Audi


WKN: 675700 ISIN: DE0006757008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Audi News

Weitere Meldungen
26.05.17 Razzia wegen Dieselskandals: Kanzlei von VW.
05.02.17 Autoindustrie: Stellt diese Klage eine Bedrohun.
18.01.17 VW: Audi in China – die Zeit wird knapp!
11.01.17 VW: Und was ist mit Audi?
04.01.17 Daimler, BMW & Audi: Der nächste fette Fisc.
31.12.16 Geben Daimler, BMW, Audi ihre neu gewonnen.
28.12.16 Daimler, BMW, Audi: Was hat man sich dabei.
15.12.16 Audi: VW-Tochter erneut am Pranger!
09.12.16 China: Der nächste Schock für deutsche Konze.
07.12.16 Autoindustrie: China bleibt ein Goldesel! - Daim.
24.11.16 Autoindustrie: Darum zittern die deutschen Kon.
10.11.16 Autoindustrie: Dieser US-Präsident ist pures G.
07.11.16 Autoindustrie: Was passiert, wenn Trump gew.
28.10.16 AUDI-Aktie: Quartalszahlen belastet von Sonde.
19.10.16 Autoindustrie: Deutsche Hersteller drohen den B.
12.10.16 Autoindustrie: Deshalb erholen sich die Kurse a.
30.09.16 So wehrt sich die Autoindustrie gegen Apple .
27.09.16 AUDI-Aktie: In der Spur - Aktienanalyse
15.09.16 Daimler, BMW und Audi mit starken Verkaufs.
12.08.16 VW: jetzt steht Audi unter Zugzwang


nächste Seite >>
 
Meldung
Liebe Leser,

erst in der vergangenen Woche wurde bekannt, dass die drei deutschen Automobilhersteller 10 % ihrer Anteile am Kartendienst an mehrere chinesische Investoren veräußert haben. Nun vermeldeten die Konzerne, dass ein weiteres namhaftes Unternehmen eingestiegen ist. Es handelt sich um Chiphersteller Intel aus den USA.

Auch technische Unterstützung durch Intel

Die amerikanische Firma beteiligt sich mit 15 % an dem Dienst für digitale Karten. Das Engagement von Intel geht aber über das Finanzielle hinaus. Gemeinsam mit Here will man eine leistungsstarke Plattform schaffen, welche das hochauflösende Kartenmaterial in Echtzeit zur Verfügung stellt. Diese technische Umsetzung ist Grundvoraussetzung, damit das autonome Fahren reibungslos funktioniert. Das Geschäft benötigt aber noch die Zustimmung der deutschen Kartellbehörden.

Die Unternehmen hüllten sich jedoch – wie schon in der Woche zuvor – über den Kaufpreis in Schweigen. Es lässt sich folglich nur mutmaßen, dass Intel zwischen 350 und 400 Mio. Euro für seinen Anteil zahlt. Daimler, BMW und Audi hatten an Nokia knapp 2,6 Mrd. für den Kartendienst überwiesen. Mithilfe von Here will sich die hiesige Autoindustrie unabhängig machen von Anbietern wie Google, Microsoft oder Apple, die ähnliche Lösungen entwickelt haben.

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!

Ein Gastbeitrag von Mark de Groot.



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BMW St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

kann man diese Aktie kaufen ? (28.05.17)
BMW 2.0 (26.05.17)
Verkaufe ich heute EM.TV mit ... (26.12.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP: Fehlendes Bauteil stopp. (18:01)
BMW-Aktie: Verkauf von teuren F. (26.05.17)
BMW: riesiges Potenzial! (24.05.17)
BMW – immense Renditeprognose (24.05.17)
Exotic-Update: BMW (23.05.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BMW St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?