Aroundtown SA


WKN: A2DW8Z ISIN: LU1673108939
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
07.02.19 Endlos Turbo Long 6,0519 auf Aroundtown: Im.


 
Meldung
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Das DZ BANK-Derivate-Team stellt als Alternative zum Direktinvestment in die Aktie von Aroundtown (ISIN LU1673108939 / WKN A2DW8Z ) einen Endlos Turbo Long 6,0519 (ISIN DE000DD8J2G8 / WKN DD8J2G ) mit dem Basiswert Aroundtown vor.


Immobilienaktien hätten im Börsenjahr 2018 zu den wenigen Gewinnern am deutschen Aktienmarkt gehört. Auch 2019 würden sie bislang eine positive Performance zeigen und eine vergleichsweise hohe Trendstabilität aufweisen. In der Trendstabilitäts-Rangliste für den MDAX fänden sich drei Werte aus dem Sektor unter den Top 10. Einer davon sei die Aktie des in Luxemburg ansässigen Immobilienkonzerns Aroundtown.

Das Unternehmen konzentriere sich schwerpunktmäßig auf Gewerbeimmobilien in Deutschland und den Niederlanden, habe aber auch Liegenschaften in Großbritannien und Irland. Büroimmobilien würden mit rund 57% den größten Anteil des Portfolios ausmachen. Hotels (25%), Logistikimmobilien (11%) und Einzelhandelsflächen (7%) würden die Aktivitäten komplettieren. Bei der Wahl der Standorte fokussiere sich die Gesellschaft auf Ballungsräume und mittelgroße Städte. Berlin und Frankfurt/Main würden aktuell die Schwerpunkte bilden. Vermietet würden die Immobilien an etwa 3.000 verschiedene Mieter, wodurch sich ein ausgewogenes und defensives Portfolio ergebe. Aroundtown sei somit nicht von wenigen großen Mietern abhängig.

Neben den eigenen operativen Aktivitäten im Bereich Gewerbeimmobilien sei der Konzern über ein strategisches Investment auch im Segment Wohnimmobilien engagiert. Der Konzern halte 39% an der ebenfalls börsennotierten Gesellschaft Grand City Properties.

Aroundtown habe das Portfolio in den vergangenen Jahren kontinuierlich durch Zukäufe erweitert und sei damit stetig gewachsen. Damit seien Ergebniszuwächse einhergegangen. Diese Entwicklung habe sich auch in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018 fortgesetzt. Hervorzuheben sei hierbei die bei Immobilienfirmen wichtige Kennzahl Funds from Operations (FFO). Der FFO I habe im Vergleich zum Vorjahreswert um 46% auf 297,4 Mio. Euro zugelegt. Der FFO gebe Aufschluss darüber, wie viel Geld dem Unternehmen aus dem operativen Geschäft zur Verfügung stehe. Berechnungsgrundlage sei das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA), von dem Zinszahlungen und Steuern abgezogen würden. Aroundtown orientiere sich zudem bei seiner Ausschüttungspolitik an dem FFO I. Erklärtes Ziel sei es, 65% davon als Dividenden an die Aktionäre zu zahlen.

Die Geschäfte dürften nach Erwartung des DZ BANK-Derivate-Teams auch im Schlussquartal 2018 gut gelaufen sein. Darüber hinaus würden die langfristigen Aussichten stimmen. Das Unternehmen selbst sehe unter anderem Potenzial für Mieterhöhungen, weil die Mieten bei einem Großteil des Portfolios unter den marktüblichen Niveaus lägen. Eine solide Kapitalstruktur verleihe dem Unternehmen zudem eine gewisse Flexibilität, um das Portfolio zu erweitern.

Die Aktie von Aroundtown sei seit 2015 börsennotiert und sei im März 2018 in den MDAX aufgestiegen. Im Chart sehe man einen intakten übergeordneten Aufwärtstrend. Bisheriger Höhepunkt sei das im September 2019 markierte Allzeithoch bei 7,91 Euro gewesen. Daran habe sich eine mehrmonatige Konsolidierung angeschlossen. Im Zuge dieser Bewegung habe sich im Bereich von 7,04 bis 7,17 Euro eine massive Unterstützungszone gebildet. Im November und Dezember habe diese Unterstützung verstärkte Relevanz durch den 200-Tage-GD erhalten, der in diesen Bereich vorgestoßen sei. Der Aktienkurs habe Ende Dezember die langfristige Durchschnittslinie erfolgreich getestet. Anschließend sahen wir einen neuen Aufwärtsimpuls, der nach wie vor intakt ist, so das DZ BANK-Derivate-Team. Der ebenfalls steigende 200-Tage-GD impliziere zudem im längerfristigen Verlauf einen Aufwärtstrend. Dementsprechend sind aus unserer Sicht bei der Aktie von Aroundtown derzeit Chancen auf der Long-Seite zu suchen, so das DZ BANK-Derivate-Team.

Einen Trading-Ansatz bilde ein mögliches Ausbruchsszenario. Die Aktie habe zuletzt die kurzfristige Abwärtstrendlinie überwunden, die aus der Verbindung der Hochs von September und November 2018 resultiere. Zudem habe der Kurs am 31. Januar im Handelsverlauf kurzzeitig über dem Novemberhoch notiert, womit sich bei 7,85 Euro ein höheres Hoch gebildet habe. Der sich daran anschließende Rücksetzer könnte unseres Erachtens als Pullback an die Abwärtstrendlinie gewertet werden, so das DZ BANK-Derivate-Team. Wenn der Kurs nun erneut über 7,85 Euro klettere, steige die Wahrscheinlichkeit für einen gelungenen Ausbruch. Entsprechend könnten dann eng unter der Abwärtstrendlinie abgesicherte Long-Positionen in Erwägung gezogen werden. Ein erstes mittelfristiges Kursziel sehen wir im Bereich um 8,80 Euro, dieses resultiert aus der Breite der im September begonnenen Konsolidierungsbewegung.

Mit einem Hebelprodukt könnten Anleger überproportional an der Kursentwicklung des jeweiligen Basiswertes partizipieren. So vollziehe z.B. ein Endlos-Turbo Long auf die Aroundtown S.A. die positive, aber auch die negative Kursentwicklung der Aktie gehebelt nach. Auf den Basiswert Aroundtown S.A. stünden Anlegern verschiedene Endlos-Turbos Long zur Verfügung. Ein Beispiel sei der Endlos-Turbo Long mit einer aktuellen Knock-Out-Barriere von 6,0515 Euro. Werde die Knock-Out-Barriere berührt, verfalle das Zertifikat wertlos. (Stand vom 06.02.2019) (07.02.2019/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Aroundtown SA

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Ab heute (fast) alles neu bei ... (19.02.20)
Aroundtown "Neuzugang" ... (28.03.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aroundtown: Aufwärtstrend könnte. (21.02.20)
Aroundtown: Leerverkäufer FourW. (20.02.20)
Aroundtown: Leerverkäufer UBS O. (20.02.20)
Immobilienfusion: Aroundtown siche. (16.02.20)
Aroundtown (Monatschart): Schiebe. (04.02.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Aroundtown SA

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?