Software


WKN: A2GS40 ISIN: DE000A2GS401
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
07.08.19 Software AG: Aktie auf Kursniveau des Jahre.
25.07.19 Software AG: Wachstumssparte schwächelt - .
23.07.19 Software AG: Digitalgeschäft nun Belastungsfa.
22.07.19 Software AG: Technische Gegenbewegung mö.
19.07.19 Software AG: Aktie geht in die Knie - Aktien.
02.07.19 Software AG: Shortseller GLG Partners attack.
25.06.19 Software AG: Leerverkäufer GLG Partners nu.
25.06.19 Warum die Aktie der Software AG unterbewe.
12.06.19 Software AG: Nix zu feiern - Aktienanalyse
20.05.19 Software AG erneut im Visier von Leerverkäu.
24.04.19 Software AG: Aufschrei, garantiert!
24.04.19 Software AG: Digitalgeschäft enttäuscht wiede.
18.04.19 Software AG: Short-Engagement von Pictet A.
18.04.19 Software AG: Licht und Schatten - Aktienana.
18.04.19 Software AG: Was ist hier nur passiert?
15.04.19 Software AG überrascht positiv! - Aktienanaly.
15.04.19 Software AG Geschäft läuft schleppender
14.04.19 3 deutsche Softwareaktien, die jeder Dividende.
12.04.19 TecDAX | Software AG rechnet mit mehr Um.
11.04.19 Software AG: Rückzug von Leerverkäufer GLG.


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - Software AG: Wachstumssparte schwächelt - AktienAnalyse

Die Software AG (ISIN: DE000A2GS401, WKN: A2GS40, Ticker-Symbol: SOW, NASDAQ OTC-Symbol: SWDAF) hielt vergangene Woche schlechte Nachrichten parat, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in einer aktuellen Veröffentlichung.


Zwar habe der Konzern mit seinen Zahlen insgesamt die Erwartungen erfüllen können, das Geschäft mit der Digitalisierung laufe aber weiterhin schleppend. Im zweiten Quartal sei der Umsatz in der DBP (Digital Business Platform) getauften Digitalsparte um vier Prozent auf 97,5 Mio. Euro zurückgegangen. Analysten hätten mit einem Anstieg auf gut 104 Mio. Euro gerechnet. Der Konzern habe das Minus mit dem laufenden Umbau des Vertriebs in Nordamerika begründet. "Während nicht alle von der Transformation betroffenen Bereiche im gleichen Tempo Fortschritte machen, insbesondere in Nordamerika, haben wir klare Pläne und Verantwortlichkeiten umrissen, um diese Herausforderungen anzugehen", habe Vorstandschef Sanjay Brahmawar gesagt.

Schon im ersten Quartal hätten die Geschäfte vor allem in den USA enttäuscht. Entsprechend vorsichtig gebe sich die Software AG nun für die weitere Entwicklung der einst als Wachstumsmotor auserkorenen Sparte: Statt des bisher anvisierten währungsbereinigten Umsatzanstiegs von bis zu sieben Prozent könnte am Jahresende schlimmstenfalls ein sechsprozentiger Rückgang stehen, habe der Konzern gewarnt.

Die Antwort der Börse sei prompt gekommen: Der Kurs der Aktie sei prozentual zweistellig in die Tiefe gerauscht, auf das niedrigste Niveau seit Anfang 2016. Damit habe das Papier auf Jahressicht inzwischen mehr als 37 Prozent an Wert verloren. Auch Analysten hätten sich wenig begeistert gezeigt, würden die Aktie auf dem aktuellen Niveau dennoch für attraktiv bewertet halten. Das durchschnittliche Kursziel liege derzeit bei 34,51 Euro - weit über dem aktuellen Kurs von rund 26 Euro.

Der jüngste Kursrutsch sei übertrieben und erinnere an eine vergleichbare Einstiegschance 2014, habe etwa Analyst Sven Merkt von der britischen Investmentbank Barclays geschrieben. Er bleibe optimistisch hinsichtlich der neuen Strategie der Darmstädter und halte die Jahresziele nun für gut erreichbar. Vor diesem Hintergrund habe Merkt den Wert von "Equal Weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel auf 33,50 Euro belassen. (Ausgabe 29/2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Software AG-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Software AG-Aktie:
25,78 EUR +0,90% (25.07.2019, 11:10)

Tradegate-Aktienkurs Software AG
25,64 EUR -0,81% (25.07.2019, 11:18)

ISIN Software AG-Aktie:
DE000A2GS401

WKN Software AG-Aktie:
A2GS40

Ticker-Symbol Software AG-Aktie:
SOW

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Software AG-Aktie:
SWDAF

Kurzprofil Software AG:

Die Software AG (ISIN: DE000A2GS401, WKN: A2GS40, Ticker-Symbol: SOW, NASDAQ OTC-Symbol: SWDAF) bietet ihren Kunden "Freedom as a Service". Die Software AG denkt Integration weiter, stößt Unternehmenstransformation an und ermöglicht schnelle Innovationen für das Internet der Dinge, damit sich Unternehmen mit Geschäftsmodellen von ihren Mitbewerbern abheben können. Man gibt einem die Freiheit, jede Technologie - von der App bis zum Edge - zu verknüpfen und zu integrieren. Die Software AG öffnet Datensilos und macht Daten teilbar, nutzbar und wertvoll, sodass ihre Kunden die besten Entscheidungen treffen und neue Wachstumschancen erschließen können.

Die Software AG beschäftigt über 4.700 Mitarbeiter, ist in 70 Ländern aktiv und erzielte 2018 einen Umsatz von 866 Millionen Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.softwareag.de. (25.07.2019/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Software

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Software AG: 2011 vor ... (18.09.19)
Software AG (18.07.17)
Software, Cash Cows und das ÖL (14.04.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Software AG: Aktie auf Kursnive. (07.08.19)
Software AG: Wachstumssparte s. (25.07.19)
Software AG: Digitalgeschäft nun . (23.07.19)
Software AG: Technische Gegenbe. (22.07.19)
Software AG: Aktie geht in die K. (19.07.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Software

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?