Siltronic


WKN: WAF300 ISIN: DE000WAF3001
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
31.10.19 Endlos Turbo Long 65,066 auf Siltronic: Langf.
22.05.19 Zertifikate auf Siltronic: Hohe Vola, hohes Ren.
18.04.19 Discount Put auf Siltronic: Vorstand warnt ern.
14.02.19 Wave XXL-Optionsscheine auf Siltronic: Der W.
07.01.19 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Siltronic: D.
22.10.18 Turbo Short auf Siltronic: 100-Prozent-Chance .
09.08.18 MINI auf Siltronic: Hohe Nachfrage beflügelt - .
25.07.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Siltronic: E.
24.07.18 Siltronic-Calls mit hohen Renditechancen bei Er.
22.01.18 Turbo Long auf Siltronic: 105-Prozent-Chance .
07.12.17 Turbo Bull auf Siltronic: Kaufchance nach Korr.
27.07.17 Open End Turbo Call-Optionsschein auf Siltroni.
16.06.17 Siltronic-Calls mit 74%-Chance bei Kurserholung.
10.12.15 Turbo-Optionsschein auf Siltronic: Analysten se.
30.07.15 UNLIMITED Turbo-Zertifikat auf Siltronic: Der T.
19.06.15 Turbo-Optionsschein auf Siltronic: Tradingaffine.


 
Meldung
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Martin Merz, Produktmanager bei der DZ BANK, stellt als Alternative zum Direktinvestment in die Aktie von Siltronic (ISIN DE000WAF3001 / WKN WAF300 ) einen Endlos Turbo Long 65,066 (ISIN DE000DF7YUZ9 / WKN DF7YUZ ) mit dem Basiswert Siltronic vor.


Die sehr zyklische Chipindustrie befinde sich gerade in einer Wachstumsdelle. Langfristig dürfte sich der Aufwärtstrend der Branche jedoch fortsetzen. Davon sollte auch der MDAX-Konzern Siltronic profitieren.

Die Halbleiterbranche sei ein Wachstumsmarkt. Weil elektronische Bauteile wie Chips in immer mehr Anwendungen zum Einsatz kämen, dürfte die weltweite Nachfrage in den nächsten Jahren und Jahrzehnten nach Erachten von Martin Merz, Produktmanager bei der DZ BANK, weiter steigen. Für die Branche sei jedoch charakteristisch, dass der Aufwärtstrend nicht geradlinig, sondern unter größeren Schwankungen verlaufe. Eine Entwicklung, die sich nicht zuletzt in den Ergebnissen widerspiegele. So auch bei Siltronic. Nach den Rekordwerten 2018 würden im laufenden Geschäftsjahr der Umsatz und insbesondere die Gewinne sinken. Die Vorräte bei den Kunden seien vergleichsweise hoch, was die Nachfrage nach den eigenen Produkten bremse.

Das deutsche Unternehmen sei seit mehr als 50 Jahren im Geschäft und fertige Siliziumwafer. Das seien dünne Scheiben aus hochreinem Silizium. Sie würden von den Chipherstellern benötigt, um darauf ihre integrierten Schaltkreise anzubringen, woraus letztlich alle möglichen Arten von Chips entstünden. Siltronic liefere damit ein essenzielles Grundelement für die Chipindustrie. Der MDAX-Konzern gehöre dabei zu den weltweit größten (Platz vier, Marktanteil rund 13%) und technologisch führenden Waferherstellern. Hervorzuheben sei insbesondere die Positionierung bei den 300 mm-Wafern.

Zum Kundenkreis würden u.a. die 20 größten Chiphersteller gehören. Mit seinen zehn größten Kunden habe Siltronic 2018 rund 75% der Umsätze erzielt. Diese hohe Konzentration verstärke die Effekte des Branchenzyklus und stelle gerade in Schwächephasen ein grundsätzliches Risiko dar. Daraus könnten nicht nur stark schwankende Ergebnisse, sondern auch volatile Aktienkurse resultieren, wie die Preisentwicklung in den vergangenen zwei Jahren verdeutliche. Seit August dieses Jahres sehe man bei dem MDAX-Konzern jedoch einen dynamischen Aufwärtstrend. Die Aktie habe zuletzt den 200-Tage-GD überwunden und den Ausbruch durch einen Pullback bestätigt. Zudem sei das Zwischenhoch von Juli 2019 überwunden worden. Damit könnte eine Trendumkehr abgeschlossen worden sein. Dementsprechend könnten sich nun Long-orientierte Trading-Ansätze anbieten.

Dafür spreche nach Meinung von Martin Merz, Produktmanager bei der DZ BANK, auch die positive Kursreaktion nach Veröffentlichung der 9-Monatszahlen. Siltronic habe zwar die eigenen Ergebniserwartungen erreicht, sei beim Ausblick aber vorsichtig geblieben. Der Vorstand sehe demnach derzeit keine nennenswerte Besserung in dem aktuell schwierigen Marktumfeld und damit auch keine nennenswerten Wachstumsimpulse. Die Marktschwäche dürfte zudem bis ins Jahr 2020 reichen. Die aktuellen Prognosen seien darüber hinaus mit großen Unsicherheiten verbunden. Beispielsweise lässt sich aus unserer Sicht schwer abschätzen, wie stark sich die weltweite Konjunktur abkühlt bzw. wie sich der Handelsstreit zwischen den USA und China entwickelt, so Martin Merz weiter. Trotzdem sehe der Produktmanager in Siltronic ein gut geführtes Unternehmen mit einer soliden Bilanz, das von einer langfristig steigenden Chipnachfrage profitieren dürfte.

Mit Hebelprodukten könnten Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswertes partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiere das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Da die Wertentwicklung des Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken bzw. sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln könne, bestehe das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in allen Fällen in voller Höhe zurückgezahlt werde. Der Kapitalverlust könne ein erhebliches Ausmaß annehmen, sodass ein Totalverlust entstehen könne.

Auf den Basiswert Siltronic AG stünden verschiedene Endlos-Turbos zur Verfügung. Ein Beispiel sei der Endlos-Turbo Long mit einem Basispreis von 65,0614 Euro sowie einer Knock-Out-Barriere von 65,0614 Euro. Das Produkt eigne sich für Anleger, die auf steigende Kurse des Basiswerts setzen möchten. Der Endlos-Turbo Long auf die Siltronic AG habe keine feste Laufzeit, könne aber während der Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-Out-Ereignis eintrete. Ein Knock-Out-Ereignis trete ein, wenn der Beobachtungspreis (jeder Kurs des Basiswerts an einem Beobachtungstag, wie er von der maßgeblichen Börse berechnet werde) mindestens einmal auf oder unter der Knock-Out-Barriere liege. Trete ein solches Knock-Out-Ereignis ein, verfalle das Produkt ohne weiteres Tätigwerden des Anlegers wertlos, sodass es zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals komme. (Stand vom 30.10.2019) (31.10.2019/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Siltronic

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Siltronic WAF300 im TECDAX ... (09.01.20)
Siltronic: Hammer Zahlen. Aktie ... (04.12.18)
Siltronic - Charts und small talk (13.09.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Siltronic: Wo soll das nur hinführe. (07:57)
Siltronic: Leerverkauf-Attacke von . (16.01.20)
UBS belässt Siltronic auf 'Neutral' . (16.01.20)
Siltronic: Was jetzt noch zu tun i. (08.01.20)
Siltronic: Sowas erlebt man auch n. (06.01.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Siltronic

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?