Aves One


WKN: A16811 ISIN: DE000A168114
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
13.01.20 Aves One: Profiteur einer Bahnreform - Aktie.
06.01.20 Prime Standard | Keine Zeit für Phantasie - b.
03.01.20 Aves One: Hier sollten Sie genauer hinsehen!
26.12.19 Prime Standard | Aves One, DEFAMA und De.
24.12.19 Prime Standard | Aves One, DEFAMA und De.
10.12.19 Aves One: Da bleibt Ihnen die Spucke weg!
05.12.19 Aves One setzt die gute Geschäftsentwicklung.
29.11.19 Aves One: Wer mitreden will, sollte DIES wis.
22.11.19 Prime Standard | Aves One AG Wachstumsku.
11.11.19 Aves One: Asset-Bestand signifikant gesteiger.
06.11.19 Aves One: Wie reagieren Sie darauf?
04.11.19 Aves One: Gute Halbjahreszahlen - Kursziel de.
21.10.19 Aves One: Nach so langer Zeit …
07.10.19 Aves One: Gute Halbjahreszahlen - Kursziel de.
26.09.19 Aves One: Geht es jetzt los?
19.09.19 Prime Standard | Aves One: Ausverkauf?
19.09.19 Prime Standard | Aves One: Was ist da los??.
11.09.19 Aves One: Ob das wirklich so spannend wird .
09.09.19 Prime Standard | Aves One AG steigert Ums.
28.08.19 Aves One: Aktuelles Kursniveau eröffnet attra.


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.aktiencheck.de) - Aves One-AktienAnalysevon "AnlegerPlus News":

Es deutet viel darauf hin, dass es künftig politisch gewollt sein könnte, dass ein Teil des LKW-Verkehrs, der die Straßen verstopft, auf die Schiene verlegt wird.
In diesem Fall könnte die Aktie der Hamburger Aves One AG (ISIN: DE000A168114, WKN: A16811, Ticker-Symbol: AVES) für Anleger eine gute Wahl sein, so die Redaktion der "AnlegerPlus News" in der aktuellen Veröffentlichung.

Doch auch ohne Rückbesinnung auf die Schiene stehe das Unternehmen gut da. Aves One sei ein stark wachsender Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets. Der Fokus liege auf dem Geschäftsbereich "Rail". Hier investiere Aves One in verschiedene Typen von Güterwaggons mit einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von bis zu 45 Jahren und verfüge dabei über eine der jüngsten und modernsten Güterwagenflotten in Europa. Die Güterwagen würden an etablierte Industrieunternehmen und die großen europäischen Bahngesellschaften vermietet. Im Bereich "Container" investiere das Unternehmen in Seecontainer, Wechselbrücken und Spezialaufbauten. Während die Seecontainer an die weltgrößten Reedereien vermietet seien, würden die Wechselbrücken von Paketlieferdiensten und anderen Logistikdienstleistern genutzt.

Nachdem das Unternehmen 2018 mit Umsatzerlösen von 77,4 Mio. Euro und einem EBITDA von 54,6 Mio. Euro ein Rekordjahr habe verzeichnen können, deute sich für das Jahr 2019 wiederum eine sehr ansprechende Entwicklung an. Nach neun Monaten hätten die Umsätze bereits bei 85,5 Mio. Euro gelegen, das EBITDA habe sich auf 63,3 Mio. Euro belaufen. Unter dem Strich stehe ein Periodenüberschuss von 13,7 Mio. Euro. Hand in Hand mit dem Umsatz gehe die Entwicklung des Asset-Portfoliovolumens, das zum 30.9.2019 bei 917,6 Mio. Euro gelegen habe und damit im Jahresverlauf um knapp 100 Mio. Euro habe gesteigert werden können. Für das Gesamtjahr 2019 erwarte der Vorstand einen Umsatz von mehr als 110 Mio. Euro sowie ein EBITDA von über 80 Mio. Euro.

