Salzgitter


WKN: 620200 ISIN: DE0006202005
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Salzgitter News

Weitere Meldungen
14.06.19 Salzgitter: Weitere Gewinnwarnung von Aurubi.
14.06.19 MDAX | Salzgitter: Droht da Gefahr?
14.06.19 Salzgitter: 38 oder 22 EUR? Alle Kursziele un.
11.06.19 ThyssenKrupp: Endlich da – die Nachricht, auf .
10.06.19 Salzgitter AG: Jetzt könnte alles passieren
08.06.19 Salzgitter AG: Was jetzt noch zu tun ist?
03.06.19 Salzgitter: Abwärtstrend intakt - Aktienanalyse
31.05.19 So geht es jetzt mit der ThyssenKrupp-Aktie .
30.05.19 Salzgitter AG: Das darf nicht passieren!
29.05.19 Salzgitter erreicht das beste Auftaktquartal se.
28.05.19 Salzgitter: Shortseller Citadel Europe setzt Rüc.
28.05.19 Salzgitter AG: Früher war alles besser!
27.05.19 Salzgitter AG: Bloß nicht voreilig handeln
23.05.19 Salzgitter: Aurubis-Effekte treiben Q1-Ergebnis.
20.05.19 Salzgitter: AHL Partners verschärft Short-Atta.
19.05.19 Salzgitter AG: Das ist ein Hammer
16.05.19 Salzgitter AG: Hier wird sich nicht viel veränd.
15.05.19 Salzgitter AG: Abwarten und Tee trinken
14.05.19 Salzgitter: 38 oder 25,5 EUR? Kursziele und R.
13.05.19 Salzgitter: Shortseller Citadel Europe bleibt im .


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Salzgitter-AktienAnalysevon Analyst Sven Diermeier von Independent Research:

Sven Diermeier, Analyst von Independent Research, senkt in einer aktuellen Aktienanalyse das Kursziel für die Aktie des Stahlkonzerns Salzgitter AG (ISIN: DE0006202005, WKN: 620200, Ticker-Symbol: SZG, NASDAQ OTC-Symbol: SZGPF) von 28 auf 27 Euro.


Die wichtige Beteiligung Aurubis (Salzgitter-Anteil: 25,5%) habe eine weitere Gewinnwarnung für das laufende Geschäftsjahr veröffentlicht, so der Analyst in einer heute veröffentlichten Studie. Ausschlaggebend seien den Angaben von Aurubis zufolge die konjunkturelle Entwicklung (u.a. Automobilindustrie, Schwefelsäurepreise) sowie der Stopp des internen Wachstumsprojekts FCM. Hierdurch würden bei Aurubis im dritten Quartal 2018/19 (30.06.) Abschreibungen auf aktivierte Investitionskosten von rund 30 Mio. Euro anfallen. Ausschlaggebend für die Aufgabe des FCM-Projekts seien veränderte Parameter (gestiegene Kosten im Anlagenbau), die die Wirtschaftlichkeit (ursprünglich geplantes Investitionsvolumens: 320 Mio. Euro) nicht mehr gewähren würden. FCM sollte ab dem Geschäftsjahr 2022/23 (30.09.) einen jährlichen Ergebnisbeitrag (EBITDA) von 80 Mio. Euro liefern. Aurubis habe jedoch betont, dass an der Multi-Metall-Strategie festgehalten werde. Der Hamburger Kupferverarbeiter nehme eine Kernrolle bei der angestrebten Diversifizierung des Salzgitter-Konzerns (Ziel: Reduzierung der Abhängigkeit vom Stahlgeschäft) ein. Diermeier habe seine Prognosen für Salzgitter infolge der jüngsten Entwicklungen bei Aurubis nach unten revidiert.

Unter Berücksichtigung der Gemengelage sowie des Kursniveaus bekräftigt Sven Diermeier, Analyst von Independent Research, in einer aktuellen Aktienanalyse seine Halteempfehlung für die Salzgitter-Aktie mit einem von 28 auf 27 Euro reduzierten Kursziel. (Analyse vom 14.06.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Salzgitter-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Salzgitter-Aktie:
23,32 EUR -0,89% (14.06.2019, 12:00)

Tradegate-Aktienkurs Salzgitter-Aktie:
23,23 EUR -1,32% (14.06.2019, 12:14)

ISIN Salzgitter-Aktie:
DE0006202005

WKN Salzgitter-Aktie:
620200

Eurex Optionskürzel Salzgitter-Aktienoption:
SZG

Ticker-Symbol Salzgitter-Aktie:
SZG

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Salzgitter-Aktie:
SZGPF

Kurzprofil Salzgitter AG:

Die Gesellschaften des Salzgitter-Konzerns (ISIN: DE0006202005, WKN: 620200, Ticker-Symbol: SZG, NASDAQ OTC-Symbol: SZGPF) stehen seit mehr als 150 Jahren für innovative und nachhaltige Erzeugung von Stahl und Technologieprodukten. Aus der Idee niedersächsische Erze zu verhütten ist ein internationaler Konzern entstanden, zu dem weltbekannte Marken wie Peiner Träger, Mannesmann oder KHS zählen. Heute arbeiten rund 25.000 Menschen jeden Tag daran, Kunden aus unterschiedlichsten Abnehmerbranchen innovative und nachhaltige Produkte in höchster Qualität zur Verfügung zu stellen. Die Kernkompetenzen liegen in der Herstellung von Walzstahl- und Röhrenerzeugnissen sowie deren Weiterverarbeitung und dem globalen Handel mit diesen Produkten. Zudem ist das Unternehmen erfolgreich im Sondermaschinen- und Anlagenbau tätig.

Weltweit gehören über 150 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften zum Salzgitter-Konzern. Mit den internationalen Standorten ist das Unternehmen auf der ganzen Welt vertreten und demonstriert damit auch geographisch die Kundennähe.

Unter Führung der Salzgitter AG als Holding ist der Konzern in die fünf Geschäftsbereiche Flachstahl, Grobblech/Profilstahl, Mannesmann, Handel und Technologie untergliedert. Daneben verfügt er über industrielle Beteiligungen, so unter anderem am führenden europäischen Kupferproduzenten Aurubis, sowie zahlreiche Servicegesellschaften, die keinem Geschäftsbereich zugeordnet sind. (14.06.2019/ac/a/d)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Salzgitter

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Stahlhersteller - Zykliker (14.06.19)
Salzgitter: Value-Aktie mit KBV ... (01.03.19)
Salzgitter läuft viel zu steil nach ... (08.12.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Salzgitter: Weitere Gewinnwarnung. (14.06.19)
MDAX | Salzgitter: Droht da Gefa. (14.06.19)
Salzgitter: 38 oder 22 EUR? Alle . (14.06.19)
ThyssenKrupp: Endlich da – die Na. (11.06.19)
Salzgitter AG: Jetzt könnte alles . (10.06.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Salzgitter

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?