Sixt St


WKN: 723132 ISIN: DE0007231326
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Sixt St News

Weitere Meldungen
25.01.21 Discount-Zertifikat 90 2021/09 auf SIXT: Tran.
17.09.20 Sixt-Calls mit hohen Chancen bei Fortsetzung .
13.08.20 Bonus Cap auf Sixt: Flug-Flaute durchkreuzt Z.
09.07.20 Turbo Bull auf Sixt: Autovermieter will seine E.
22.05.19 Mini Future Long auf Sixt: Chance von 106 P.
16.04.19 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Sixt: Zahle.
21.03.19 Unlimited Turbo-Optionsschein auf Sixt: Im Tur.
18.03.19 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Sixt: Nach.
12.03.19 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Sixt: Nach.
25.01.19 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Sixt: Kamp.
02.05.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Sixt: Direk.
16.02.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Sixt: Direk.
03.08.17 MINI Long auf Sixt: Nicht zu stoppen - Option.
24.11.16 Discount-Zertifikat auf Sixt: Sand im Getriebe .
08.09.16 Open End Turbo auf Sixt: SDAX-Titel nimmt .
08.09.16 Discount-Zertifikat auf Sixt: Mieten, leasen, fah.
19.08.16 Sixt-Call mit 38%-Chance auf dem Weg zum .
24.03.16 Open End Turbo-Optionsschein auf Sixt: Rekor.
29.10.15 Turbo-Optionsschein auf Sixt: Im Vollgas-Modu.
27.08.15 Discount Call-Optionsschein auf Sixt: Nicht zu .


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Das DZ BANK-Derivate-Team stellt als Alternative zum Direktinvestment in die Sixt-Aktie (ISIN DE0007231326 / WKN 723132 ) ein Discount-Zertifikat (ISIN DE000DGL6LS0 / WKN DGL6LS ) mit dem Basiswert Sixt vor.


Wer ein Auto mieten möchte, dem falle mit hoher Wahrscheinlichkeit zuerst der Name Sixt ein. Der Konzern mit Sitz in Pullach, nahe München, sei mit einem Marktanteil von mehr als 30% der führende Mobilitätsdienstleister in Deutschland. Seinen hohen Bekanntheitsgrad verdanke Sixt vor allem den auffälligen Werbekampagnen, für die Prominente und Politiker weltweit herhalten müssten. Selbst die Bundeskanzlerin sei davon nicht verschont geblieben. Nur um einen Kandidaten mache Sixt einen Bogen, möge die Verlockung auch noch so groß sein.

Dass sich ein hoher Bekanntheitsgrad auszahlen könne, zeige die Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal 2016. Von April bis Juni 2016 habe der operative Konzernumsatz aus Vermietungs- und Leasinggeschäften (hierin seien die Erlöse aus dem Verkauf gebrauchter Leasingfahrzeuge nicht enthalten) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,5% auf 538,2 Mio. Euro zugelegt (Q2 2015: 482,7 Mio. Euro).

Der Gewinn vor Steuern (EBT) sei auf Konzernebene um 8,9% auf 50,8 Mio. Euro gestiegen (Q2 2015: 46,7 Mio. Euro). In der Autovermietung habe Sixt von verstärkten Buchungen sowohl durch Geschäfts- und Firmenkunden als auch durch Privatpersonen profitiert. Im Geschäftsbereich Leasing sei der operative Leasingumsatz zwar leicht zurückgegangen. Dafür habe sich der Verkauf von Gebrauchtwagen positiv bemerkbar gemacht. Insgesamt hätten beide Geschäftsbereiche Umsatz und EBT gegenüber dem Vorjahresquartal gesteigert, sodass sich der Konzern weiterhin auf einem profitablen Wachstumskurs befinde.

Ein wichtiges Ziel der langfristigen Strategie von Sixt sei die internationale Expansion. Hierfür investiere der Konzern fleißig in die Vermietungs- und Leasingflotte, in die er in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres 115.900 Fahrzeuge eingesteuert habe - ein Anstieg um 8% im Vergleich zum ersten Halbjahr 2015. Die Investitionen würden gut angelegt scheinen. So habe Sixt im ersten Halbjahr 2016 kontinuierlich Marktanteile gewinnen können. Der Auslandsanteil an den Vermietungserlösen sei von 46,7% auf 52,5% gestiegen. Dabei habe das Geschäft in den USA, Frankreich, Spanien und Großbritannien weiterhin prozentual zweistellige Zuwachsraten aufgewiesen.

Im Fokus der Expansionsbestrebungen stünden insbesondere die USA. Finanzchef Julian zu Putlitz zufolge plane Sixt für das Vermietungsgeschäft in den USA 2017 erstmals auf Ganzjahresbasis einen positiven operativen Ergebnisbeitrag. Auf die provokanten Werbekampagnen mit Politikern verzichte Sixt hierbei allerdings, obwohl speziell der Präsidentschaftskandidat der Republikaner, Donald Trump, Stoff genug böte, um mehrere Kampagnen zu füllen.

