Sixt St


WKN: 723132 ISIN: DE0007231326
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Sixt St News

Weitere Meldungen
25.01.21 Discount-Zertifikat 90 2021/09 auf SIXT: Tran.
17.09.20 Sixt-Calls mit hohen Chancen bei Fortsetzung .
13.08.20 Bonus Cap auf Sixt: Flug-Flaute durchkreuzt Z.
09.07.20 Turbo Bull auf Sixt: Autovermieter will seine E.
22.05.19 Mini Future Long auf Sixt: Chance von 106 P.
16.04.19 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Sixt: Zahle.
21.03.19 Unlimited Turbo-Optionsschein auf Sixt: Im Tur.
18.03.19 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Sixt: Nach.
12.03.19 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Sixt: Nach.
25.01.19 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Sixt: Kamp.
02.05.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Sixt: Direk.
16.02.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Sixt: Direk.
03.08.17 MINI Long auf Sixt: Nicht zu stoppen - Option.
24.11.16 Discount-Zertifikat auf Sixt: Sand im Getriebe .
08.09.16 Open End Turbo auf Sixt: SDAX-Titel nimmt .
08.09.16 Discount-Zertifikat auf Sixt: Mieten, leasen, fah.
19.08.16 Sixt-Call mit 38%-Chance auf dem Weg zum .
24.03.16 Open End Turbo-Optionsschein auf Sixt: Rekor.
29.10.15 Turbo-Optionsschein auf Sixt: Im Vollgas-Modu.
27.08.15 Discount Call-Optionsschein auf Sixt: Nicht zu .


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Unlimited Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000MC0MYA6 / WKN MC0MYA ) von Morgan Stanley auf die Aktie von Sixt (ISIN DE0007231326 / WKN 723132 ) vor.


Wertpapiere von Sixt hätten Anfang März einen deutlichen Kursschub erlebt. Der Autovermieter positioniere sich nach Daimler und BMW als weiterer globaler Anbieter von Mobilitätsdienstleistungen. Ein Milliardenmarkt, wenn es nach einer Studie von PwC gehe.

Zu den Hintergründen: Sixt habe zuletzt als noch als Autovermieter und Leasingpartner agiert. Das Unternehmen habe sich vorgenommen, sich selbst neu zu erfinden und sei nicht nur in den Wachstumsmarkt Carsharing vorgestoßen. Überdies vereine der Konzern jetzt über seine neue App Ride-Hailing (private Mitfahrgelegenheit) und die klassische Autovermietung. Investoren würden dem Konzern offenbar große Wachstumschanen zumuten und das Papier Anfang dieses Monats kräftig angeschoben.

Seit Ende Dezember tendiere der Kursverlauf wieder in einem klaren Aufwärtstrend und habe sich von seinen Jahrestiefs aus 2018 bei 63,85 Euro lösen und bis zur letzten Woche auf ein Verlaufs- und Jahreshoch bei 93,00 Euro zulegen können - ein stattlicher Zuwachs von 45 Prozent in nur zwei Monaten. Hierdurch sei es gelungen zugleich eine wichtige Hürde beiseite zu räumen, nämlich das 61,8% Fibo-Retracement im Bereich von 85 Euro. Dies habe jetzt den Weg für weitere Kursgewinne freigemacht. Der jüngste Pullback sei aber nicht unerwartet gekommen, spiegele vielmehr einen regelkonformen Kursverlauf nach charttechnischen Maßstäben wider. Zudem habe der Rücksetzer exakt auf der einstigen Hürde von 85 Euro geendet, dass zusätzlich einen gesunden Aufwärtslauf der Sixt-Aktie bekräftige.

Der erfolgreich vollzogene Pullback mit einem deutlichen Schwenker am Montag könne für den direkten Aufbau von Long-Positionen mit einem ersten Zielbereich an den Jahreshochs von 93 Euro genutzt werden. Darüber bestünde schließlich die Möglichkeit weiter an das 38,2% Fibonacci-Retracement bei 98,37 Euro anzuknüpfen, eine überschießende Kaufwelle hätte sogar Platz bis rund 105 Euro. Auf diesen kurzfristigen Anstieg könnten Investoren beispielsweise über das Unlimited Turbo Long Zertifikat setzen und dabei eine überdurchschnittliche Rendite von 190 Prozent erzielen. Mittelfristig scheine Papier aber auch auf einem guten Weg zu sein, der zeitlich unbegrenzte Schein könne natürlich auch für ein mittel- bis langfristiges Engagement herangezogen werden.

Ein Kursrutsch unter den 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 51,43 Euro sowie den seit Ende Dezember bestehenden Aufwärtstrend würde hingegen leichte Zweifel an einer Fortsetzung der Erholungsbewegung aufkommen lassen. Rücksetzer auf rund 76 Euro, darunter sogar 71 Euro müssten dann zwingend einkalkuliert werden. Sollte in diesem Bereich eine Stabilisierung scheitern, wären weitere Rücksetzer sogar auf die Jahrestiefs aus 2018 bei 63,85 Euro vorstellbar.

Ein erfolgreiches Kaufsignal sei bereits durch den Anstieg aus dem vorherigen Abwärtstrend aktiviert worden. Der Kursschub vom Montag impliziere eine Fortsetzung der zweimonatigen Aufwärtsbewegung - sogar an 105 Euro. Hiervon könnten Investoren beispielsweise über das Unlimited Turbo Long Zertifikat überproportional profitieren, aber auch mittelfristig präsentiere sich der aktuelle Kursbereich sehr interessant. Die mögliche Renditechance betrage aus dem Stand heraus bis zu 190 Prozent, eine Verlustbegrenzung sollte jetzt knapp unter dem Niveau von 81,40 Euro gemessen am Basiswert angesetzt werden - bestehende Positionen seien jetzt ebenfalls enger abzusichern! (12.03.2019/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Sixt St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

SIXT (723132/723133) - ewiges ... (23.02.21)
SIXT: Was meint ihr dazu ? (30.09.10)
Asche mit Asche (18.04.10)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Sixt: Alles Hertz oder was? (24.02.21)
Sixt: Ausbruch aus Konsolidierungs. (24.02.21)
SDAX | SIXT investiert weiter in . (23.02.21)
Sixt: Ist das wirklich alles? (21.02.21)
SIXT: Analysten richten den Blick . (03.02.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Sixt St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?