Telefonica Deutschland Holding


WKN: A1J5RX ISIN: DE000A1J5RX9
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
13.11.19 Spannend! Deutsche Telekom, Telefonica Deuts.
08.11.19 Telefónica Deutschland: Ausblick bestätigt - A.
06.11.19 Telefónica Deutschland: Ordentlicher Kunden- u.
06.11.19 Dividendenperle Telefonica Deutschland bestätig.
05.11.19 3 spannende deutsche Aktien mit hoher Divide.
29.10.19 1&1 Drillisch und United Internet im Crash-Mod.
18.10.19 At&T vs. Telefónica Deutschland: Das ist defi.
10.10.19 Telefónica Deutschland, Aareal Bank und Freen.
10.09.19 Endlich ist 1&1 Drillisch wieder in der Erfolgs.
28.08.19 2 Dividendenaktien, die dieses Jahr überhaupt n.
20.08.19 Telefónica Deutschland: Stabiles Kundenwachstu.
11.08.19 Zwischen 7 und 12 % Dividendenrendite! 3 Eu.
04.08.19 1 Dividendenaktie mit 12,00 % Dividendenrendit.
25.06.19 8, 9 oder gar 11 % Dividendenrendite?! 3 MDA.
24.06.19 Telefónica Deutschland: Short-Attacke von AQ.
21.06.19 3 Aktien, die dieses Jahr überhaupt nicht gut .
18.06.19 Telefónica Deutschland: Der Weg nach unten i.
17.06.19 Telefónica Deutschland: Shortseller Marshall W.
15.06.19 Die Auktion der 5G-Frequenzen ist beendet: Un.
13.06.19 Telefónica Deutschland: 5G-Auktion beendet - .


nächste Seite >>
 
Meldung

Der MDAX besitzt eine durchaus interessante Klasse an Aktien. Dass diese langfristig sogar bereits ausreichend gewesen ist, um unseren heimischen Leitindex in die Tasche zu stecken, dazu reicht ein Blick auf den aktuellen Punktestand aus. Der DAX notiert schließlich irgendwo im Bereich der 12.000 Punkte, während es sein großer kleiner Bruder auf derzeit rund 25.600 Punkte bringt.

Zudem existieren auch viele und insbesondere hohe Ausschütter in der zweiten Börsenliga. Schauen wir im Folgenden daher einmal, welchen fundamentalen Mix die Aktien von Telefónica Deutschland (WKN: A1J5RX), der Aareal Bank (WKN: 540811) und Freenet (WKN: A0Z2ZZ) derzeit so mitbringen.

1. Telefónica Deutschland

Eine erste spannende Dividendenperle des MDAX, deren Ausschüttungshöhe man im heimischen Leitindex wohl vergeblich sucht, ist momentan die von Telefónica Deutschland. Der Telekommunikationskonzern hat für das vergangene Geschäftsjahr 2018 eine Dividende in Höhe von 0,27 Euro ausgeschüttet, was bei einem derzeitigen Kursniveau von 2,57 Euro einer Dividendenrendite in Höhe von 10,50 % entsprechen würde.

Zudem wurde hier die Dividende bereits seit fünf Jahren stets zumindest konstant gehalten und sogar moderat erhöht, was durchaus der Beginn einer spannenden und hohen Dividendenhistorie sein könnte. Zumindest, sofern das fundamentale Zahlenwerk im weiteren Verlauf mitspielt.

Problematisch könnte hierbei jedoch die Gewinnentwicklung der vergangenen Jahre werden. In den letzten fünf Jahren war der Telekommunikationskonzern nämlich nicht profitabel, sondern musste einen Verlust ausweisen. Die derzeitige Dividende könnte daher durchaus auf einem wackeligen Fundament stehen.

Mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von in etwa 1 und einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von ebenfalls in etwa 1 könnte das Unternehmen zwar preiswert bewertet sein. Investoren sollten hier dennoch besser einen operativen Turnaround erkennen, denn ansonsten könnte sich diese Dividendenperle als Griff ins Messer erweisen.

