Sixt St


WKN: 723132 ISIN: DE0007231326
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Sixt St News

Weitere Meldungen
20.11.19 Sixt und Fresenius: 2 Dividendenaktien, die jetz.
19.11.19 Investoren aufgepasst! Die Sixt-Aktie ist auf e.
19.11.19 Daimler und BMW schlagen sich verdammt gu.
18.11.19 Sixt: Geduld gefragt - Aktienanalyse
15.11.19 Sixt: Berenberg senkt Umsatz- und Gewinnsch.
14.11.19 Sixt: Digitalisierung schreitet voran - Aktienana.
14.11.19 Vergiss die Ergebnisstagnation! Darum ist die .
13.11.19 SDAX | Sixt SE: Von Rekord zu Rekord
13.11.19 Sixt steuert auf weiteres Rekordjahr zu - Akt.
05.11.19 Volkswagen AG – wann wird das neue Allzeit.
30.10.19 Sixt: Mobilitätsoffensive vorangetrieben - Aktie.
25.10.19 Deutsche Aktien viel zu günstig? 3 Kandidaten.
23.10.19 Sixt: Weiter kaufen? Aktienanalyse
20.10.19 Wirecard-Aktie zu heiß? Hier sind 3 spannend.
18.10.19 3 Wachstumsaktien, die du jetzt günstig kaufe.
17.10.19 Mobilität, Wachstum, Elektroautos: Wo die Six.
28.09.19 Uber-Marktkapitalisierung zu gigantisch? Hier is.
24.09.19 Bezahlt werden, während du wartest! 2 Dividen.
16.09.19 Sixt: Dreistellige Kurse in Sicht - Aktienanalys.
02.09.19 Sixt: Erholungsbewegung könnte sich fortsetze.


nächste Seite >>
 
Meldung

Dividendenjäger, die langfristig die besten Renditen erzielen möchten, sollten natürlich nicht bloß auf die jeweiligen Ausschüttungen und Dividendenhistorien blicken. Ein wichtiger Einblick, der die Zukunftsfähigkeit einer Aktie unterstreicht, ist natürlich das Geschäftsmodell sowie das Chance-Risiko-Verhältnis, das eine Aktie unterm Strich zu bieten hat.

Wer daher auf der Suche nach den langfristig aussichtsreichsten Dividendenperlen ist, sollte auf solche Dinge achten. Werfen wir heute einen Blick auf Sixt (WKN: 723132) und Fresenius (WKN: 578560), die potenziell ein spannendes Chance-Risiko-Verhältnis bieten. Und ein Geschäftsmodell, das gewiss ebenfalls eine Zukunft besitzt.

Fresenius: Günstige Bewertung, Aussicht auf Wachstum

Eine erste Dividendenaktie in diesem Sinne ist die von Fresenius. Als DAX-Gesundheitskonzern verfügt das Unternehmen prinzipiell über ein starkes, eher defensives Geschäftsmodell, wobei auch die einzelnen Geschäftsfelder operative Stärke versprechen.

Egal ob Helios, das vornehmlich für die eigenen Kliniken bekannt ist, oder aber Kabi, das als Ernährungsspezialist für erkrankte Personen dient. Oder aber Fresenius Medical Care, die ebenfalls börsennotierte Tochtergesellschaft, die im Bereich der Dialyse tätig ist. All diese Geschäftsbereiche sind grundsätzlich solide und zukunftsfähig, auch wenn einzelne Schwankungen hier vorhanden sein können.

Zudem verfügt Fresenius gegenwärtig über ein spannendes Bewertungsmaß. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 48,42 Euro und einem 2018er-Gewinn je Aktie beläuft sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis hier auf 13,2. Bei einem Jahresumsatz von über 60 Euro wird die Fresenius-Aktie sogar noch unter diesem Wert gehandelt.

