Gerry Weber


WKN: 330410 ISIN: DE0003304101
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Gerry Weber News

Weitere Meldungen
16.06.16 MINI Short auf GERRY WEBER: Gewinneinbru.
28.01.16 MINI Short auf GERRY WEBER: Bloß eine Ge.
17.09.15 HVB Turbo Bear-Optionsschein auf GERRY W.
29.06.15 Discount-Zertifikat auf GERRY WEBER: Aus .
16.06.15 Bonus Cap-Zertifikat auf GERRY WEBER: GE.
20.03.15 Capped Bonus-Zertifikat auf GERRY WEBER: .
18.09.14 Turbo Bear Open End-Zertifikat auf GERRY W.
19.06.14 Bonus Cap-Zertifikat auf GERRY WEBER: Mo.
17.12.13 GERRY WEBER International AG Short-Strate.
19.09.13 GERRY WEBER-Discountzertifikat: Wetterkapr.
08.02.13 GERRY WEBER-Aktie: Verdreifachungschance
24.01.13 GERRY WEBER-Aktie: Vorläufiger Jahresabsc.
07.12.12 GERRY WEBER-Aktie: Gute Geschäftsentwick.
04.12.12 GERRY WEBER-Aktie: der Gründer bleibt noc.
04.12.12 GERRY WEBER-Aktie: Wachstum mit steigen.
30.11.12 GERRY WEBER-Aktie: mit Verdreifachungspo.
19.11.12 GERRY WEBER-Aktie: erstklassiges Geschäft.
01.11.12 GERRY WEBER-Aktie: Konzern will Expansion.
17.10.12 GERRY WEBER-Aktie: Unternehmen will zum .
08.10.12 GERRY WEBER-Aktie: Gewinn folgt Wachstu.


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen MINI Short (ISIN DE000HU0QTV8 / WKN HU0QTV ) von HVB onemarkets auf die GERRY WEBER-Aktie (ISIN DE0003304101 / WKN 330410 ) vor.


Wer bei GERRY WEBER auf Besserung spekuliert habe, sei bitter enttäuscht worden. Der Modekonzern habe auch das zweite Quartal mit kräftigen Einbußen abgeschlossen. Der operative Gewinn sei auf 4,5 Mio. Euro eingebrochen, nach 18,8 Mio. Euro im Vorjahr. Der Überschuss sei von 11,4 auf 1,7 Mio. Euro gefallen. Und auch der Umsatz sei um gut vier Prozent auf 230 Mio. Euro zurückgegangen.

Erst Ende Februar habe der Konzern ein drastisches Sparprogramm angekündigt. Dabei streiche GERRY WEBER gut jede zehnte seiner rund 7.000 Stellen. Zudem sollten mehr als 100 der rund 1.000 Filialen in diesem oder im nächsten Geschäftsjahr geschlossen werden. Auch in der Verwaltung setze der Konzern den Rotstift an. Die Organisation sei zu komplex und ineffizient geworden, so GERRY WEBER.

Vor allem aber die Konkurrenz neuer Billiganbieter wie Primark sowie der wachsende Online-Handel mache dem Konzern schwer zu schaffen. Unternehmenschef Ralf Weber gebe sich dennoch kämpferisch: Der Umbau sei nötig, um wieder an vergangene Erfolge anzuknüpfen und das Unternehmen nach der rasanten Expansion wieder profitabler zu machen. Insgesamt liege man mit der Umsetzung im Plan.

An der Börse habe dennoch keine Kauflaune aufkommen wollen, zumal die Restrukturierung ordentlich ins Geld gehe. Der Konzern beziffere die Einmalaufwendungen und Abschreibungen für den Umbau auf rund 36 Mio. Euro im laufenden Geschäftsjahr. Die Westfalen würden unter anderem deswegen mit einem drastischen Einbruch des Gewinns vor Steuern auf zehn bis 20 Mio. Euro rechnen. Da auch der Trend der Aktie weiter nach unten zeige, sollten Anleger im MINI Short (WKN HU0QTV) von HVB onemarkets investiert bleiben. (Ausgabe 23/2016) (16.06.2016/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Gerry Weber

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Gerry Weber (25.07.16)
Auf dem Weg zum Global ... (29.09.15)
Gerry Weber, Ungebrochene ... (22.03.10)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP/Falscher Stil: Modebranch. (23.07.16)
GERRY WEBER-Aktie: Schwaches. (15.07.16)
GERRY WEBER-Aktie: Profitabilit. (16.06.16)
GERRY WEBER-Aktie: Begrenztes. (16.06.16)
GERRY WEBER-Aktie auf Abweg. (16.06.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Gerry Weber

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?