Aves One stocke also die Container- und Güterwaggonflotte stark auf, allerdings bislang vorwiegend unter Zuhilfenahme von Fremdkapital. Dies zeige sich in der Bilanz daran, dass auf der Aktivseite der Konzernbilanz zum 30.9.2019 Sachanlagen in Höhe von 918 Mio. Euro stünden, die ausnahmslos mit Fremdkapital unterlegt seien. Das Eigenkapital mache sich mit 41,8 Mio. Euro eher bescheiden aus. Um das weitere Wachstum stemmen zu können, prüfe die Gesellschaft gegenwärtig verschiedene Optionen einer neuen Finanzierung in Form von Eigen- und/oder Fremdkapital. Dies schließe auch die Option einer Kapitalerhöhung oder eine anderweitige Übernahme von Aktien durch einen oder mehrere potenzielle Investoren mit ein, wie das Unternehmen im September bekannt gegeben habe.

Interessierte Investoren sollten sich des Risikos der niedrigen Eigenkapitalquote bewusst sein. Beim derzeitigen Kursniveau von 12 Euro werde die Aves One AG mit gut 150 Mio. Euro bewertet.

Bei der aktuellen Bewertung erscheine ein Einstieg angesichts des konservativen Geschäftsmodells attraktiv. Das mittelfristige Kursziel siedeln die Experten von "AnlegerPlus News" bei 15 Euro an, ein Stopp-Loss-Limit sollte bei 10 Euro platziert werden. (Ausgabe 1/2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Aves One-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Aves One-Aktie:
12,10 EUR +2,54% (13.01.2020, 12:24)

Tradegate-Aktienkurs Aves One-Aktie:
12,20 EUR +2,52% (13.01.2020, 13:00)

ISIN Aves One-Aktie:
DE000A168114

WKN Aves One-Aktie:
A16811

Ticker Symbol Aves One-Aktie:
AVES

Kurzprofil Aves One:

Die Aves One AG (ISIN: DE000A168114, WKN: A16811, Ticker-Symbol: AVES) ist ein stark wachsender Investor im Bereich langlebiger Logistik-Assets mit dem Fokus auf Güterwaggons für die Schiene. Standardcontainer für die Schifffahrt, Wechselbrücken für die Straße sowie Logistikimmobilien gehören ebenfalls zum Portfolio der Aves One AG. Zu ihren Endkunden zählen staatliche Bahngesellschaften, Industrie- und Logistikunternehmen.

Die weiter zunehmende Globalisierung der Warenströme führt zu einem erhöhten Transportvolumen. Das Wachstum der Weltwirtschaft soll bis 2019 mehr als 3,6 Prozent per annum betragen. Zudem soll sich der Frachtverkehr bis 2050 vervierfachen. All diese Faktoren führen zu einer erhöhten Nachfrage nach Logistik-Equipment. Das aktuell niedrige Zinsniveau bietet zusätzlich eine solide Finanzierungsbasis für Investitionen in langlebige Logistik-Assets mit guten Wachstumschancen. Darüber hinaus bieten die Liberalisierung des Bahnmarktes, die Optimierung der Logistikketten und der anhaltende Outsourcing-Trend gute Marktbedingungen für die Vermietung in all den Geschäftsbereichen. Von diesem positiven Marktumfeld möchte Aves One profitieren.

Bei den Güterwagen - wie auch bei Containern und Logistikimmobilien - handelt es sich um langlebige Assets mit stabilen Cash-Flows. Die Bewirtschaftung der Assets, also Vermietung und Instandhaltung, werden durch externe Assetmanager (analog eines Immobilienverwalters) übernommen. Als Bestandshalter und Eigentümer der Logistik-Assets übernimmt die Aves One die Steuerung und Kontrolle der Assetmanager, die Gewichtung der Geschäftsbereiche und das Portfolio Management. So konnte das Unternehmen einerseits eine breit diversifizierte Endkundenbasis mit führenden Staatsbahnen, Reedereien, Industrie- und Chemieunternehmen aufbauen. Andererseits hat es ein attraktives Asset-Portfolio entwickelt.

Es ist geplant, das Portfolio der Gesellschaft bis zum Jahr 2020 auf ein Volumen von mehr als einer Milliarde Euro auszubauen. Hervorragende Marktzugänge durch Management und Partner bilden das Fundament für den kontinuierlichen Ausbau der Gesellschaft. (13.01.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Aves One

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Aves One AG (18.12.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aves One: Profiteur einer Bahnref. (13.01.20)
Prime Standard | Keine Zeit für P. (06.01.20)
Aves One: Hier sollten Sie genaue. (03.01.20)
Prime Standard | Aves One, DEFA. (26.12.19)
Prime Standard | Aves One, DEFA. (24.12.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Aves One

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?