In diesem Jahr konnte der Gesundheitskonzern zumindest in den ersten neun Monaten aus Sicht der Umsätze wieder in eine moderate Wachstumsspur finden. In den kommenden Jahren sollen auch die Ergebnisse wieder moderat wachsen, wobei diese Wachstumsraten noch durch Zukäufe erweitert werden können.

Insgesamt daher eine spannende Ausgangslage für eine derart defensive, diversifizierte und zukunftsreiche Dividendenaktie, die sogar zum Kreis der Dividendenaristokraten zählt. Womöglich sogar regelrecht günstig, wenn man an die weiteren Aussichten glaubt.

Sixt: Mit hohen Investitionen ins Megatrend-Wachstum

Eine zweite Dividendenperle, die ebenfalls über spannende Ansätze verfügt, ist die von Sixt. Als Autoverleiher und künftiger Mobilitätsdienstleister verfügt das Unternehmen zwar noch über ein sich entwickelndes Geschäftsmodell. Allerdings dürfte der Markt der Mobilitätsdienstleister in den kommenden Jahren zu einem Megatrend heranreifen, der für weiteres Wachstum spricht.

Sixt investiert in diesen Tagen, um das Bestmögliche aus seiner derzeitigen Ausgangslage herauszuholen. Wie ein Blick auf die aktuellen Quartalszahlen der ersten neun Monate offenbart, stiegen die Umsätze um 14 % auf über 2,53 Mrd. Euro. Allerdings stagnierte das Ergebnis weitgehend, was auf hohe Investitionen vor allem in die eigene Flotte zurückzuführen ist.

Mit dieser Flotte kann Sixt allerdings langfristig sein eigenes Zahlenwerk bedeutend steigern. Mehr Fahrzeuge bedeuten schließlich langfristig mehr mögliche Vermietungen und Mobilitätsdienstleistungen sowie auch steigende Umsätze und Ergebnisse. Sixt dürfte somit seinen eigenen Marktanteil nicht bloß halten, sondern womöglich überproportional von seiner Marktchance profitieren.

Das Management scheint mit diesen Investitionen somit langfristig zu denken und hier wichtige Weichen für die kommenden Jahre zu stellen. Das zwar auf Kosten der Profitabilität, allerdings können die Früchte dieser Maßnahmen voraussichtlich in einigen Jahren geerntet werden.

Spannende Ausgangslagen!

Wie wir daher unterm Strich sehen können, gibt es sowohl bei Fresenius als auch bei Sixt derzeit einige Faktoren, die zwar noch nicht zufriedenstellen, sich allerdings in den kommenden Jahren entweder verändern oder aber auszahlen können.

Foolishe Investoren, die jetzt einen Blick riskieren und an die Aussichten glauben, könnten hier womöglich überproportional profitieren. Zumindest kann das ein Szenario sein, mit dem man sich als Investor beschäftigen sollte.

Wenn du Netflix und Amazon verpasst hast… dann kommt hier ist deine Chance auf Jahrhundertrenditen!

Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Jeff Bezos investiert 970 Million USD in diese kleine, unbekannte Firma. Er bezeichnet es als „Globales Phänomen“.

Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben. Klick hier für weitere Informationen zu der Aktie, von denen wir glauben, dass sie von diesem Trend profitieren wird… und die die „nächste Netflix“ werden könnte. Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Fresenius und Sixt. The Motley Fool empfiehlt Fresenius. 

Motley Fool Deutschland 2019

zur Originalmeldung



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Sixt St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

SIXT (723132/723133) - ewiges ... (15.11.19)
SIXT: Was meint ihr dazu ? (30.09.10)
Asche mit Asche (18.04.10)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Sixt und Fresenius: 2 Dividendenak. (20.11.19)
Investoren aufgepasst! Die Sixt-Ak. (19.11.19)
Daimler und BMW schlagen sich v. (19.11.19)
Sixt: Geduld gefragt - Aktienanaly. (18.11.19)
Sixt: Berenberg senkt Umsatz- und. (15.11.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Sixt St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?