Salzgitter


WKN: 620200 ISIN: DE0006202005
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Salzgitter News

Weitere Meldungen
20.04.17 Trump ordnet Untersuchung zu Stahlimporten a.
20.04.17 Salzgitter-Aktie: Achtung, guter Einstiegszeitpu.
20.04.17 Salzgitter-Aktie: Kein Kauf mehr! Enttäuschend.
20.04.17 Salzgitter-Aktie: Starke Q1-Zahlen erwartet - .
19.04.17 Salzgitter-Aktie: Attraktive Bewertung, starker .
19.04.17 Salzgitter-Aktie: SKS-Trendwendeformation akt.
18.04.17 Salzgitter-Aktie: Trend deutlich nach unten - A.
18.04.17 Salzgitter-Aktie: Stahlpreise sehr volatil - Barc.
05.04.17 Salzgitter-Aktie: "Top Pick"! Starke Liquiditätsz.
04.04.17 Salzgitter-Aktie: Positive Aussichten für EU-K.
04.04.17 Salzgitter-Aktie: Momentan sieht es noch gut .
30.03.17 Salzgitter-Aktie: Sorgen um Auswirkungen der.
29.03.17 Salzgitter-Aktie: Ausblick mit deutlichem Aufw.
29.03.17 Salzgitter-Aktie: Vorsteuergewinn sollte deutlic.
29.03.17 Salzgitter-Aktie: Stahlkonzern bestätigt seine W.
29.03.17 Salzgitter-Aktie: Positive Überraschung erwarte.
28.03.17 Salzgitter-Aktie: Nach wie vor attraktiv! Kaufe.
28.03.17 Salzgitter-Aktie: Verkaufsempfehlung gestriche.
27.03.17 Salzgitter-Aktie hochgestuft! Kursrisiken begren.
24.03.17 Salzgitter-Aktie: Dividendenvorschlag übertrifft .


nächste Seite >>
 
Meldung

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump will klären lassen, ob Stahlimporte die nationale Sicherheit in den USA beinträchtigen. "Stahl ist sowohl für unsere Wirtschaft als auch für unser Militär wichtig. Das ist kein Gebiet, auf dem wir es uns leisten können, von anderen Ländern abhängig zu werden", sagte Trump am Donnerstag bei der Unterzeichnung eines entsprechenden Dekrets.

Die Untersuchung von Handelsminister Wilbur Ross soll zum Beispiel klären, ob Stahlimporte dazu führen, dass Arbeitsplätze in den USA wegfallen, die gebraucht werden, um Sicherheitsanforderungen in der heimischen Stahlindustrie einzuhalten.

Grundlage für die Maßnahme ist ein Gesetz aus dem Jahr 1962. Wenn das Handelsministerium tatsächlich eine Bedrohung für die nationale Sicherheit nachweist, kann der Präsident das zur Begrenzung von Einfuhren heranziehen.

Die US-Regierung hatte bereits vor einigen Wochen Dumping-Vorwürfe gegen mehrere ausländische Stahlproduzenten erhoben und mit Strafzöllen gedroht. Die Vorwürfe richteten sich auch gegen deutsche Unternehmen, betroffen waren Salzgitter und die Dillinger Hütte./aw/DP/he



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

thyssenkrupp

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Inside: THYSSEN (18.04.17)
Welche ausgebombten Werte ... (18.08.16)
Was ist los mit ThyssenKrupp? (10.11.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ThyssenKrupp: kurzfristiger Aufwi. (11:59)
ThyssenKrupp - kurzfristiger Aufw. (09:06)
ROUNDUP: Thyssenkrupp-Betriebsr. (25.04.17)
thyssenkrupp-Aktie: "Ein Kampf m. (25.04.17)
thyssenkrupp-Aktie: Leerverkäufer . (25.04.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

thyssenkrupp

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?