GEA Group


WKN: 660200 ISIN: DE0006602006
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
GEA Group News

Weitere Meldungen
03.09.20 Discounter auf GEA Group: Maschinenbauer tro.
21.05.20 Bonus Cap-Zertifikat auf GEA Group: Starker .
06.02.20 Capped Bonus-Zertifikat auf GEA Group: Wen.
07.11.19 Bonus Cap-Zertifikat auf GEA Group: GEA w.
22.08.19 GEA-Calls mit 44%-Chance bei Kursanstieg au.
04.07.19 Capped Bonus-Zertifikat auf GEA Group: Neue.
11.04.19 Bonus-Zertifikat auf GEA Group - Rolle rückw.
14.02.19 Bonuszertifikat mit Cap auf GEA Group: Börse.
23.11.18 Unlimited Turbo Short Zertifikat auf GEA Gro.
18.10.18 Discount Put-Optionsschein auf GEA Group: D.
30.07.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf GEA Grou.
06.06.18 MINI-Future Long auf GEA Group: Chance von.
07.02.18 MINI-Future Long auf GEA Group: Chance von.
09.01.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf GEA Grou.
19.10.17 Discount Call auf GEA Group: Nach Albert Fr.
20.07.17 Bonus Cap-Zertifikat auf GEA Group: Anleger.
13.04.17 Bonus Cap-Zertifikat auf GEA Group: Aktienrü.
12.01.17 Endlos Turbo Short 44,63 Open End auf GEA.
14.05.15 Bonus-Zertifikat - Classic auf GEA Group: Ne.
10.04.15 GEA Group-Calls mit 73% Renditechance bei .


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe das Capped Bonus-Zertifikat (ISIN DE000CP4QWS2 / WKN CP4QWS ) von der Citigroup auf die GEA Group-Aktie (ISIN DE0006602006 / WKN 660200 ).


Bereits kurz nach seinem Amtsantritt habe der neue GEA-Chef Stefan Klebert angekündigt, die Zwei Säulen-Strategie seines Vorgängers aufzugeben und den Konzern - wie vor der Umstrukturierung 2015 - in mehrere Bereiche aufzuteilen. Nun habe das Unternehmen erste Details bekannt gegeben: Wie der Maschinenbauer mitgeteilt habe, werde sich GEA künftig in die fünf Bereiche Separation & Flow Technologies, Liquid & Powder Technologies, Food & Healthcare Technologies, Refrigeration Technologies sowie Farm Technologies organisieren.

"Zu den wesentlichen Veränderungen gehört, dass wir das Unternehmen künftig nach Technologien aufstellen, so wie es für einen Technologieführer sinnvoll ist", habe Klebert erklärt. "Das ist der Schlüssel zur Steigerung unserer Profitabilität." Außerdem solle es ein neues Vorstandsressort für Einkauf, Produktion und Logistik geben. Bis die Struktur endgültig stehe, werde es allerdings noch etwas dauern. Klebert wolle die Reorganisation in den kommenden Monaten erst noch weiter ausarbeiten und das Ergebnis dann auf dem Kapitalmarkttag Ende September vorstellen. Dabei wolle er auch Orientierungsgrößen für die erwartete künftige Profitabilität der einzelnen Sparten und Synergieziele für den Einkauf nennen. Danach soll damit begonnen werden, in den neuen Strukturen zu arbeiten.

Ob Klebert den Anlagenbauer mit der neuen Konzernstruktur wieder auf Erfolgskurs bringen könne, bleibe abzuwarten. Auch Analysten würden sich da nicht einig. Die Kursziele würden daher von 18,70 bis 30 Euro (aktuell: 23,98 Euro) reichen. Zudem habe Klebert bislang noch keine Angaben zu den Kosten für den Konzernumbau gemacht. Bonus-Investments würden daher Trumpf bleiben. (Ausgabe 26/2019) (04.07.2019/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

GEA Group

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

GEA GROUP - Klar bullische ... (30.07.20)
Kann ja wohl nicht wahr sein ... (18.03.11)
Hier sind wohl good news im ... (17.04.07)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Gea: Wie jetzt? (07:39)
GEA Group: Leerverkäufer BlackR. (26.02.21)
GEA Group unverändert unter Bes. (25.02.21)
GEA Group nach sehr langer Pau. (24.02.21)
GeaGeht es endlich los, ? (19.02.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

GEA Group

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?