2. Aareal Bank

Eine weitere Aktie mit einer durchaus hohen Dividendenrendite ist zudem die der Aareal Bank. Dieser Finanzierer und Dienstleister im Immobilienbereich schüttete so beispielsweise in diesem Jahr eine Dividende in Höhe von 2,10 Euro aus. Ein Wert, der bei einem derzeitigen Kursniveau von 26,54 Euro einer Dividendenrendite in Höhe von 7,91 % entsprechen würde. Durchaus interessant!

Die Aareal Bank hat in diesem Jahr zwar bereits ihre Dividende um 0,40 Cent gekürzt, was natürlich einen Cut in der bisherigen Dividendenhistorie bedeutet. Nichtsdestoweniger scheint die Dividendenpolitik hier weiterhin hohe, wenn auch nicht unbedingt konstante Ausschüttungen vorzusehen.

Ein ganz großer Pluspunkt der Aareal Bank ist zudem, dass das Geldhaus sehr profitabel ist. Für das vergangene Geschäftsjahr 2018 belief sich der Gewinn je Aktie auf 3,47 Euro, wodurch die Dividende nicht bloß ausreichend gedeckt ist, sondern sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis zudem auf einem Wert von 7,6 einfindet – durchaus moderat.

Der Buchwert je Aktie beläuft sich zudem auf 48,88 Euro, wodurch die Aktie gegenwärtig weit unter ihrem inneren Wert gehandelt wird. Gewinn, Buchwert und die hohe Dividende könnten daher durchaus ein Indikator für ein ansprechendes Bewertungsniveau sein.

3. Freenet

Zu guter Letzt widmen wir uns nun noch einmal einem weiteren Telekommunikationsanbieter. Denn auch die Aktie von Freenet kann bei einem derzeitigen Kursniveau von 19,03 Euro und einer zuletzt ausgeschütteten Dividende in Höhe von 1,65 Euro mit einer attraktiven Dividendenrendite in Höhe von 8,67 % aufwarten. Auch das ist gewiss interessant.

Freenet besitzt zudem ebenfalls eine in Ansätzen spannende Dividendenhistorie. Seit inzwischen zehn Jahren wurde hier die eigene Ausschüttung nämlich konsequent konstant gehalten und nicht mehr gekürzt, wobei wir möglicherweise auch erwähnen sollten, dass die Dividende hier in den Jahren der Finanzkrise komplett gestrichen worden ist.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2018 kam die Aktie von Freenet zudem auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 1,74 Euro, was ausreichend ist, um die Dividende vom Gewinn zu decken, und einem derzeitigen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 10,9 entspricht. Mit einem Buchwert je Aktie in Höhe von 10,00 Euro beläuft sich das Kurs-Buchwert-Verhältnis hier hingegen auf 1,9. Möglicherweise fair für eine profitable Dividendenperle mit einer spannenden und augenscheinlich zuverlässigen Dividendenrendite von über 8 %.

Etwas für dich dabei?

Hohe Dividendenrenditen, ja, das kann der MDAX somit definitiv. Und die Aktien von Telefónica Deutschland, der Aareal Bank und von Freenet machen hierbei sehr eindrucksvoll deutlich, welche gewaltigen Ausschüttungen hier prinzipiell zu bergen sind. Nun liegt es an dir, die vielversprechendsten Dividendenperlen zu identifizieren – aber pass auf, dass du nicht in eine Dividendenfalle tappst.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen. Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Vincent besitzt Aktien der Aareal Bank. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2019

zur Originalmeldung



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Aareal Bank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Etwas Wasser in den Wein.... ... (13.11.19)
Dividendenzahlung (17.06.17)
Aareal Bank (23.02.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aareal Bank: Gewinnwarnung - De. (13.11.19)
Deutsche Post und Aareal Bank m. (13.11.19)
Aareal Bank mit um 9% rückläufig. (12.11.19)
Aareal Bank: Gewinnprognose geka. (12.11.19)
Aareal Bank: 32 oder 23 Euro? K. (11.11.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Aareal Bank

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?