe sie dessen Schilderung der Fortschritte bei der Integration des US-amerikanischen Konkurrenten Zodiac, die es Fluidra ermögliche, zum weltweit führenden Anbieter von Schwimmbadausrüstungen und zugehörigen Verbrauchsmaterialien zu avancieren. Vitrolife habe im Q1 zwar ein schwächeres Umsatzwachstum als erwartet belastet, weshalb die Experten das attraktive langfristige Wachstumspotenzial des Unternehmens aber nicht infrage stellen würden.

Der französische Pflegeheimbetreiber Korian habe sich zwar besser als der verhältnismäßig schwache Gesundheitssektor entwickelt, der negative Nachrichtenfluss wegen einer Lebensmittelvergiftung in einer seiner kürzlich übernommenen Einrichtungen in Frankreich habe die Aktie jedoch geringfügig beeinträchtigt.

Die Q1-Berichtssaison sei gut im Gange. Die Mehrheit der Unternehmen habe mit ihrem EPS den Erwartungen entsprochen oder sie übertroffen. EPS-Wachstum und -Erwartungen seien geringer als in den Vorquartalen ausgefallen, was in Einklang mit der lustlosen Entwicklung des BIP gestanden habe. Dennoch würden die Zahlen zeigen, dass Unternehmen, die positiv überrascht hätten, beachtliche Kurssteigerungen verzeichnet hätten, und Titel, die die Erwartungen verfehlt hätten, nur verhältnismäßig geringe Kurseinbußen erlitten hätten. Dies bestätigt in den Augen der Experten der Bellevue Asset Management AG die insgesamt attraktiven Bewertungsniveaus europäischer Aktien, vor allem von Small und Mid Caps, nach den heftigen Kursverlusten im H2 2018. Ihre Übergewichtung im Techsektor hätten sie weiter ausgebaut.

Neue Positionen seien in Titeln eröffnet worden, die der Halbleiterbranche nahe stünden, nämlich in ASM International und den Schweizer Spezialisten VAT und Inficon. Gleichzeitig veräußerten die Experten der Bellevue Asset Management AG ihre Beteiligungen an Interparfums und Uponor nach ihrer guten Kursentwicklung seit Jahresbeginn gewinnbringend. (Stand vom 30.04.2019) (29.05.2019/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Bellevue Funds (Lux) BB Entrepreneur Europe small B

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Entrepreneur-Fonds von Bellevue m. (22.03.18)
ÖSTERREICHISCHER FONDSPREIS. (08.03.18)
DEUTSCHER FONDSPREIS 2018: . (25.01.18)
Bellevue mit insgesamt sechs Lipp. (25.04.17)
SJB FondsEcho. Kleinunternehmen. (06.04.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Bellevue Funds (Lux) BB Entrepreneur Europe small B

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?