Salzgitter


WKN: 620200 ISIN: DE0006202005
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Salzgitter News

Weitere Meldungen
20.08.14 Wachstum der Stahlproduktion schwächt sich i.
17.08.14 Salzgitter-Aktie: Alle Kursziele und Ratings de.
15.08.14 Salzgitter-Aktie: Fortschritte nicht zu übersehe.
14.08.14 Salzgitter-Aktie: Moderates Aufwärtspotenzial .
14.08.14 Salzgitter-Aktie: Langsamere Ergebniserholung .
13.08.14 Salzgitter-Aktie: Stahlkonzern bleibt auf Kurs! .
13.08.14 Salzgitter Halbjahreszahlen H1 2014: Deutliche .
12.08.14 Salzgitter-Aktie: Alle Kursziele und Ratings de.
11.08.14 Salzgitter-Aktie: Deutliches Aufwärtspotenzial -.
04.08.14 Salzgitter-Aktie: Q2-Quartalszahlen besser als .
30.07.14 Salzgitter-Aktie: Stabilisierung in der Nähe der .
22.07.14 Salzgitter-Aktie: Gewinnprognosen reduziert - C.
10.07.14 Salzgitter-Aktie: Steigende Gewinne erwartet -.
04.07.14 Salzgitter-Aktie: Short-Attacke Saemor Capital .
30.06.14 Salzgitter-Aktie: Besseres Chancen/Risiko-Profi.
27.06.14 Salzgitter-Aktie: Einer der "Top Picks" im Stah.
23.06.14 Salzgitter-Aktie: Umstrukturierung positiv - Kau.
23.06.14 Salzgitter-Aktie: Ist das schon die Wende? Ch.
18.06.14 Salzgitter: Kursziel knapp verfehlt!
17.06.14 Salzgitter-Aktie: Gewinnschätzungen angehoben.


nächste Seite >>
 
Meldung

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Stimmung in der weltweiten Stahlindustrie hat sich im Juli verschlechtert. Die Stahlproduktion legte verglichen mit dem Vorjahreszeitraum nur noch um 1,7 Prozent auf 136,8 Millionen Tonnen zu, wie der Weltstahlverband am Mittwoch in Brüssel mitteilte. In den ersten sieben Monaten des Jahres zusammen steht noch ein Zuwachs von 2,4 Prozent zu Buche. In China, wo mittlerweile die Hälfte des gesamten Stahls weltweit produziert wird, gab es im Juli noch ein Plus von 1,5 Prozent, seit Jahresbeginn sind es 2,7 Prozent. In dem Land gab es zuletzt Sorgen vor einem schwächeren Wirtschaftswachstum.

Während es in Nordamerika im vergangenen Monat um 2 Prozent nach oben ging, gab es in Europa nach ordentlichem Wachstum in der ersten Jahreshälfte mit einem Rückgang von 2 Prozent nun einen Dämpfer. In Deutschland stand im Sommermonat noch ein Zuwachs von 1,5 Prozent zu Buche.

Unklar ist, ob es sich bei dem schwachen Wachstum schon um einen Vorboten für eine mögliche Verschlechterung der Wirtschaftslage angesichts der zahlreichen internationalen Krisenherde handelt. Im Sommermonat Juli spielen oft Sondereffekte eine Rolle. So nutzt etwa ThyssenKrupp die Ferienzeit dazu, seinen größten Hochofen in Duisburg komplett zu renovieren./enl/men/jha/



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

ThyssenKrupp

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Inside: THYSSEN (22.08.14)
Thyssen Krupp (03.03.14)
Der Umbruch bei ThyssenKrupp (12.02.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ThyssenKrupp-Aktie: Ambitionierte . (22.08.14)
ThyssenKrupp-Aktie: Vorstandsche. (22.08.14)
ThyssenKrupp im Sommercheck (22.08.14)
Schmolz + Bickenbach nicht an Th. (22.08.14)
ThyssenKrupp-Aktie: Die Trendwen. (21.08.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

ThyssenKrupp

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?