Salzgitter


WKN: 620200 ISIN: DE0006202005
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Salzgitter News

Weitere Meldungen
11.07.19 Salzgitter: Hohe Prämie für Anleger wohl auch.
01.07.19 Top-Aktien für Juli 2019
29.06.19 Salzgitter AG: Damit hat das Unternehmen nic.
27.06.19 Salzgitter: Übernahme von Aurubis? Aktienanal.
27.06.19 Salzgitter AG: Wird es jetzt nochmal richtig s.
27.06.19 Salzgitter AG: Wer dachte es könnte nicht no.
23.06.19 Salzgitter: Leerverkäufer AHL Partners hat sic.
21.06.19 Salzgitter AG: Was Sie wissen sollten?
14.06.19 Salzgitter: Weitere Gewinnwarnung von Aurubi.
14.06.19 MDAX | Salzgitter: Droht da Gefahr?
14.06.19 Salzgitter: 38 oder 22 EUR? Alle Kursziele un.
11.06.19 ThyssenKrupp: Endlich da – die Nachricht, auf .
10.06.19 Salzgitter AG: Jetzt könnte alles passieren
08.06.19 Salzgitter AG: Was jetzt noch zu tun ist?
03.06.19 Salzgitter: Abwärtstrend intakt - Aktienanalyse
31.05.19 So geht es jetzt mit der ThyssenKrupp-Aktie .
30.05.19 Salzgitter AG: Das darf nicht passieren!
29.05.19 Salzgitter erreicht das beste Auftaktquartal se.
28.05.19 Salzgitter: Shortseller Citadel Europe setzt Rüc.
28.05.19 Salzgitter AG: Früher war alles besser!


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Salzgitter-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Maximilian Völkl, Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", rät in einer aktuellen Aktienanalyse bei der Aktie des Stahlkonzerns Salzgitter AG (ISIN: DE0006202005, WKN: 620200, Ticker-Symbol: SZG, NASDAQ Ticker-Symbol: SZGPF) weiter an der Seitenlinie zu bleiben.


Die Stahlaktien würden im Sinkflug bleiben und ein Ende der Flaute sei momentan nicht in Sicht. Bei Salzgitter könnte sich aber etwas tun, denn verschiedenen Medienberichten zufolge plane man eine Übernahme des Kupferkonzerns Aurubis. Laut CEO Heinz Jörg Fuhrmann halte Salzgitter schon "30 Prozent minus eine Aktie" an Aurubis, der 1,8 Mrd. Euro wert sei. Salzgitter selbst bringe hingegen nur noch 1,4 Mrd. Euro auf die Waage. Allerdings hätte Salzgitter finanziell wohl die Möglichkeiten, weil man trotz der schwierigen Lage im Stahlgeschäft bilanziell gut aufgestellt sei.

Aurubis habe mit einem neuen Chef und dem Aus für die Zukunftsstrategie in letzter Zeit selbst dazu beigetragen, dass die Übernahmegerüchte befeuert würden. Die eventuelle Akquisition wäre durchaus sinnvoll, nachdem beide Konzerne immer wieder betont hätten, dass sie sich breiter positionieren möchten. Nach einer Übernahme würde ein neuer deutscher Metallkonzern mit einem Börsenwert von gut 3 Mrd. Euro entstehen. Allerdings müssten beide Unternehmen aktuell mit rückläufigen Gewinnen und den steigenden Konjunkturrisiken kämpfen.

Nach dem Kurseinbruch bei Aurubis hätte Salzgitter die Chance, die Übernahme zu einem attraktiven Preis zu stemmen. Das Problem sei, dass eine hohe Prämie für Anleger voraussichtlich auch bei einem Angebot nicht drin sei.

Anleger sollten bei den Zyklikern wie Salzgitter deshalb weiter an der Seitenlinie bleiben, so Maximilian Völkl von "Der Aktionär". (Analyse vom 11.07.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Salzgitter-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Salzgitter-Aktie:
20,69 EUR -5,18% (11.07.2019, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Salzgitter-Aktie:
20,84 EUR -4,84% (11.07.2019, 19:49)

ISIN Salzgitter-Aktie:
DE0006202005

WKN Salzgitter-Aktie:
620200

Eurex Optionskürzel Salzgitter-Aktienoption:
SZG

Ticker-Symbol Salzgitter-Aktie:
SZG

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Salzgitter-Aktie:
SZGPF

Kurzprofil Salzgitter AG:

Die Salzgitter AG (ISIN: DE0006202005, WKN: 620200, Ticker-Symbol: SZG, NASDAQ OTC-Symbol: SZGPF) gehört mit rund 8 Milliarden Euro Außenumsatz, einer Rohstahlkapazität von mehr als 7 Millionen Tonnen und über 25.000 Mitarbeitern zu den führenden Stahltechnologie-Konzernen. Sie ist einer der größten Stahlproduzenten Europas sowie Weltmarktführer im Bereich Großrohre. Der Konzern betreibt hochmoderne und ressourceneffiziente Produktionsstätten im In- und Ausland. Er besteht aus über 150 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften und ist unter Führung der Salzgitter AG als Holding in die fünf Geschäftsbereiche Flachstahl, Grobblech/Profilstahl, Handel, Mannesmann und Technologie untergliedert.

Das Produktprogramm beinhaltet Flachstahlprodukte in vielen Varianten, Träger, Grobbleche sowie nahtlose und geschweißte Rohre in allen Dimensionen. Die Salzgitter AG stellt zudem weiterverarbeitete Produkte für die Automobil- und Bauindustrie her. Der Geschäftsbereich Technologie umfasst mehrere Spezialmaschinenbauunternehmen, unter anderem einen der weltweit führenden Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Getränke-, Food- und Non-Food-Industrie.

Die Aktie der Salzgitter AG ist Bestandteil des SDAX der Deutsche Börse AG. (11.07.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Salzgitter

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Stahlhersteller - Zykliker (15.07.19)
Salzgitter: Value-Aktie mit KBV ... (01.03.19)
Salzgitter läuft viel zu steil nach ... (08.12.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Salzgitter: Hohe Prämie für Anleg. (11.07.19)
Top-Aktien für Juli 2019 (01.07.19)
Salzgitter AG: Damit hat das Unte. (29.06.19)
Salzgitter: Übernahme von Aurubis. (27.06.19)
Salzgitter AG: Wird es jetzt noch. (27.06.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Salzgitter

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?