Vonovia


WKN: A1ML7J ISIN: DE000A1ML7J1
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Kolumnen
22.07.20 Vonovia-Aktie: Die nächste Hausse?
15.07.20 Vonovia bleibt auch Wachstumskurs
06.07.20 Vonovia – Zwischen Regulierung und Wachstum
06.07.20 Tradings Update: Vonovia
02.07.20 Vonovia – Zwischen Wachstum und Regulierung
01.07.20 Vonovia-Calls mit 83%-Chance bei Erreichen d.
07.06.20 Börse Daily am Sonntag mit DAX, Volkswage.
26.05.20 Knock-out Calls auf Shop Apotheke und Vono.
23.04.20 Vonovia-Calls mit 54%-Chance bei Kursanstieg.
15.04.20 Vonovia sackt ab
14.04.20 Vonovia - Short-Chance
02.04.20 Vonovia unter wichtiger Trendlinie
01.04.20 Vonovia vor neuer Abwärtswelle?
31.03.20 Vonovia - Short-Stopp erreicht
30.03.20 Vonovia - Short-Stopp nachziehen
26.03.20 Vonovia - Aufwärtskorrektur vorbei?
25.03.20 Vonovia - Pullback zur Trendlinie?
22.03.20 Vonovia: weiterer Kurseinbruch?
08.03.20 Vonovia: Verkaufen!
06.03.20 Vonovia profitiert vom Immo-Boom


nächste Seite
 
Meldung

Es dauert nicht mehr lange, bis Vonovia Anfang August die Zahlen für das zweite Quartal vorstellen wird. Die Anleger dürften darauf mit Blick auf die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Unwägbarkeiten sehr gespannt sein. Bisher verlief das Börsenjahr für den Immobilienkonzern erfreulich gut. Zwar konnte die Aktie sich im März einem Absturz nicht erwehren. Die damals eingefahrenen Kursverluste konnten die Käufer bis heute jedoch wieder vollständig ausgleichen. Im Vergleich zu Jahresbeginn notieren die Anteile sogar noch etwas höher. Kann der Kurs auf diesem Nährboden noch weiter anziehen?

Das sieht gut aus

Die Analysten blicken insgesamt recht positiv auf Vonovia. Durchschnittlich rechnen sie mit einem Umsatz von 2,33 Milliarden Euro. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres lag dieser Wert noch bei 2,07 Milliarden Euro. Sollten die Experten Recht behalten, befände sich Vonovia also trotz Corona auf Wachstumskurs. Steigen sollen dabei auch die Gewinne je Aktie. Statt 0,579 Euro im Vorjahr könnten Anleger laut den Prognosen sich im zweiten Quartal 2020 über 0,605 Euro je Anteilsschein freuen. Sollte Vonovia diese Erwartungen erfüllen können, wäre das zweifellos eine gute Nachricht, welche den Aktienkurs potenziell in ganz neue Sphären aufsteigen lassen könnte.

Nur nicht zu früh freuen

Noch ist es zu früh, um schon die Sektkorken knallen zu lassen. Analystenschätzungen sind in der Regel zwar ein guter Indikator, aber eben keine sichere Vorhersage. Es ist gut möglich, dass die tatsächlichen Ergebnisse unter den Erwartungen liegen. Sollte dies der Fall sein, so würde der Aktienkurs darauf unweigerlich mit Verlusten reagieren. Umgekehrt sind Kurssteigerungen möglich, sollte Vonovia über den Konsensschätzungen liegen. Dann wäre im besten Fall sogar eine waschechte Rallye drin. Langweilig wird es in den kommenden Tagen und Wochen also sicher nicht.

3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!





Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?