Doch zur Aufgabe eines guten Vorstands zähle es eben auch, die Risiken im Voraus abzuschätzen. Und diese seien in den USA gerade bei Rechtsstreitigkeiten besonders hoch. So hoch, dass sie nach Ansicht des Vorstandsvorsitzenden Erich Sixt den Gewinn des Unternehmens aufzehren könnten. Ein weiteres Risiko für die Geschäftsentwicklung weltweit stelle die unsichere geopolitische Lage, insbesondere die Terrorgefahr, dar. Diese könnte den Reise- und Touristikverkehr und damit auch die Nachfrage nach Mietwagen beeinträchtigen.

Mit seinem großen Netzwerk, der Expansionsstrategie und der Stärke der Marke verfüge Sixt über eine starke Wettbewerbsposition. Gute Voraussetzungen für ein weiterhin profitables Wachstum in beiden Geschäftssegmenten. Die Prognosen für das Gesamtjahr 2016 habe der Vorstand mit Vorlage der Zahlen zum zweiten Quartal bekräftigt.

Beim operativen Konzernumsatz werde unverändert eine leichte Erhöhung gegenüber dem Vorjahr erwartet (2015: 1,9 Mrd. Euro). Bedingt durch weiter anfallende Mehraufwendungen für die Expansion rechne der Vorstand zudem mit einem stabilen bis leicht steigenden Konzernergebnis vor Steuern (2015: 185 Mio. Euro). Wachstumspotenzial würden neben der Expansion mit dem Autovermietungs- und Leasinggeschäft zusätzliche Dienstleistungen wie das Premium-Carsharing-Angebot Drive Now oder der professionelle Chauffeurdienst My Driver bieten.

Die Aktie der SIXT SE befinde sich in einem übergeordneten Aufwärtstrend, dessen Ausgangspunkt das Tief vom 3. März 2009 bei 3,95 Euro bilde. Im Verlauf des Aufwärtstrends habe die Aktie kontinuierlich steigende Hoch- und Tiefpunkte ausgebildet. Der letzte größere Aufwärtsimpuls sei im Februar 2016 ausgehend von einem Tief bei 36,14 Euro gestartet. Er habe die Aktie am 30. Mai 2016 auf ein neues Allzeithoch bei 53,73 Euro geführt. Anschließend sei es zu einer Korrektur gekommen. Am 6. Juli 2016 habe die Aktie bei 42,81 Euro auf Unterstützung in Form des 61,8%-Fibonacci-Retracements getroffen. Daraufhin habe die Kursnotierung wieder auf 52,84 Euro zugelegt.

In den letzten Tagen habe die Aktie die jüngste Erholungsbewegung konsolidiert. Um den übergeordneten Aufwärtstrend ein weiteres Mal zu bestätigen, sei ein nachhaltiger Anstieg über das Hoch bei 53,73 Euro erforderlich. Damit würde die Aktie zugleich neue Rekordstände markieren und hätte keine früheren Widerstände mehr vor sich. Potenzielle Anlaufpunkte im Falle eines Ausbruchs über 53,73 Euro lägen bei 56,70 sowie 60,40/60,48 Euro. Unter 42,81 Euro sollte die Aktie indes nicht mehr zurückfallen, ansonsten würden weitere Abgaben in Richtung 40,00 bzw. 36,14 Euro drohen.

Als alternatives Investment zur Direktanlage in die Aktie stünden verschiedene Discount-Zertifikate mit dem Basiswert Sixt SE zur Verfügung. Ein Beispiel sei das Discount-Zertifikat, das am 22.06.2018 fällig werde und derzeit mit einem Abschlag von rund 9,6% zum aktuellen Kurs der Aktie erworben werden könne. Die Höhe der möglichen Rückzahlung werde durch den Cap bei 60,00 Euro begrenzt. Ansprüche aus der Aktie (z.B. Dividenden) stünden dem Anleger nicht zu.

Den Höchstbetrag von 60,00 Euro je Zertifikat erhalte der Anleger, wenn der Xetra-Schlusskurs der Aktie Sixt SE am 15.06.2018 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap notiere. Notiere der Referenzpreis unter dem Cap, erhalte der Anleger eine Zahlung in Höhe des Referenzpreises unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses von 1,00.

Der Anleger trage das Risiko, dass der Wert des Zertifikats während der Laufzeit durch marktpreisbestimmende Faktoren (z.B. fallende Kurse oder steigende Volatilität der Aktie) nachteilig beeinflusst werde. (Ausgabe vom 05.09.2016) (08.09.2016/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Sixt St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

SIXT (723132/723133) - ewiges ... (23.02.21)
SIXT: Was meint ihr dazu ? (30.09.10)
Asche mit Asche (18.04.10)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Sixt: Alles Hertz oder was? (24.02.21)
Sixt: Ausbruch aus Konsolidierungs. (24.02.21)
SDAX | SIXT investiert weiter in . (23.02.21)
Sixt: Ist das wirklich alles? (21.02.21)
SIXT: Analysten richten den Blick . (03.02.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Sixt St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?